Erweiterte Funktionen

Die besten Fondskategorien im Traum-Monat November - Fondsnews


04.12.20 11:30
e-fundresearch.com

Wien (www.fondscheck.de) - Trotz neuerlicher Lockdowns in vielen Teilen der Welt stellte sich der November aus Anlegersicht als nahezu perfekter Monat dar: 86,4% der Fondskategorien beendeten den letzten Monat mit einer positiven Wertentwicklung - der Durchschnittsertrag lag bei +6,22%, so die Experten von "e-fundresearch.com".

Ganz nach dem Sprichwort "Die Letzten werden die Ersten sein" werde die Liste der erfolgreichsten Fondskategorien im November zwar von einer sehr vertrauten, aber dennoch hochgradig exotischen Assetklasse angeführt.

Die positiven Neuigkeiten aus den Häusern Pfizer/Biontech, Moderna und AstraZeneca hätten Investoren weltweit spürbar aufatmen lassen und somit auch Fondinvestoren ein rekordverdächtig Erfolgs-Monat beschert, wie "e-fundresearch.com" im Rahmen der Fondsbilanz 11/2020 habe feststellen können.

Im Durchschnitt über alle 250, von "e-fundresearch.com" in der Morningstar Direct Datenbank untersuchten Fondskategorien, habe im Kalendermonat November aus Sicht eines EUR-Investors eine Performance-Entwicklung von +6,22 Prozent gemessen werden können. 86,4 Prozent der Kategorien hätten den November mit einer positiven Wertentwicklung beendet - die Bandbreite der beobachteten Erträge habe sich dabei in einem Spektrum von -5,88 Prozent (schwächste Kategorie) bis +23,9 Prozent (stärkste Kategorie) bewegt.

Die Impfstoff-Neuigkeiten hätten aber nicht nur für ein allgemein positives Kapitalmarktmonat, sondern auch für durchaus signifikante Stilrotationen innerhalb der Märkte gesorgt: Insbesondere den in den Monaten zuvor stark gebeutelten Value- und Zykliker-Kategorien sei die Meldung über einen wirksamen COVID-19 Impfstoff sehr gelegen gekommen. Nur so sei es auch zu erklären, dass sich ausgerechnet die Fondskategorie "Austria Equity" - also Österreich-Aktienfonds - im November mit durchschnittlich +23,90% Wertzuwachs als erfolgreichste von 250 Morningstar-Fondskategorien auf Platz 1 habe durchsetzen können. Auch die weiteren Spitzenplätze würden im November vornehmlich von Kategorien besetzt, die auf Sicht seit Jahresbeginn weiterhin im tiefroten Terrain lägen.

Das Sprichwort "Die Letzten werden die Ersten" sei mit Blick auf die Ergebnisse der "e-fundresearch.com" Fondsbilanz 11/2020 durchaus auch im Umkehrschluss zu verstehen: Den schwächsten November-Ertrag hätten mit durchschnittlich -5,88% nämlich Gold- und Edelmetall-Aktienfonds geliefert, eine Kategorie die über weite Strecken des COVID-19 Krisenjahres zu den absoluten Top-Performern gezählt habe.

Weitere Details über die Top- und Flop-Fondskategorien im November 2020 könnten Anleger der Tabelle unter dem folgenden Link entnehmen. (News vom 03.12.2020) (04.12.2020/fc/n/s)