Erweiterte Funktionen

BECKEN Invest baut Fondsgeschäft weiter aus - Mezzanine Debt Fund REPE 1 voll platziert - Fondsnews


09.09.20 09:00
BECKEN Invest

Hamburg (www.fondscheck.de) - Das inhabergeführte Hamburger Immobilien- und Investmentunternehmen Becken hat über seine Gesellschaft BECKEN Invest seinen ersten Mezzanine Debt Fund REPE 1 vollständig platziert, so die BECKEN Invest GmbH in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Fonds investiert in Büro- und Wohnraumprojektentwicklungen von Becken in deutschen Metropolen. Eine erste Projektentwicklung wurde bereits verkauft, zwei Drittel des Portfolios sind vorvermietet. Für den zweiten Teilfonds, den REPE 2 ist das First Closing bereits erfolgt. Für diesen Fonds konnten weitere institutionelle Anleger gewonnen werden und das Fondsvolumen zum Vorgänger bereits im ersten Closing verdoppelt werden. Erste Projektentwicklungen von Becken sollen zum Jahresende 2020 über den Fonds finanziert werden. Mit der erfolgreichen Platzierung des zweiten Teilfonds erweitert Becken die Geschäftsführung der BECKEN Invest GmbH um Michael Amann. Der langjährige Fondsexperte soll zusammen mit Prof. Dr. Michael Becken das Fondsgeschäft der BECKEN Invest vorantreiben und weiter ausbauen.

Prof. Dr. Michael Becken, Geschäftsführer der BECKEN Invest GmbH, sagt: "Ich freue mich, mit Herrn Amann einen ausgewiesenen Experten für Immobilienfonds an der Seite zu haben und damit die Grundlage für einen weiteren Ausbau des Fondsgeschäfts bei Becken legen zu können."

Michael Amann ergänzt: "Investoren fehlt es an nachhaltigen Büroimmobilieninvestments in Top-Lagen, bei denen eine Nachvermietung im Falle eines Mieterauszugs kein Problem darstellt. Wir sehen hier viel Potenzial bei kleineren Bürobestandsobjekten, die trotz Homeoffice-Trend den Bedarf der Marktteilnehmer erfüllen. Daher werden wir uns in den kommenden Monaten das Bürobestandssegment intensiver anschauen und prüfen, ob hier weitere Fondsinitiativen möglich sind."

Amann ist 53 Jahre alt und verfügt über ein umfangreiches immobilienwirtschaftliches Know-how. Er blickt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Asset- und Investment Management zurück. Vor seinem Einstieg bei BECKEN zeigte sich Amann zuletzt bei Universal Investment, einer der führenden europäischen Fonds-Service-Plattformen, als Director Sales International verantwortlich. Zuvor war er Head of Commercial Transaction Management und Leiter der Niederlassung Frankfurt bei Capital Bay. (09.09.2020/fc/n/n)