Erweiterte Funktionen

Florence Barjou zum Chief Investment Officer von Lyxor Asset Management ernannt - Fondsnews


04.09.20 11:00
Lyxor Asset Management

Paris (www.fondscheck.de) - Lyxor Asset Management gibt die Ernennung von Florence Barjou zum Chief Investment Officer bekannt, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Sie wird von Paris aus arbeiten und dem Lyxor-Firmenchef Lionel Paquin unterstellt sein. Mit der Übernahme ihres neuen Postens am 5. Oktober wird sie Mitglied des Exekutivkomitees. Sie löst Guillaume Lasserre ab, der sich außerhalb der Gruppe neuen Herausforderungen stellen wird.

Florence Barjou ist anerkannte Expertin für Vermögensverwaltung und seit 2015 stellvertretende CIO. Sie besitzt fundierte Kenntnisse in allen Bereichen der aktiven Vermögensverwaltung von Lyxor und verwaltet, strukturiert und entwickelt seit vielen Jahren Multi-Asset-Portfolios.

Lionel Paquin, CEO von Lyxor Asset Management, kommentiert die Ernennung wie folgt: "Florence ist seit 15 Jahren ein ausgewiesenes Talent in den Management-Teams von Lyxor. In sämtlichen Funktionen, die sie im Laufe der Zeit in unserem Unternehmen bekleidete, wirkte sie äußerst erfolgreich mit bei unseren aktiven Anlagen und der strategischen Vermögensallokation. Als CIO wird sie sich in einem Umfeld, in dem Erfahrung, Disziplin und Überzeugungen unersetzlich für den Erfolg sind, voll und ganz in den Dienst unserer Kunden stellen."

Beruflicher Werdegang: Florence Barjou ist seit 2006 für Lyxor Asset Management tätig. Sie kam zunächst als Mitarbeiterin für Global-Macro-Strategien und Portfoliomanagerin zu Lyxor. 2013 wurde sie dann zur Leiterin der Multi-Asset-Strategie und 2015 zur stellvertretenden CIO ernannt. Erste Station ihrer Karriere war die Research-Abteilung der Investmentsparte von BNP, wo sie sich zunächst mit den Volkswirtschaften der Schwellenländer befasste, bevor sie die Verantwortung für die Analyse der OECD-Länder übernahm. Sie hat an der Universität Paris Dauphine studiert und an der Universität Nanterre in Wirtschaftswissenschaften promoviert. Ihre Arbeit über finanzielle Instabilität und die Interaktionen zwischen Finanz- und makroökonomischen Zyklen wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen zitiert.

Pressekontakt:
Stefanie Henn
Edelman Deutschland
teamlyxor@edelman.com
t: +49 (0)221 82828 127 (04.09.2020/fc/n/p)