Neu seit 1. Juli 2017: Management der bisherigen AL FT-Strategiefonds durch die ALTE LEIPZIGER Trust!


30.06.17 17:41
Alte Leipziger Trust

Oberursel (www.fondscheck.de) - Die bislang von FRANKFURT-TRUST verwalteten Dachfonds AL FT Chance, AL FT Wachstum und AL FT Stabilität wurden mit Wirkung vom 1. Juli 2017 auf die ALTE LEIPZIGER Trust übertragen und werden seitdem von ihr gemanagt, so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Jetzt seien die drei Dachfonds u.a. auch über die Kooperationspartner der Experten FIL Fondsbank (FFB), ebase und Fondsdepot Bank (FodB) im Rahmen eines dort geführten Fondsdepots handelbar. Auch künftig könnten die Fonds als Vermögensbaustein innerhalb einer modernen und flexiblen Rentenversicherung der ALTE LEIPZIGER Leben gewinnbringend eingesetzt werden.

Für Anleger, die Anteile der bisherigen AL FT-Strategiefonds im Rahmen einer fondsgebundenen Lebensversicherung erworben hätten, bestehe kein Handlungsbedarf. Zwar würden sich die Produktbezeichnungen der Fonds ändern, die jeweilige Wertpapierkennnummer (WKN) sowie die International Securities Identification Numbers (ISIN) würden hingegen unverändert bleiben.

Gemischte Sondervermögen der ALTE LEIPZIGER Trust

Neuer Produktname/ Bisheriger Produktname/ ISIN (unverändert)/ WKN (unverändert)
AL Trust Chance/ AL FT Chance/ DE000A0H0PH0/ A0H0PH
AL Trust Wachstum/ AL FT Wachstum/ DE000A0H0PG2/ A0H0PG
AL Trust Stabilität/ AL FT Stabilität/ DE000A0H0PF4/ A0H0PF

Klassische, aus Aktien- und Anleihefonds zusammengesetzte Portfolios hätten in der Vergangenheit gute Erträge erwirtschaftet. Die per saldo positive Entwicklung der letzten Jahre der AL FT-Fonds und die günstige Korrelation zwischen beiden Anlageklassen hätten für erfreuliche Resultate bei den Anlegern gesorgt. Im derzeitigen Marktumfeld und angesichts vielfältiger Zukunftsszenarien stünden derartige klassische Ansätze jedoch vor neuen Herausforderungen.

Neue Rahmenbedingungen würden angepasste Strategien erfordern, um geeignete Portfolios zu konstruieren. Heute würden moderne Multi-Asset-Portfolios das Vermögen nicht nur über alle wichtigen Anlageklassen, sondern auch über eine Vielzahl verschiedener Fondsmanager und deren anerkannten unterschiedlichen erfolgreichen Strategien streuen.

Folgerichtig würden die seit dem 1. Juli 2017 von der ALTE LEIPZIGER Trust gemanagten Dachfonds hinsichtlich ihrer grundsätzlichen Anlageausrichtung zwar beibehalten, allerdings würden sie mit Blick auf die veränderten Rahmenbedingungen adjustiert und optimiert. Wie würden die Experten dabei vorgehen? Zum besseren Verständnis folgende Überlegungen:

Würden Anleger in einen Standard-Index wie den Deutschen Aktienindex (DAX 30) oder ihr europäisches Pendant, den EURO STOXX 50 investieren, dann würden sie in die nach Marktwerten größten Unternehmen eines Landes oder einer Region investieren.

Doch schon in den 1990er-Jahren sei deutlich geworden, dass es neben der reinen Größe eines Unternehmens andere systematische Erfolgsfaktoren gebe, die die zukünftige Wertentwicklung von an der Börse notierten Unternehmen positiv beeinflussen würden.

Sogenannte "Value-Aktien" würden sich regelmäßig besonders gut entwickeln, da deren Aktienkurse im Vergleich zu den Buchwerten der Unternehmen unterbewertet seien. Ähnlich positiv würden sogenannte "Qualitäts-Aktien" abschneiden, die besonders stabile Erträge bei niedrigem Verschuldungsgrad vorweisen würden. Kleinere Unternehmen, die ihre Zukunft noch vor sich hätten, würden ebenfalls überdurchschnittlich abschneiden, was durch den Faktor "Size" abgebildet werde.

