So viel war mit den Fondsfavoriten der Morningstar-Nutzer zu holen - Fondsnews


29.10.20 16:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Einmal im Quartal wertet die Ratingagentur aus, welche aktiv gemanagten Investmentfonds von Besuchern der Morningstar-Webseite am häufigsten aufgerufen werden, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Experten würden die Performance der zehn absoluten Anleger-Favoriten im Überblick präsentieren.

Wer die Webseite einer Ratingagentur aufsuche, erhoffe sich Antworten auf Fragen wie: Wie habe sich sein Fonds in der Vergangenheit entwickelt? Wie schneide er im Vergleich zur Peergroup ab? Und wie würden Experten die Aussichten für die Zukunft einschätzen? Viermal im Jahr würden sich die Analysten anschauen, nach welchen Fonds Nutzer am häufigsten auf ihrer Webseite gesucht hätten. Normalerweise sei das Bild recht statisch. Doch die Coronakrise und ihre Begleitumstände hätten die Favoriten durcheinandergewirbelt, wie die Zahlen für das dritte Quartal zeigen würden.

In der Vergangenheit hätten Nutzer vor allem nach großen, breit diversifizierten Tankern gesucht, würden die Analysten berichten. In diesem Jahr hätten dagegen Technologie- und Growth-Aktienfonds in der Gunst der Anleger ganz oben gestanden. Der Trend habe sich bereits in den ersten beiden Quartalen herauskristallisiert und habe sich in den Monaten darauf fortgesetzt.

Die beliebtesten aktiv verwalteten Fonds der Morningstar-Nutzer im Performance-Check:

Platz 10: DWS Aktien Strategie Deutschland LC
Rendite drittes Quartal: 5,00%
Rendite 2020: -5,89%
Rang drittes Quartal: 23
Rang 2020: 61
Der von Hansjoerg Pack verantwortete DWS Aktien Strategie Deutschland LC sei im zweiten Quartal aus dem Morningstar-Beliebtheitsranking herausgefallen. Im dritten Quartal habe sich der Fonds im Vergleich zu seinen Deutschland-Fonds-Konkurrenten mit einer Performance von 5,0 Prozent behauptet, was ihn in die Riege des besten Quartils seiner Kategorie gebracht habe. Aufs laufende Jahr gerechnet würden jedoch die hohen März-Verluste noch unverändert an der Performance zehren. Zwischen Januar und September hätten Verluste von knapp sechs Prozent unter dem Strich gestanden, was Perzentil-Rang 61 bedeute. Nach einem Verlust von knapp 30 Prozent im ersten Quartal sei ein Plus von knapp 28 Prozent im zweiten gefolgt. "Dass dieser Fonds eine erhöhte Volatilität aufweist, ist allgemein bekannt und hat auch damit zu tun, dass das Fondsmanagement - je nach Marktphase - die Investitionsquote durch den Einsatz von Futures erhöht. Per Ende September lag sie bei 115 Prozent", erkläre dazu Morningstar-Deutschland-Chefredakteur Ali Masarwah.

Platz 9: Dirk Müller Premium Aktien
Rendite drittes Quartal: -1,82%
Rendite 2020: -7,85%
Rang drittes Quartal: 97
Rang 2020: 80
Der Dirk Müller Premium Aktien sei bereits seit einigen Quartalen einer der am häufigsten recherchierten Fonds auf morningstar.de. Eine wichtige Neuerung habe sich jedoch im dritten Quartal ergeben, die zur besseren Einordnung dieses Fonds beitrage: Der vom gleichnamigen Berater - einem ehemaligen Kursmakler an der Frankfurter Börse - begleitete Fonds werde von Morningstar nunmehr als Mischfonds eingestuft. "Weil der Fonds über weite Strecken der vergangenen Jahre kaum Gemeinsamkeiten mit Aktienfonds aufwies, führen wir ihn nunmehr als flexiblen Mischfonds", führe Ali Masarwah dazu aus. An der Tatsache, dass dieser Fonds ein unterdurchschnittliches Rendite-Risiko-Profil zeige, habe diese Umkategorisierung freilich wenig geändert - er habe per Ende September ein Zwei-Sterne-Rating aufgewiesen.

