Erweiterte Funktionen

Investec bringt Asset-Management-Einheit an die Börse - Fondsnews


21.09.18 13:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Investec plant einen Spin-off seiner Fondssparte, so die Experten von "FONDS professionell".

Investec Asset Management solle an den Börsen Johannesburg und London gelistet werden.

Die aus Südafrika stammende Bank Investec spalte ihre Fondstochter ab und bringe diese als eigenständige Gesellschaft an die Börse. Dies gehe aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor. Das Geldhaus sei 1974 gegründet worden und in verschiedene Felder des Finanzwesens expandiert - so auch ins Asset Management. Die Aktien der Investec-Gruppe seien an den Börsen Johannesburg und London notiert.

Auch die herausgelöste Asset-Management-Einheit solle an beiden Handelsplätzen gelistet werden. Der Fondsanbieter verwalte weltweit ein Vermögen von 109 Milliarden britischen Pfund (122 Milliarden Euro). Vorstandschef der neuen Gesellschaft solle Hendrik du Toit werden, der die Einheit bereits seit ihrer Gründung leitet. Die Führungskräfte des Asset Managers würden bereits Anteile halten und sollten auch nach dem Börsengang beteiligt bleiben. Die Investec-Gruppe wolle hingegen nur noch eine Minderheitsbeteiligung an dem Fondsanbieter Tochter halten.

Geringe Synergien

Eigentlich sollte Hendrik du Toit zusammen mit Fani Titi zum 1. Oktober die Leitung der gesamten Gruppe übernehmen. Das Duo sei aber in Gesprächen mit der bisherigen Konzernleitung zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Abspaltung des Asset Management sinnvoll sei. Die Synergien zwischen der Fondssparte und den anderen beiden Bereichen, Spezialbankgeschäfte und Wealth Management, seien gering. Den verbliebenen Teil der Investec-Gruppe werde Fani Titi leiten. (21.09.2018/fc/n/s)