Mit ETFs in Elektromobilität investieren


03.08.21 21:00
fondscheck.de

Bad Marienberg (www.fondscheck.de) - Es ist beschlossene Sache. Bis 2030 werden die deutschen Automobilbauer aus der Produktion von Autos mit Verbrennungsmotoren aussteigen. Es handelt sich praktisch um eine Revolution in der Branche. Die Unternehmen pumpen derzeit Milliarden in die Forschung und die Umstellung der Produktion und in neue Infrastrukturen etwa zur Produktion von Autobatterien. Anstatt auf Verbrennungsmotoren setzt man nun voll auf E-Mobilität und untergeordnet auch auf die Brennstoffzellen als Antriebe. Die Branche muss sich allerdings beeilen, da asiatische Autobauer oder auch Tesla in vielen Bereichen schon sehr viel weiter und auch schon voll auf dem deutschen Markt präsent sind. Bei Tesla können E-Autos auch mit der digitalen Währung Bitcoin gekauft werden.

Bild: Pixabay

Fakt ist jedoch auch, dass die Zulassungszahlen bei den Elektroautos in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern bereits steigen. Anleger können davon ebenfalls profitieren. Wer nicht nur in einzelne Aktien investieren möchte, kann sich auch breiter aufstellen, indem er in ETFs investiert, die ihren Schwerpunkt auf Elektromobilität gelegt haben. Bei erfahrungenscout.de können sich Anleger über Broker informieren, bei denen Anteile an ETFs zum Thema E-Mobility erworben werden können.

Vorteile von ETFs


ETFs als Indexfonds versuchen durch die Nachbildung eines Index einen kompletten Markt beziehungsweise bei Elektromobilität ein komplettes Marktsegment nachzubilden. Dadurch ist von vornherein eine größere Risikostreuung als beim Kauf einzelner Aktien gegeben. Darüber hinaus können die Anteile an ETFs wesentlich günstiger erworben und auch wieder verkauft werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass viele ETFs auch über Sparpläne erworben werden können und so die staatliche Sparzulage beziehungsweise die vermögensbildenden Leistungen des Arbeitgebers mit eingebunden werden können. Hier stellen wir drei ETFs zum Thema Elektromobilität vor.

Xtrackers Future Mobility UCITS ETF 1C


Der von der deutschen DWS im Jahr 2019 herausgegebene Xtrackers Future Mobility UCITS ETF 1C (ISIN IE00BGV5VR99/ WKN A2N6LL) investiert physisch in Aktien des Nasdaq Yewno Future Mobility Index. Das derzeitige Anlagevolumen liegt bei 114 Millionen Euro. Die Wertentwicklung im letzten Jahr lag bei knapp 50 %. Der ETF ist thesaurierend und besitzt eine Gesamtkostenrate von 0,35 %.

iShares Electric Vehicles and Driving Technology UCITS ETF USD (Acc)


Der 2019 vom Vermögensverwalter BlackRock aufgelegte iShares Electric Vehicles and Driving Technology UCITS ETF USD (ISIN IE00BGL86Z12/ WKN A2N9FP) investiert mit dem physischen Kauf von Aktien, die im amerikanischen STOXX Global Electric Vehicles & Driving Technology NET Index zusammengefasst sind. Das Anlagevolumen beträgt 580 Millionen Euro. Dividenden werden wieder angelegt. Der Kurs des Fonds lag in den letzten 12 Monaten knapp 55 % im Plus. Die Gesamtkostenrate liegt bei günstigen 0,40 %.

Lyxor MSCI Future Mobility ESG Filtered (DR) UCITS ETF - Acc


Der Lyxor MSCI Future Mobility ESG Filtered (DR) UCITS ETF (ISIN LU2023679090/ WKN LYX0ZJ) wurde in 2020 vom französischen Asset Management Gesellschaft Lyxor emittiert und hat heute ein Volumen 164 Millionen Euro. Der ETF versucht den MSCI ACWI IMI Future Mobility ESG Filtered Net Total Return Index durch den physischen Kauf von den darin zusammengefassten Aktien nachzubilden. Die Wertentwicklung in den vergangenen 12 Monaten betrug plus 71 %. Der Fonds ist thesaurierend und hat eine Total Expense Ratio von 0,15 %. (03.08.2021/fc/n/e)







hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,016 € 6,904 € 0,112 € +1,62% 15.10./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00BGL86Z12 A2N9FP 7,02 € 4,69 €
Werte im Artikel