Rekord bei Xetra-Gold


15.06.18 16:34
AnlegerPlus

München (www.fondscheck.de) - Der Goldbestand der börsengehandelten Inhaberschuldverschreibungen Xetra-Gold ist auf einen neuen Rekordwert von 177,4 Tonnen gestiegen, wie aus der aktuellen Ausgabe der "AnlegerPlus News" hervorgeht.

Nachdem der Bundesfinanzhof entschieden habe, dass die Einlösung von Xetra-Gold-Inhaberschuldverschreibungen innerhalb der Spekulationsfrist nicht der Einkommenssteuer unterliege, sei die Nachfrage deutlich gestiegen (siehe hierzu www.anlegerplus.de/ home/einloesung-von-xetra-gold-steuerfrei).

Für jeden erworbenen Anteilsschein werde im Zentraltresor für deutsche Wertpapiere in Frankfurt ein Gramm Gold hinterlegt. Wie die Emittentin Deutsche Börse Commodities GmbH mitgeteilt habe, habe sich der Goldbestand Mitte April um 5 Tonnen auf 177,4 Tonnen erhöht und damit ein neues Rekordniveau erreicht. "Mit diesem Bestand ist Xetra-Gold das führende physisch hinterlegte Gold-Wertpapier in Europa", sage Geschäftsführer Steffen Orben, der weiterhin mit einer hohen Nachfrage rechne. (Ausgabe 6/2018) (15.06.2018/fc/n/e)