Scope Analysis bewertet den M&G Prudent Allocation mit B - Fondsnews


20.10.17 12:00
Scope Analysis

Berlin (www.fondscheck.de) - Scope Analysis hat den Fonds M&G Prudent Allocation in der Peergroup Mischfonds Global konservativ mit B ("gut") bewertet, so die Experten von Scope Analysis.

Der Fonds strebe langfristig eine rollierende Rendite von 3% bis 6% über drei Jahreszeiträume bei einer durchschnittlichen Volatilität von 3% bis 7% an. Auf Ein-Jahressicht habe der Fonds sein Renditeziel deutlich übertroffen und eine Rendite von 11,1% erzielt. Mit dieser Performance stehe der Fonds an der Spitze seiner Peergroup, die immerhin 258 Fonds umfasse (Stand: 30.09.2017).

Im M&G Prudent Allocation seien mittlerweile bei stark steigender Tendenz über 1,5 Mrd. Euro investiert. Aufgrund der hohen Liquidität der zugrundeliegenden Zielmärkte stelle ein hohes Fondsvolumen aber keine Bedrohung der Investitionsstrategie dar.

Der Fonds werde aktiv von einem zweiköpfigen Investmentteam bestehend aus Juan Nevado und Craig Moran verwaltet. Die Portfoliomanager des M&G Prudent Allocation würden über eine breite und langjährige Investmenterfahrung sowie fachliche Qualifikationen und sehr hohe Kompetenz verfügen.

Der Fonds werde dabei im Branchenvergleich mit geringen Restriktionen bzw. hohen Freiheitsgraden gemanagt. Dies zeige sich z. B. an einer bereits seit Juli 2016 bestehende Absicherung des Rentenexposure mit Hilfe von Futures, die dazu geführt habe, dass der Fonds eine negative Duration habe.

In den vergangenen beiden Jahren sei die Positionierung aufgegangen. Der Fonds habe von steigenden Anleiherenditen bei langlaufenden US-Anleihen - die ohne Absicherung zu Verlusten geführt hätten - profitieren können. Die negative Duration des Rentenexposure und die positive Entwicklung bei Aktien habe maßgeblich zu der hohen Performance geführt.

Der Fonds sei im April 2015 von der britischen Fondsgesellschaft M&G Investment aufgelegt worden und investiere weltweit in Aktien, Anleihen und Immobilienaktien. Der Aktienanteil liege bei höchstens 35%.

Der Fonds werde mittels Kombination aus Top-down- und Bottom-up-Ansatz gemanagt. Das Portfoliomanagement verfolge dabei einen Blend-Investmentstil und gehe aktiv Währungswetten ein. Die Aktieninvestments würden über Aktien, Aktienfonds und Indexfutures getätigt, während auf der Rentenseite in liquide Anleihen aller Art (Staats-, Unternehmens- und Hochzinsanleihen) investiert werde.

Für das Durationsmanagement könnten Staatsanleihen-Futures eingekauft werden. Im Rahmen der strategischen Asset Allokation erfolge die Identifikation der attraktivsten Assetklassen über die verschiedenen Länder hinweg. Während die fundamentale Analyse die mittel- und langfristige Allokation bestimme, würden taktische Entscheidungen aufgrund von Volatilitätsniveaus bestimmt.

Scope stelle das Rating des Fonds am 7. November um 14.30 Uhr in einer Telefon- und Webkonferenz vor. Teilnehmer könnten nach einer kurzen Präsentation Fragen zum Fonds und zum Rating stellen.

Das Scope Fondsrating bewerte die Qualität eines Fonds innerhalb seiner Vergleichsgruppe. Das Rating reflektiere unter anderem die langfristige Ertragskraft und die Stabilität der Fondsperformance sowie das Timing- und das Verlustrisiko.

Das Fondsrating von Scope umfasse fünf Ratingstufen - von A bis E. Als Top-Rating würden A- und B-Ratings gelten. Sämtliche rund 5.600 Fondsratings seien aktuell wie folgt verteilt:

A-Ratings (8,1%)
B-Ratings (25,6%)
C-Rating (32,3%)
D-Rating (25,4%)
E-Rating (8,7%) (20.10.2017/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10,8415 € 10,8196 € 0,0219 € +0,20% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
GB00BV8BTV53 A14PWC 10,94 € 10,03 €