Erweiterte Funktionen

BlackRock gewinnt neuen Vertriebspartner für ETF-Dachfonds - ETF-News


07.09.18 14:58
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der Online-Broker der genossenschaftlichen Bankengruppe, Geno Broker, hat ein Vertriebsbündnis mit dem Fondsriesen BlackRock geschmiedet, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Kunden des DZ-Bank-Ablegers könnten nunmehr vermögensverwaltende Dachindexportfolios der BlackRock-Tochter iShares kaufen. Diese würden einen aktiven Managementansatz verfolgen, aber ausschließlich in herkömmliche und börsengehandelte Indexfonds (ETFs) investieren.

Der Asset Manager habe bereits mit der Commerzbank eine ähnliche Kooperation für die BlackRock Managed Index Portfolios (BMIPs) geschlossen. Für den Vertrieb über die Commerzbank habe BlackRock eigens Anteilsklassen aufgelegt.

Die BMIPs hätten den Kunden eine aktiv gemanagte Multi-Asset-Komplettlösungen zur Verfügung gestellt, heiße es in einer Mitteilung. Zum anderen umfasse die Partnerschaft auch Modellportfolios. Diese sollten Anlegern als Anregung und Orientierung dienen, um mit ETFs selbst Multi-Asset-Portfolios zusammenstellen zu können.

Zum Start der Partnerschaft könnten Anleger im Rahmen einer Aktion ohne Ordergebühren in die BMIPs und in die Modellportfolios investieren. Diese Aktion gelte bis Ende Dezember 2018, heiße es in der Mitteilung. Dies gelte bei den BMIPs ab einer Ordergröße von 3.000 Euro pro Trade und bei den Musterportfolios und für alle weiteren iShares-Fonds ab 1.000 Euro je ETF. (07.09.2018/fc/n/e)