Premiere: Scope kürt beste Liquid-Alternatives-Fonds - Fondsnews


28.11.17 10:45
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Ratinggesellschaft Scope hat erstmals die Leistung von sogenannten Liquid-Alternatives-Fonds bewertet, so die Experten von "FONDS professionell".

Dabei handele es sich um Strategien aus dem Bereich der Hedgefonds, die in den Mantel eines Publikumsfonds gepackt würden. Das Analysehaus habe eine eigens auf dieses Feld zugeschnittene Rating-Systematik ausgearbeitet. Denn klassische Bewertungsansätze, wie etwa der Vergleich mit einer Benchmark, würden hier nur teilweise funktionieren. Zudem sei das Feld sehr heterogen, habe Dachfondsmanager Thomas Böckelmann im Interview mit FONDS professionell ONLINE erläutert.

Nun habe das Berliner Haus die ersten 56 aus den rund 800 in Deutschland zugelassenen Fonds dieses Segments eingestuft. Drei Untergruppen hätten sich die Analysten dabei genauer vorgenommen: "Aktien Marktneutral Europa", "Aktien Long/Short Europa" sowie "Aktien Long/Short Global". Immerhin 18 hätten ein Top-Rating erhalten. Davon hätten 15 Fonds die Note "B" erreicht, drei Fonds hätten sogar die Bestbewertung "A" erzielt.

In den kommenden Monaten wolle die Ratingagentur Schritt für Schritt weitere Fonds aus dem Feld der Liquid Alternatives überprüfen. Ziel sei es, das gesamte Universum "mit einer auf dieser Produktgattung abgestimmten Ratingmethodik zu bewerten", habe Scope mitgeteilt.

Die Kategorie erfahre eine steigende Nachfrage durch die Anleger. Diese würden angesichts des Niedrigzinsumfelds nach alternativen Ertragsquellen suchen, die zudem möglichst wenig von der Entwicklung der Aktienmärkte abhängen würden.

Das Analysehaus Scope bewerte erstmals Liquid-Alternatives-Fonds. Die Kategorie verspreche einen Ausweg aus der Zinswüste - so wie die drei zugehörigen Fonds, denen Scope die Bestnote "A" verliehen habe.

"Aktien Marktneutral Europa": Merrill Lynch Marshall Wace Tops
Mit einem Volumen von fast drei Milliarden Euro zähle das Portfolio zu den Platzhirschen des Segments. Über fünf Jahre habe das Manager-Duo aus Ian Wace und Paul Marshall eine Rendite von fünf Prozent per annum bei einer Volatilität von wenig mehr als drei Prozent erwirtschaftet. Das belohne Sope mit der Bestnote "A".

"Aktien Long/Short Europa": Ennismore European Smaller Companies (ISIN IE00B3TNSW80 / WKN A1H78A)
Der auf Nebenwerte spezialisierte Fonds schaffe über fünf Jahre eine Rendite fast zwölf Prozent pro Jahr bei einer Schwankung von etwas mehr als fünf Prozent. Auch dies würden die Scope-Analysten mit der Bestnote "A" belohnen. Das Volumen sei auf mehr als 400 Millionen Euro geklettert. Daher habe das Team der Boutique einen Hard-Close verhängt.

"Aktien Long/Short Global": H2O Multiequities
Das rund 260 Millionen Euro schwere Portfolio der britischen Boutique H2O habe über fünf Jahre einen Gewinn von mehr als 22 Prozent erzielt - jedes Jahr. Die Volatilität liege bei mehr als 17 Prozent. Scope prämiere dennoch auch dieses Portfolio mit der bestmöglichen Note "A". (28.11.2017/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
131,56 € 131,85 € -   € 0,00% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0333227550 ML0EFU 131,89 € 120,07 €
Werte im Artikel
20,42 plus
+0,05%
131,56 minus
-0,22%
135,74 minus
-1,38%