Deutsche Asset & Wealth Management verbessert sein Angebot bei db X-trackers ETF - ETF-News


10.02.14 13:16
Dt. Asset & Wealth Mgmt.

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM) verbessert zum Jahresbeginn sein Angebot bei db X-trackers ETF, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Wesentlicher Bestandteil ist eine besonders kostengünstige Produktpalette auf international wichtige BlueChip-Indices als mögliches Basis-Investment für das Portfolio. Sie enthält direkt (physisch) replizierende ETFs, deren jährliche Gesamtkostenquote (TER) ab sofort auf 0,09 Prozent (9 Basispunkte) reduziert wird. Die zugrunde liegenden Indices dieser ETFs sind der DAX und der FTSE 100; der EURO STOXX 50 und der MSCI USA werden folgen. Es ist geplant, diese Auswahl künftig um weitere Indices zu erweitern.

Kostengünstige ETFs als Basis-Investment für langfristige Investoren geeignet

Die Produktpalette zielt darauf ab, die Bedürfnisse aller Anlegertypen zu bedienen, die eine hohe Effizienz im Handeln und Halten von ETFs suchen. Zugleich sollen langfristig orientierte "Buy-and-Hold"-Investoren angesprochen werden, die mit wenigen Produkten den Kern eines diversifizierten Portfolios abbilden wollen. Darüber hinaus können diese ETFs auch für kurzfristig orientierte Anleger interessant sein, die Wert auf geringe Kosten für die Dauer ihrer Investments legen.

Die TER des db x-trackers DAX® UCITS ETF (DR) (ISIN LU0274211480 / WKN DBX1DA) wurde mit sofortiger Wirkung von 0,15 Prozent auf 0,09 Prozent p.a. reduziert. Die TER des db x-trackers FTSE 100 UCITS ETF (DR) (ISIN LU0838780707 / WKN DBX0NF) wurde von jährlich 0,30 Prozent auf 0,09 Prozent p.a. gesenkt. Komplettiert wird die Palette der "9-Basispunkte-ETFs" um einen db X-trackers ETF auf den EURO STOXX 50-Index, sobald dessen Umstellung von synthetischer auf physische Replikation vollzogen wurde, sowie um einen neu aufzulegenden ETF auf den MSCI-USA-Index. Beide ETFs werden zum Ende des ersten Quartals in die Basis-Palette aufgenommen.

Attraktives Angebot für bestehende und neue Kunden

"Mit den kostengünstigen Basis-Investments verbessern wir das Angebot für unsere jetzigen Investoren. Zugleich möchten wir damit neue Kunden gewinnen. Die Kombination einer geringen Gesamtkostenquote mit einer börsentäglichen Liquidität, unserer Marktstärke und der Transparenz unserer ETFs soll eine breite Anlegerschicht ansprechen", so Reinhard Bellet, Leiter von Passive Asset Management bei DeAWM, zur Wachstums-Offensive.

Die db X-trackers ETF Basis-Investments reihen sich in eine Vielzahl von Wachstumsmaßnahmen bei db X-trackers ETFs ein:

• Im Dezember 2013 hat DeAWM bekannt gegeben, 18 db X-trackers ETFs von indirekter auf direkte - also physische - Replikation umzustellen, um die Kundenbedürfnisse umzusetzen.

• Im Januar 2014 brachte das Unternehmen den ersten physischen ETF in Europa auf den CSI 300-Index, der als wichtigste Benchmark für den chinesischen A-Aktienmarkt gilt. Der db X-trackers ETF verwaltet bereits nahezu 70 Millionen Euro.

• Am 27. Januar wurde der Mittelstand & MidCap Germany UCITS ETF (DR) (ISIN IE00B9MRJJ36 / WKN A1T795) aufgelegt, der ebenfalls physisch den Index abbildet. Es ist der erste breit in mittelständische Unternehmen investierende ETF.

Fragen & Antworten zur db X-trackers ETF Basis-Produktpalette

Warum gibt es die Produktpalette der Basis-Investments von db X-trackers ETFs?

Häufig bilden einige wenige Produkte den Kern eines diversifizierten Portfolios und werden langfristig gehalten ("buy and hold"). Je länger der Anlagehorizont, desto wichtiger ist eine kosteneffiziente Ausgestaltung des Investments. Mit den Basis-Investments von db X-trackers möchten wir Anlegern, die international wichtige BlueChip-Indizes abbilden wollen, ein besonders attraktives Angebot machen. Anfangs umfasst das Angebot an Basis-Investments den DAX und den FTSE 100; weitere werden bis Ende des ersten Quartals folgen. Eine niedrige Kostenbelastung ist aber selbstverständlich auch wichtig für aktive Anleger, die ein Investment nur kurzfristig halten.

Warum wird die jährliche Gebühr bei den ETFs auf DAX und FTSE 100 auf 0,09 Prozent gesenkt?

Um unsere Palette an Basis-Investments für Anleger attraktiv zu gestalten, haben wir die jährliche Gebühr von 0,3 Prozent bei dem FTSE 100 UCITS ETF (DR) (Aktienmarkt Großbritannien) mit sofortiger Wirkung auf nur noch 0,09 Prozent gesenkt. Beim DAX UCITS ETF (DR) wurde sowohl bei der ausschüttenden wie auch bei der thesaurierenden Anteilsklasse die Gebühr von 0,15 Prozent auf 0,09 Prozent gesenkt. Bei den genannten ETFs handelt es sich um physische Produkte, die die Wertentwicklung durch den Kauf aller Aktien des unterliegenden Index abbilden. Mit der neuen Gebühr von nur noch 0,09 Prozent handelt es sich um die ETFs mit der derzeit günstigsten Kostenquote in Europa auf DAX und FTSE 100.

Wird die Palette an Basis-Investments mit einer jährlichen Gebühr von 0,09 Prozent noch weiter ausgebaut?

Unser Ziel ist, eine attraktive Palette an Basis-Investments auf international wichtige BlueChip-Indizes zu etablieren, die sich als Kern eines Portfolios eignen können. Neben den schon genannten db x-trackers FTSE 100 UCITS ETF (DR) und DAX UCITS ETF (DR) werden die Basis-Investments aus physischen db X-trackers ETFs bis Ende des ersten Quartals 2014 erweitert. Zum einen geht es um den db x-trackers EURO STOXX 50 UCITS ETF, der auf physische Indexabbildung umgestellt wird, sowie um einen ETF auf den MSCI USA Index. Auch bei diesen ETFs wird die jährliche Gebühr bei 0,09 Prozent liegen und sie werden somit zu den günstigsten Angeboten Europas in ihrem Segment gehören. (10.02.2014/fc/n/e)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
133,40 € 133,78 € -0,38 € -0,28% 22.01./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0274211480 DBX1DA 135,70 € 79,53 €
Werte im Artikel