Erweiterte Funktionen

Commerzbank baut Privatkundenberatung zu ETFs aus - ETF-News


19.01.18 15:22
Commerzbank

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Anfang Januar haben Commerzbank und BlackRock ein neues Fondsangebot gestartet, so die Commerzbank in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Privatkunden können jetzt in "IndexInvest" investieren. Dabei handelt es sich um aktiv gemanagte Multi-Asset-Fonds, die ausschließlich ETFs und Indexfonds einsetzen.

Mit "IndexInvest" baut die Commerzbank ihre Beratung rund um ETFs aus. Bisher gab es dieses Angebot nur für Kunden mit einem Premiumdepot oder im Rahmen einer ETF-Vermögensverwaltung. "Viele unserer Kunden wollen Anlagelösungen, die breit investieren, einfach sind und zusätzlich von Experten professionell gemanagt werden. Dabei sind diese Kunden zunehmend kostenbewusst. Hier setzen wir an. ETFs und Indexfonds bieten eine breite Streuung, hohe Transparenz und niedrige Kosten", so Torsten Daenert, Bereichsleiter Produktmanagement Wertpapier für Privat- und Unternehmerkunden bei der Commerzbank. "Mit "IndexInvest" ergänzen wir unser Wertpapierangebot im Wachstumsfeld ETF mit einer aktiv verwalteten Anlagelösung des Weltmarktführers BlackRock."

"IndexInvest" umfasst rund 50 ETFs und Indexfonds und bietet damit einen umfassenden Zugang zu den weltweiten Chancen der Anlagemärkte. "IndexInvest ist es eine moderne und kostengünstige Anlagelösung mit professionellem Portfolio- und Risikomanagement", so Christian Machts, Leiter des Privatkundengeschäftes in der Region Deutschland, Österreich und Osteuropa bei BlackRock. "Kunden können so in vier verschiedenen Anlagestrategien weltweite Renditechancen effizient und kostenoptimiert nutzen." Die Ratingagentur Scope hat Anfang 2018 alle IndexInvest-Strategien mit der Bestnote "A" bewertet und damit die Qualität der Produkte bestätigt. (19.01.2018/fc/n/e)