Forum Nachhaltige Geldanlage zeichnet AXA WF Global Factors - Sustainable Equity Fonds aus


03.12.20 11:00
AXA Investment Managers

Köln (www.fondscheck.de) - AXA Investment Managers (AXA IM) freut sich über die Auszeichnung des AXA WF Global Factors - Sustainable Equity Fonds (ISIN LU1774150061 / WKN A2JE5B) mit dem FNG-Siegel, dem Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds in Deutschland, so AXA Investment Managers in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Fonds hat zwei von drei Sternen für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie erhalten. Besonders überzeugt hat die Strategie in den Bereichen institutionelle Glaubwürdigkeit, Produktstandards und Impact (Selektion & Engagement).

Der ausgezeichnete Fonds AXA WF Global Factors - Sustainable Equity nutzt modernste Technologien und strebt mittels einer diversifizierten, kostengünstigen, internationalen Aktienanlage einen langfristigen Wertzuwachs bei geringer Volatilität an. Dabei setzt AXA IM auf eine umfassende ESG-Integration.

"Wir sind davon überzeugt, dass die Integration von ESG-Kriterien im Investmentprozess unsere langjährigen fundamentalen Erkenntnisse ausgezeichnet ergänzen. Dabei ist in unserer Strategie generell unser Ziel, eine ESG-Punktzahl zu erreichen, die höher als die des MSCI World Index ist. Auch streben wir bei unserem Anlageprozess ein besseres Ranking bezüglich der CO2- und Wasserintensität als beim Vergleichsindex an. Wir wollen so unsere fortschrittlichen Faktorstrategien clever und effizient umsetzen, um das Risiko für unsere Kunden zu verringern und keine unnötigen Kosten zu verursachen", sagt Gideon Smith, CIO und Global Head of Portfolio Management Rosenberg Equities.

Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds

Nachhaltigkeit ist zunehmend ein fester Bestandteil in der Kapitalanlage. In diesem Zuge gewinnen auch Transparenz und Standards für immer mehr Investoren und auch Privatanleger an Bedeutung. Nachvollziehbare und valide Nachhaltigkeits-Auszeichnungen können hier eine Orientierung geben und Nachhaltigkeitsansätze verschiedener Asset Manager vergleichbar machen. Zudem bieten sie einen verlässlichen Nachweis über die angewendeten Kriterien bei der Auswahl und dem Ausschluss von Einzeltiteln. Das FNG-Siegel ist der Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds auf dem deutschen Markt. Die glaubwürdige konsistente Anwendung nachhaltiger Investmentansätze wird durch ein unabhängiges Audit der Universität Hamburg geprüft. Zudem wird der Prüfprozess durch ein unabhängiges Komitee mit interdisziplinärer Expertise begleitet. Die ganzheitliche Methodik des FNG-Siegels umfasst weitreichende Mindeststandards. Neben den Transparenzkriterien werden Arbeits- & Menschenrechte, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung wie sie im weltweit anerkannten UN Global Compact zusammengefasst sind, berücksichtigt. Alle Unternehmen, in die der jeweilige Fonds investiert, werden explizit auf diese Nachhaltigkeitskriterien hin analysiert.

Risiken

Ausfallrisiko: Konkurs-, Insolvenz-, Zahlungs- oder Lieferausfallrisiko eines der Kontrahenten des Teilfonds, was zu Zahlungs- oder Lieferausfällen führen kann.

Methoden- und modellbedingte Risiken: Anleger werden darauf hingewiesen, dass die Strategie des Teilfonds auf der Nutzung eines firmeneigenen Modells für die Aktienauswahl beruht. Die Effektivität des Modells ist nicht garantiert, und die Verwendung des Modells führt unter Umständen nicht zur Erreichung des Anlageziels.

Operationelles Risiko: Risiko, dass operationelle Verfahren einschließlich von Verfahren zur Verwahrung von Vermögenswerten versagen, was zu Verlusten führen kann. (03.12.2020/fc/n/s)