Ve-RI Listed Infrastructure: Eisenbahngesellschaften erscheinen attraktiv - Fondsnews


18.10.18 12:30
Veritas Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Das quartalsweise stattfindende Rebalancing des weltweit investierenden Infrastrukturfonds Ve-RI Listed Infrastructure (ISIN DE0009763342 / WKN 976334 (R) und ISIN DE000A0MKQN1 / WKN A0MKQN (I)) wurde abgeschlossen, so die Veritas Investment GmbH in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Dabei wurden sechs der 30 im Fonds befindlichen Aktiengesellschaften ausgetauscht und das gesamte Portfolio wieder gleichgewichtet.

Eisenbahnwerte stark vertreten

Bis zum Jahresende werden die Sektoren Energieverteilung und Railways den größten Anteil am Fonds haben. Mit Union Pacific Corp. und der Norfolk Southern Corp. kamen gleich zwei weitere US-amerikanische Schienennetzbetreiber hinzu. Anfang des Jahres waren gerade mal zwei Eisenbahnbetreiber im Fonds. Doch mittlerweile sind 8 Eisenbahngesellschaften im Portfolio enthalten. Ihr Anteil liegt jetzt bei 27 Prozent.

"Auf Basis unseres rein regelbasierten Aktienselektionsprozesses sind Railwayaktien derzeit günstig bewertet und zeigen eine deutliche Trendstärke mit einer vergleichsweisen geringen Volatilität. Das macht sie für uns aktuell sehr attraktiv gegenüber anderen Infrastruktursektoren", so Christian Reimann, zuständiger Fondsmanager bei Veritas Investment. Im Gegenzug mussten zwei Mautstraßenbetreiber aus Hongkong und Australien ihren Platz im Fonds räumen. Ebenfalls geschrumpft ist der Anteil von Energy Distribution. Doch die Energieverteiler bleibt mit den genannten Eisenbahngesellschaften weiterhin der stärkste Sektor im Fonds.

Neuseeland neu drin

Gleich zwei Aktienwerte aus Neuseeland kamen neu hinzu. Zum einen der Hafenbetreiber Port of Tauranga, der bereits Mitte 2015 im Fonds enthalten war. Zum anderen die Flughafengesellschaft Auckland Int. Airport. Diese Gesellschaft ist zum ersten Mal Teil des Portfolios, seit der Fonds im Mai 2014 seine Strategie anpasste.

Ausschließlich Kerninfrastruktur

Der Fonds investiert seitdem bewusst in Unternehmen aus dem Bereich Kerninfrastruktur. Darunter versteht man die Bereitstellung von Netzen zum Energie- und Rohstofftransport und Kommunikation aber auch Betreiber von See- und Flughäfen, Mautstraßen, Tunnel und Brücken. Der Fonds investiert nicht in Unternehmen mit Schwerpunkt Energieproduktion ("Utilities") oder "Soziale-Infrastruktur", wie z.B. Krankenhäuser.

Zur Selektion der Aktien verwendet das Fondsmanagement von Veritas das eigens entwickelte Aktienselektionsmodell, das rein systematisch vorgeht. Neben Quality- und Valuebewertungen kommen dabei rein quantitative Kriterien zur Trendstabilität, Low Risk- und Nachhaltigkeit (sogenannte ESG-Kriterien) zum Einsatz. Ziel ist es, unterbewertete Qualitätsaktien zu finden, die in der Vergangenheit auch stürmische Zeiten an den Märkten mit einer relativ geringen Schwankungsbreite überstanden haben. Aus der Kombination dieser Kriterien ergibt sich ein Gesamtranking. Die 30 ersten Werte werden quartalsweise, gleichgewichtet in das Portfolio aufgenommen. Alle Werte sind hoch liquide, was dem Fonds die nötige Flexibilität gibt. Qualifiziert sind nur Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes mit Kerninfrastruktur machen. Aktuell liegt dieser Umsatzanteil mit ca. 81 Prozent deutlich über dieser Schwelle.

Weitere Informationen zum Ve-RI Listed Infrastructure (R) finden Sie unter: http://www.veritas-investment.de/produkte/aktienfonds/ve-ri-listed-infrastructure-r.html (18.10.2018/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
21,79 € 21,67 € 0,12 € +0,55% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009763342 976334 22,17 € 19,56 €
Werte im Artikel