Übernahme von Millennium & Copthorne bestätigt Value-Strategie - Fondsnews


28.06.19 11:00
BWM AG

Wilen b. Wollerau (www.fondscheck.de) - Die Millennium & Copthorne Hotels plc (M&C), an der die Classic Funds nennenswert beteiligt sind, steht vor der vollständigen Übernahme durch den Mehrheitsaktionär City Developments Ltd (CDL), so die BWM AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

M&C ist eine globale Hotelmanagement- und Immobiliengruppe und mit 139 Hotels der Hotelketten Millennium, Copthorne und Kingsgate an 79 Standorten weltweit präsent. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in London, die Aktien sind an der Londoner Börse notiert und Teil des FTSE 250 Index.

"Bereits im Januar 2018 hatte CDL einen Übernahmeversuch unternommen, den wir aufgrund des deutlich zu niedrigen Übernahmegebots von 620 Pence abgelehnt haben - was die Übernahme im Übrigen auch scheitern ließ", erklärt Georg von Wyss, Mitgründer des Schweizer Fondsverwalters BWM AG (Braun, von Wyss & Müller) und Manager der Deep-Value-Fonds Classic Global Equity Fund und Classic Value Equity Fund (ISIN LI0019077903 / WKN A0DK5K). "Das neue Angebot in Höhe von immerhin 685 Pence je Aktie gedenken wir hingegen zu akzeptieren", so von Wyss weiter.

Ein Aktienkurs von 685 Pence entspricht zwar nur 80 Prozent des Buchwerts des Unternehmens, liegt aber bereits im fairen Bereich und bedeutet für die Classic Funds einen attraktiven Kursgewinn. "Wesentlich für unsere Entscheidung ist daneben ein überraschender Wechsel in der Firmenleitung, womit die Unternehmensstrategie für uns schwerer nachzuvollziehen wird", ergänzt von Wyss.

"Die eigentlich gute Nachricht ist demgegenüber, dass es weiterhin langfristig agierende Investoren gibt, die Chancen erkennen und bei unterbewerteten Unternehmen einsteigen", erklärt der Value- Experte. "Dies stimmt nicht nur uns mit Blick auf unsere Portfolios mit stark unterbewerteten Aktien positiv, sondern sicherlich auch alle anderen Value-Investoren, die auf ein Wiedererstarken des Value-Ansatzes bauen." Letztlich dürften dauerhaft und zu Unrecht unterbewertete Unternehmen früher oder später von potenziellen Aufkäufern entdeckt und übernommen werden.

"Das Übernahmeangebot für M&C beweist zudem einmal mehr, dass Value-Investoren Geduld mitbringen müssen, weil es eine ganze Zeit dauern kann, bis solche Unterbewertungen wieder aufgeholt werden", führt von Wyss weiter aus. Überdies lohne es in aller Regel, aktivistisch tätig zu werden, um bei den betreffenden Unternehmen Verbesserungsvorschläge zu machen, gegebenenfalls Ansprüche oder Widersprüche anzumelden oder wie bei M&C unrealistische Übernahmeofferten abzulehnen. "So hat sicherlich auch die Opposition unserer Classic Funds dazu beigetragen, das Übernahmeangebot aufzustocken und einen höheren Verkaufserlös zu erzielen."

Die BWM AG wurde 1997 aus einem Team von erfahrenen Finanzanalysten und Bankfachleuten gegründet. Sie verfolgt einen Value-Ansatz und agiert dabei selbstständig und völlig unabhängig.

Über Classic Fund Management AG

Die Classic Fund Management AG mit Sitz in Liechtenstein ist die Verwaltungsgesellschaft der Classic Funds. Asset-Manager der Fonds ist der Schweizer Fondsverwalter BWM AG.

Der Classic Global Equity Fund wie auch der Classic Value Equity Fund sind für langfristig orientierte Anleger konzipiert, die über mehrere Jahre hinweg nachhaltig Kapital bilden möchten. Da bei Aktien Rückschläge von über 30 Prozent nie auszuschließen sind, sollte der Anlagehorizont mindestens sieben Jahre betragen, um eine Erholung abwarten zu können.

Weitere Angaben zu den Classic Funds sowie zu BWM finden Sie unter www.bwm.ch (28.06.2019/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
563,60 CHF 559,60 CHF -   CHF 0,00% 26.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LI0008328218 964903 656,10 CHF 504,60 CHF
Werte im Artikel
563,60 plus
+0,71%
158,60 plus
+0,28%