Schweizer Fondsmarkt legt weiter zu - Fondsnews


23.08.19 14:30
e-fundresearch.com

Wien (www.fondscheck.de) - Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data AG und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im Juli 2019 1'168.3 Mrd. CHF, so die Experten von "e-fundresearch.com".

Im Vergleich zum Vormonat entspreche dies einer Zunahme von 18.4 Mrd. CHF oder 1,6%. Die Nettomittelzuflüsse hätten 4.4 Mrd. CHF betragen.

Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz hätten der Fondsindustrie im Juli 2019 1'168.3 Mrd. CHF (Juni 2019: 1'149.9 Mrd. CHF) anvertraut. "Die Mehrheit der relevanten Börsen notierte auch im Juli im positiven Bereich, die Zuwachsraten der Aktienmärkte waren jedoch nicht mehr ganz so ausgeprägt wie im Vormonat. Der Schweizer Fondsmarkt legte entsprechend zu. Der Trend der Nettomittelzuflüsse hielt ebenfalls an. Erstmals seit längerer Zeit wurden auch wieder mehr Gelder in Aktienfonds investiert als abgezogen. An der Spitze der Zuflüsse lagen jedoch die Geldmarktfonds, was einem deutlichen Zeichen der Vorsicht seitens der Investorinnen und Investoren gleichkommt", habe Markus Fuchs, Geschäftsführer der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA erklärt. Zum Vergleich ausgewählte Indices im Juli 2019 (Vormonat in Klammern): Dow Jones 0,99% (7,19%), S&P 500 1,31% (6,89%), EURO STOXX 50 -0,20% (5,89%) und SMI 0,21% (3,93%) sowie SBI 1,33% (0,38%) und Bloomberg Barclays US Aggregate Bond Index 0,22% (1,26%). Gegenüber dem Euro habe der Schweizer Franken 1,06% gewonnen, gegenüber dem US-Dollar habe er 1,58% verloren.

Die Nettomittelzuflüsse hätten im Juli 2019 4.4 Mrd. CHF betragen. Mit Abstand am meisten Neugelder seien in Geldmarktfonds investiert worden (2.2 Mrd. CHF). Markant hätten auch Aktienfonds (1.2 Mrd. CHF) und Obligationenfonds (1.1 Mrd. CHF) zulegen können. Mittelabflüsse habe es nur bei zwei Fondskategorien gegeben - und dies auch nur auf bescheidenem Niveau: Alternative Anlagen (-336.4 Mio. CHF) und Andere (-18.8 Mio. CHF). In der Reihenfolge der beliebtesten Anlagekategorien habe es hingegen keine Veränderungen gegeben: Aktienfonds 41,90%, Obligationenfonds 31,58%, Anlagestrategiefonds 11,20%, Geldmarktfonds 8,87%. (News vom 20.08.2019) (23.08.2019/fc/n/s)