Platz 8: Arero - Der Weltfonds
Rendite drittes Quartal: 2,74%
Rendite 2020: -4,70%
Rang drittes Quartal: 51
Rang 2020: 61
Dieses Portfolio sei erstmals im dritten Quartal 2019 in der Liste der beliebtesten Fonds aufgetaucht. Der Name Arero stehe für Aktien-Renten-Rohstoffe, das dahinterliegende Konzept des eher aggressiv ausgerichteten Mischfonds stamme von Universitätsprofessor Martin Weber, der im Rahmen seiner Kapitalmarktforschungen zu dem Schluss gekommen sei, dass eine Aktiengewichtung nach dem Brutto-Inlandsprodukt von Regionen, kombiniert mit Staatsanleihen und Rohstoffen, eine überdurchschnittliche Rendite erzielen könnte.

Platz 7: Acatis Gané Value Event
Rendite drittes Quartal: -0,77%
Rendite 2020: 2,23%
Rang drittes Quartal: 97
Rang 2020: 8
Der Acatis Gané Value Event finde sich seit Ende 2018 beständig in dieser Klick-Hitliste. Kein Wunder, das von Henrik Muhle und Uwe Rathausky gemanagte Portfolio habe 2019 erneut zu den besten ausgewogenen Mischfonds gezählt. Immer mehr Anleger und Nutzer der Morningstar-Seite hätten also die beachtliche Performance zur Kenntnis genommen und würden sich daher auch zum Jahresstart 2020 für diesen Fonds interessieren. Ein ausführliches Interview, das die Experten mit Uwe Rathausky geführt hätten, sei unter dem folgenden Link zu finden.

Platz 6: Fidelity Global Technology
Rendite drittes Quartal: 5,01%
Rendite 2020: 14,35%
Rang drittes Quartal: 69
Rang 2020: 64
Der von HyunHo Sohn gemanagte Fidelity Global Technology, der weltweit in Technologie-Aktien investiere und sich dabei auf Marktführer konzentriere, sei erstmals im März in der Liste der beliebtesten Fonds auf morningstar.de aufgetaucht. Technologie-Werte hätten nicht nur die bisherige Corona-Krise besser bewältigt als die Aktien vieler anderer Branchen, sie würden auch langfristig wegen struktureller Veränderungen hin zu einer immer digitaleren Wirtschaft auf der Überholspur bleiben, sei HyunHo Sohn überzeugt.

Platz 5: MS INVF Global Opportunity A
Rendite drittes Quartal: 14,50%
Rendite 2020: 31,98%
Rang drittes Quartal: 2
Rang 2020: 4
Fondsmanager Kristian Heugh habe im laufenden Jahr mit dem Morgan Stanley INVF Global Opportunity europaweit 2,7 Milliarden Euro eingesammelt. Der Aktien-Wachstumsfonds habe im dritten Quartal um beachtliche 14,5 Prozent zugelegt, nachdem er schon im zweiten Quartal um gut 27 Prozent gestiegen sei. In den ersten neun Monaten habe sich der Fondspreis damit um fast ein Drittel erhöht.

Platz 4: DWS Top Dividende LD
Rendite drittes Quartal: -0,49%
Rendite 2020: -13,19%
Rang drittes Quartal: 68
Rang 2020: 61
Etwas zwiespältig falle das Zwischenfazit zu dem von Thomas Schüssler gelenkten Dividendenfonds aus. Diesem habe nicht nur die Tatsache zu schaffen gemacht, dass viele Unternehmen in der Covid-19-Krise die Ausschüttungen radikal reduziert oder sogar ganz gestrichen hätten - er zähle auch innerhalb der Kategorie der global anlegenden Dividendenfonds zu den eher schwächeren Produkten in diesem Jahr. "Im per Saldo für Aktien günstigen dritten Quartal lag der Fonds leicht im Minus, was auf die Übergewichtung von Energie-Aktien, aber auch auf die Einzeltitelauswahl etwa bei Rohstoff-Aktien zurückging", präzisiere Morningstar-Deutschland-Chefredakteur Ali Masarwah. Im laufenden Jahr sei der Fonds mit einem Minus von gut 13 Prozent im 61. Perzentil vergleichbarer Fonds gelandet. Wenig verwunderlich, dass Anleger bisher knapp 600 Millionen Euro aus dem DWS-Flaggschiff abgezogen hätten.

