Ampega Investment GmbH legt neuen Publikumsfonds Quant IP Global Innovation Leaders Fund auf - Fondsnews


21.06.19 11:00
Ampega

Köln (www.fondscheck.de) - Die Ampega Investment GmbH wird am 01.07.2019 den neuen Publikumsfonds Quant IP Global Innovation Leaders Fund auflegen, so die Experten von Ampega.

Der Fonds strebe einen möglichst hohen Wertzuwachs durch die Investition in ausgewählte internationale Aktien an. Das Risiko solle dabei durch Diversifikation über verschiedene Branchen und Aktien das Risiko einer Anlage in die entwickelten Aktienmärkte nicht übersteigen. Der Fonds investiere über einen regelgebundenen Ansatz in Aktien, die besonders stark in Forschung und Entwicklung investieren und Patente anmelden würden. Dazu errechne ein Algorithmus in regelmäßigen Abständen den Quant IP Innovation Score, der die Innovationskraft von Unternehmen vergleiche. Die Auswahl der Aktien erfolge ausschließlich anhand dieser Kennzahl. In diesem Rahmen obliege die Auswahl der einzelnen Vermögensgegenstände dem Fondsmanagement.

Derivate würden zum Zwecke der Absicherung, zur effizienten Portfoliosteuerung und zur Erzielung von Zusatzerträgen eingesetzt.

Die Gebühren für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren trage der Fonds. Sie entstünden zusätzlich zu den unten unter "Kosten" aufgeführten Prozentsätzen und könnten die Rendite des Fonds mindern.

Die Gesellschaft könne die Anlagepolitik des Fonds innerhalb des gesetzlich und vertraglich zulässigen Anlagespektrums und damit ohne Änderung der Anlagebedingungen und deren Genehmigung durch die BaFin ändern.

Die Erträge würden ausgeschüttet.

Die Anleger könnten von der Kapitalverwaltungsgesellschaft grundsätzlich börsentäglich die Rücknahme der Anteile verlangen. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft könne jedoch die Rücknahme aussetzen, wenn außergewöhnliche Umstände dies unter Berücksichtigung der Anlegerinteressen erforderlich erscheinen lassen würden.

Empfehlung: Dieser Fonds sei unter Umständen für Anleger nicht geeignet, die ihr Geld innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren aus dem Fonds wieder zurückziehen wollten. (News vom 19.06.2019) (21.06.2019/fc/n/n)