Neben den Erfolgsfaktoren "Value", "Quality", und "Size" würden in der Finanzwirtschaft noch weitere, für Anleger lukrative Erfolgsfaktoren beschrieben: "Momentum" (Aktien, die kurzfristig gut gelaufen seien), "Volatility" (niedrige Schwankung), "Growth" (Unternehmen mit guten Wachstumsaussichten) und "Dividends" (hohe und stabile Dividendenerträge).

All diese verschiedenen "Styles" würden künftig in Summe betrachtet den Garanten für ein mittel- und langfristig erfolgreiches Management der AL Trust-Strategiefonds bilden. Die Auswahl der Top-Fonds aus jedem Segment übernehme das Fondsmanagement der Experten.

Das heiße, die künftige Anlagestrategie der ALTE LEIPZIGER Trust setze ausgewogen auf die aus den Erfolgsfaktoren ableitbaren, langfristig positiven Prämien. Pro Erfolgsfaktor werde überprüft, ob dieser von einem aktiven Fondsmanager besonders gut abgebildet werden könne oder ob ein kostengünstiger, quantitativer Ansatz besser abschneide. Oft schneide das aktive Management bei der Selektion der besten kleineren Unternehmen oder der besten Wachstumsaktien sehr gut ab, während der Faktor niedrige Volatilität regelmäßig quantitativ abgebildet werde.

Im Anleihesegment sei die Situation ähnlich. Ein europäischer Rentenindex investiere in die Länder und Unternehmen mit den höchsten Schuldenständen. Auch hier biete eine systematische Abweichung vom Index Renditepotenzial. So sollten die Strategiefonds aktiv zwischen Länderanleihen mit langer Laufzeit und Untemehmensanleihen mit einem Rendite-Pickup unterscheiden. Zusätzlich würden Anteile in weltweite Unternehmen (Global Credits) sowie Emerging Markets investiert. High Yield-Anleihen (Hochzinsanleihen) mit kurzer Laufzeit und hohem Renditepotential würden das Spektrum der Anlage abrunden.

Die Key Investments der AL Trust-Strategiefonds im Überblick:

Aktien(fonds)
- Partizipation an der Performance internationaler Aktienmärkte durch Investition in weltweit und europäisch anlegende Aktienfonds
- Nutzen der Expertise aktiver Fondsmanager und wissenschaftlich anerkannter Investmentansätze
- Investment in das Knowhow systematischer- und aktiver Management-Methoden nach sogenannten Erfolgsfaktoren
- Die Erfolgsfaktoren der Experten seien Qualität, Volatilität, Momentum, Dividende, Value, Growth und Size
- Die Experten würden die jeweils über längere Zeiträume in der Region Welt und Europa aussichtsreichsten Zielfonds und ETFs herauspicken, die den jeweiligen Erfolgsfaktor vielversprechend abbilden würden
- Ergebnis sei ein nach diesen Erfolgsfaktoren diversifiziertes, internationales Aktien-Zielfondsportfolio
- Die Experten würden die von ihnen zu den Faktoren sorgfältig zugeordneten Zielfonds auf Qualität, Kontinuität, Transparenz, Risiko, Kosten und Performance kontrollieren

Renten(fonds)
- Keminvestment sei der europäische Rentenmarkt
- Risikostreuung durch Investitionen in Staats- und Untemehmensanleihen
- Vereinnahmung von Creditspreads bzw. Bonitätsprämien im Segment Untemehmensanleihen
- Geografische Streuung der Investments in entwickelte und aufstrebende Märkte (Emerging Markets)
- Vereinnahmung von Laufzeitprämien
- Nutzung von Renditevorteilen auf der Zinskurve
- Es würden jeweils die Zielfonds selektiert, die unter Rendite- und Risikoaspekten den größten Erfolg versprechen würden

Tagesaktuelle Fondsporträts der neuen AL Trust-Strategiefonds könne man ab Anfang Juli 2017 auf der Homepage der ALTE LEIPZIGER im Bereich Investmentfonds abrufen. Diese würden Angaben zur Wertentwicklung, wichtige Kennzahlen sowie Aussagen zu den Chancen und Risiken der drei Strategiefonds enthalten. (Ausgabe Juli 2017) (30.06.2017/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
81,02 € 80,75 € 0,27 € +0,33% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0H0PH0 A0H0PH 81,95 € 68,14 €
Werte im Artikel
81,02 plus
+0,33%
76,86 plus
+0,27%
64,85 plus
+0,23%