Erweiterte Funktionen

Liquid Alternatives: Widerstandsfähig im aktuellen Flash Crash - Fondsnews


16.02.18 14:30
Absolut Research

Hamburg (www.fondscheck.de) - Nach einem rundum positiven Jahr 2017 konnten Liquid Alternatives in dem aktuell volatilen Marktumfeld zeigen, dass sie Anlegern einen Mehrwert bieten, indem sie Verluste in Crash-Phasen deutlich abfedern, so die Experten von Absolut Research.

Das habe eine Analyse ergeben, die die Absolut Research GmbH anlässlich der deutlichen Aktienmarktverluste Anfang des Monats durchgeführt habe. Untersucht worden sei die Performance von 220 alternativen UCITS-konformen Aktienfonds mit täglicher Liquidität, die einen Ausschnitt aus den monatlich mehr als 1.150 im Absolut|alternative analysierten Liquid Alternatives darstellen würden. Während der breite Stoxx Europe Total Market Index zwischen dem 01. und 09. Februar 7% verloren habe, hätten UCITS-konforme Equity-Long/Short-Fonds die Verluste auf 2% begrenzen können.

Noch besser hätten aktienmarktneutrale Fonds die aktuellen Marktturbulenzen gemeistert, sie hätten im Mittel lediglich 0,8% eingebüßt.

"Es ist dieses asymmetrische Risikoprofil, das Investoren in turbulenten Marktphasen benötigen und welches liquide alternative Strategien bieten können.", sage Michael Busack, Geschäftsführer der Absolut Research GmbH.

Wie der Analyse zu entnehmen sei, sei es einer Reihe der analysierten Fonds nicht nur Verluste zu mindern, sondern positive Renditen zu erzielen gelungen.

In Ausgabe 1|2018 des Absolut|report würden Michael Busack, Geschäftsführer, und Jan Tille, stellvertretender Leiter Research von Absolut Research in einem Fachbeitrag beschreiben, dass Liquid Alternatives zusätzlich zu den aktuell positiven Diversifkationseigenschaften auch während einer Vielzahl früherer Aktienmarkteinbrüche Verluste hätten abfedern können. (News vom 15.02.2018) (16.02.2018/fc/n/s)