Ve-RI Equities Europe: Neuaufstellung für das erste Quartal 2019 - Fondsnews


19.12.18 12:00
Veritas Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die vierte und letzte Reallokation für dieses Jahr des europäischen Aktienfonds Ve-RI Equities Europe (ISIN DE0009763201 / WKN 976320 (R) und ISIN DE000A0MKQJ9 / WKN A0MKQJ (I)) von Veritas Investment ist abgeschlossen, so die Veritas Investment GmbH in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Insgesamt wurden diesmal 14 Titel ausgetauscht. Dabei kam es wenige Tage nach der Aufnahme der belgischen Coruyt in den Fonds zu einer positiven Sondersituation. "Unser rein systematischer und regelbasierter Aktienselektionsprozess sieht vor, dass wir bei einer sehr deutlichen positiven Intraday-Kursentwicklung den entsprechenden Wert verkaufen und so den Gewinn mitnehmen. Das war bei der Neuaufnahme Coruyt der Fall. Nachgerückt ist die spanische Endesa", erklärt Christian Riemann, zuständiger Fondsmanager bei Veritas Investment diese erfreuliche Entwicklung.

Zur Selektion der Aktien verwendet das Fondsmanagement das eigens entwickelte Aktienselektionsmodell, das rein systematisch vorgeht. Neben Quality- und Valuebewertungen kommen dabei die rein quantitativen Faktoren Trendstabilität, Low Risk und Nachhaltigkeit (sogenannte ESG-Kriterien) zum Einsatz. Aus der Kombination der genutzten Kriterien ergibt sich ein Gesamtranking. Die 30 europäischen Aktienwerte, die in diesem Selektionsprozess am besten abschneiden, bilden gleichgewichtet das Portfolio des Fonds.

Bei der Länderallokation hat sich bei den beiden Schwergewichten Frankreich (27 Prozent) und der Schweiz (20 Prozent) nichts verändert. Der Anteil Deutscher Werte stieg leicht. Zwar wurden SAP und die Allianz verkauft. Dafür rückten die Deutsche Telekom, Munich RE und die Deutsche Wohnen nach. Die TAG Immobilien AG blieb im Fonds. Somit sind aktuell vier Werte (13 Prozent) aus der DAX-Familie enthalten. Großbritannien ist nur noch mit Unilever vertreten (3 Prozent). Der zweite Wert, der im Vorquartal noch im Fonds war, Rightmove plc, wurde verkauft. Noch vor einem Jahr lag der Anteil der UK-Unternehmen bei 13 Prozent. "Im Hinblick auf die aktuell unklare Situation rund um den Brexit haben sich die von uns genutzten Kennzahlen für Britische Unternehmen in Relation zu Aktiengesellschaften der anderen Europäischen Ländern weiter verschlechtert. Die offensichtliche Unsicherheit zeigt Wirkung", so Riemann zu den Veränderungen der Fondszusammensetzung.

Weitere Informationen zum Ve-RI Equities Europe finden Sie unter: www.veritas-investment.de. (19.12.2018/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
80,39 € 79,87 € 0,52 € +0,65% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009763201 976320 85,47 € 74,31 €
Werte im Artikel
1.280 plus
+0,66%
80,39 plus
+0,65%