Neuer Lyxor Alternative UCITS Fonds bietet Zugang zu Strategien von Bridgewater Associates - Fondsnews


23.09.19 15:00
Lyxor Asset Management

Paris (www.fondscheck.de) - Die Lyxor Asset Management Group hat den neuen Alternative UCITS Fonds Lyxor/ Bridgewater Core Global Macro Fund ("Fund") lanciert, der Kunden Zugang zu den wichtigsten Strategien von Bridgewater Associates bietet, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der am 20. September 2019 aufgelegte Fonds verbessert den Zugang zu diesen Strategien für eine breite institutionelle Anlegerschaft aus verschiedenen Regionen, darunter Europa, Asien und Lateinamerika. Beim Launch am 23. September hatte der Fonds ein Startvolumen von über 600 Millionen US-Dollar (USD).

Mit einem verwalteten Vermögen von über 160 Milliarden USD ist Bridgewater ein weltweit führender Anbieter in der institutionellen Vermögensverwaltung. Lyxor und Bridgewater verbindet eine langjährige Partnerschaft, die nun konsequent erweitert wird. Der neue Fonds mit Sitz in Irland wird von Lyxor verwaltet, wobei Bridgewater als Sub-Advisor für die Umsetzung der Anlagestrategie verantwortlich ist.

Der neue Fonds bietet Kunden Zugriff auf die bewährten Alpha- und Beta-Anlagestrategien von Bridgewater in einem einzigen Vehikel, der auf einem systematischen Investmentansatz und einem tiefgehenden Verständnis der Funktionsweise von Volkswirtschaften und Märkten aufbaut. Das Produkt ist über die Lyxor Alternative UCITS-Plattform verfügbar, die zu den am schnellsten wachsenden der Branche gehört und 4,7 Milliarden USD in 13 Alternative UCITS-Produkten verwaltet. Die Bridgewater-Strategien sind damit erstmalig in einer UCITS-Struktur erhältlich. Der Fonds bietet tägliche Liquidität und legt gemäß den Anforderungen an das UCITS-Format einen starken Schwerpunkt auf Risikomanagement und Diversifizierung.

"Der Fonds bietet einen einzigartigen und einfachen Zugang zu einem fundamentalen, systematischen und diversifizierten Investmentansatz, der seit Jahrzehnten das Markenzeichen von Bridgewater ist. Er zeichnet sich durch einen über verschiedene Wirtschaftszyklen hinweg nachgewiesenen Track-Record aus. Wir sind stolz und freuen uns über die Zusammenarbeit mit Bridgewater", sagt Nathanael Benzaken, Chief Client Officer von Lyxor.

"Unser neues Projekt stellt mehr als nur eine logische Erweiterung unserer langjährigen Partnerschaft mit Lyxor dar. Der Fonds ermöglicht einem breiten Kreis institutioneller Anleger, insbesondere außerhalb Nordamerikas, einen besseren Zugang zu unseren einzigartigen Anlagestrategien", bestätigt Kyle Delaney, Co-Head of Client Service and Marketing bei Bridgewater Associates.

Der Fonds ist in neun Ländern (Großbritannien, Deutschland, Spanien, Italien, Schweiz, Luxemburg, Belgien, Frankreich und Singapur) zugelassen und kann ab einer Mindestanlagesumme von 500.000 Euro (Klasse I) und 250.000 Euro (Klasse A) gezeichnet werden. Nicht alle Aktienklassen sind in allen Ländern verfügbar oder zum Verkauf registriert. (23.09.2019/fc/n/n)