Erweiterte Funktionen

ESG-Boom: Jeder dritte Euro fließt in Nachhaltigkeitsfonds - Fondsnews


14.02.20 14:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der Trend zu nachhaltiger Geldanlage ist ungebrochen, berichten die Experten von "FONDS professionell".

2019 landete mehr als jeder dritte Euro, den Investoren in Fonds investierten, in Produkten, die das Geld nach ökologischen, ethischen oder sozialen Kriterien anlagen, so die Experten von "FONDS professionell". Dies zeige eine Analyse der Fondsratingagentur Morningstar. Insgesamt hätten Nachhaltigkeitsportfolios im vergangenen Jahr rund 120 Milliarden Euro netto eingesammelt. Das entspreche 37 Prozent der Gesamtsumme, die 2019 in europäische Fonds geflossen sei. Europäische ESG-Vehikel hätten damit einen neuen Absatzrekord erzielt.

Insgesamt sei das Vermögen in europäisch beheimateten ESG-Fonds 2019 gegenüber dem Vorjahr um 56 Prozent auf rund 668 Milliarden Euro gestiegen, auch das sei ein neuer Rekord. Indexfonds mit ESG-Mandat würden inzwischen 21 Prozent des gesamten ESG-Fondsvermögens ausmachen. Ende Dezember 2019 habe das ESG-Fondsuniversum in Europa aus 2.405 Fonds, einschließlich ETFs bestanden.

Morningstar erkläre sich die Entwicklung zum einen damit, dass die Fondsindustrie zahlreiche neue Produkte mit dem Label ESG auf den Markt gebracht habe. Allein 2019 habe die Branche 360 neue ESG-Fonds lanciert, so viele wie nie zuvor. Zum anderen würden die Analysten beobachten, dass die Fondshäuser erneut bereits bestehende konventionelle Fonds umgewidmet und ihnen einen grünen Anstrich verpasst hätten. 2019 habe die Ratingagentur 39 solcher Umwidmungen gezählt. 2018 seien es 49 gewesen. (News vom 13.02.2020) (14.02.2020/fc/n/s)