Platz 3: BB Adamant Asia Pac Healthcare B EUR
Rendite drittes Quartal: 1,14%
Rendite 2020: 30,87%
Rang drittes Quartal: 44
Rang 2020: 5
Der 2017 von Bellevue Asset Management aufgelegte Fonds, der von Oliver Kubli, Cyrill Zimmermann und Zahide Donat gemanagt werde, investiere in Unternehmen, die ihren Sitz im asiatisch-pazifischen Raum hätten oder dort überwiegend tätig seien. 300 Werte seien für das Portfolio-Trio interessant. 40 bis 50 Titel würden regelmäßig die Kriterien für die Aufnahme ins Portfolio erfüllen. Chinesische Firmen seien mit rund 40 Prozent gewichtet. Auf japanische Aktien würden 30 entfallen, indische und südkoreanische Gesundheitswerte würden es auf neun beziehungsweise acht Prozent Portfolioanteil bringen.

Platz 2: BIT Global Internet Leaders 30 R - I
Rendite drittes Quartal: 18,00%
Rendite 2020: 124,22%
Rang drittes Quartal: 3
Rang 2020: 1
Fondsmanager Jan Beckers verfolge mit dem BIT Global Internet Leaders 30 eine Anlagestrategie, die gezielt und schwerpunktmäßig in globale Internet- und Technologieaktien investiere. Der Fonds erwerbe Titel, welche das größte Potenzial für einen langfristigen Wertanstieg aufweisen und vom strukturellen Wandel der globalen Wirtschaft aufgrund einer zunehmenden Digitalisierung und wachsenden Durchdringung des Internets profitieren würden. Neben dieser strategischen Komponente beabsichtige der BIT Global Internet Leaders 30 Wertsteigerungen durch kurzfristige, taktische Bewegungen innerhalb des Portfolios zu erzielen. Der Fonds investiere mindestens 51 Prozent seines Netto-Fondsvermögens in Aktien.

Platz 1: FvS Multiple Opportunities R
Rendite drittes Quartal: 5,22%
Rendite 2020: 2,38%
Rang drittes Quartal: 8
Rang 2020: 13
Der von Bert Flossbach gemanagte FvS Multiple Opportunities R liege unverändert auf Rang eins der Liste der beliebtesten aktiv verwalteten Fonds der morningstar.de-Leser. "Im ersten Quartal konnte der Fonds die Verluste begrenzen, schaltete im zweiten Quartal jedoch nicht vollumfänglich auf Risiko um, sodass er hinter der Konkurrenz zurückblieb", stelle Masarwah fest. Im dritten Quartal habe das Portfolio, das in Österreich in der Variante FvS Multiple Opportunities II vertrieben werde, diese leichte Durststrecke ausbügeln können, was dem Fonds insgesamt ein gutes Jahr beschert habe: Er komme ins 13. Perzentil und gehöre damit fast zu den besten zehn Prozent der flexiblen Mischfonds. Anleger hätten diese Leistung honoriert: 2,6 Milliarden Euro seien dem Fonds in den ersten neun Monaten dieses Jahres zugeflossen; das Fondsvermögen liege inzwischen bei gut 20 Milliarden Euro. (29.10.2020/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
441,00 € 438,47 € 2,53 € +0,58% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009769869 976986 469,40 € 236,56 €
Werte im Artikel
223,30 plus
+0,90%
441,00 plus
+0,58%
304,00 plus
+0,15%
279,29 plus
+0,14%
367,51 plus
+0,14%
219,75 plus
+0,05%
108,19 minus
-0,01%
93,18 minus
-0,06%
116,85 minus
-0,10%