Wirecard 2014 - 2025

Seite 1 von 7098
neuester Beitrag:  25.06.22 13:44
eröffnet am: 13.03.17 15:11 von: BaumtedRauwa Anzahl Beiträge: 177435
neuester Beitrag: 25.06.22 13:44 von: lehna Leser gesamt: 38709104
davon Heute: 1127
bewertet mit 190 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  7098    von   7098     
21.03.14 18:17 #1 Wirecard 2014 - 2025
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 

Bewertung:
190

Seite:  Zurück   1  |  2    |  7098    von   7098     
177409 Postings ausgeblendet.
03.06.22 07:31 #177411 @Knillenhauer
Eigentlich ist deine Art mit dem Umgang anderer Menschen schon beängstigend!
Hier bist du anonym unterwegs:)
Und ja, ich könnte auch brechen, wenn man so deine Mitteilungen verfolgt.

Es gibt so ein schönes Sprichwort:          " Man sieht sich immer zweimal im Leben" !

Für deine Invest, wenn du je wirklich mal investiert hast und nicht nur Sprüche klopfst, viel Glück:)
 

Bewertung:
1

03.06.22 10:04 #177412 Nana Luma
Du hast anscheinend Verfolgung und niedertrampeln kritischer Stimmen hier im Thread nicht mitbekommen. Und mal kleine Brötchen backen. Guck nur mal kurz bei den Ehemaligen, wie da unsre Demokratie in den Dreck getrampelt wird. Und alles nur, weil ein dämliches WC Papier die Grätsche gemacht hat...  

Bewertung:
1

03.06.22 12:03 #177413 @lena
Mag sein!
Nur ist es wohl auch nicht der richtige Weg, sich auf diesem Niveau zu äußern.

Dann stellt man sich doch auf die gleiche Stufe !  
03.06.22 12:24 #177414 @lena
Kritische Stimmen sind aber etwas anderes, als hier Bilder einzustellen!
Und mal ehrlich. Wenn ich mir so die Berichte auch von "verschiedenen Schreiberlingen"  im Bezug zu Wirecard durchlese, dann hat auch diese Art der Berichterstattung eine
gewisse Voraussetzung für viele Spekulationen gegeben.
Der Aktionär sollte wohl alles durchschauen?
ALLE sind plötzlich Opfer? Und nur eine kleine "Gruppe" sind die, die uns die Wahrheit nahe bringen?

Jeder dieser "tollen Akteure" will den Wirecard-Fall als seinen verkaufen!
Es geht doch nur ums Geld!
Und die Aktionäre, die geschädigt zurückbleiben?

Hier viel ja mal an ganz anderer Stelle die Aussage:        .... wird und wurde benutzt".
Die Wahrheit, wenn sie jemals gesagt wird oder gesagt werden darf, wird es zeigen:)





 
03.06.22 13:22 #177415 Sorry
Hier fiel ja mal an ganz anderer Stelle die .............  
03.06.22 13:38 #177416 #14 Naja Luma
Wer als Investor bei der üblen Pleitebude prozessiert, verliert nur Lebensqualität und wird verbittert.
Denn ausser heisser Luft kann aus dem lange aufgepumpten Ballon nix mehr entweichen.
Hier im Thread wurden alle vernünftigen Börsenregeln über den Haufen geworfen.
Kritker wurden gesperrt und zertrampelt, McCrum und FT zur Lügenpresse degradiert, LV waren Dreckschleudern, absaufende Kurse mit immer neuen Kauforgien verherrlicht, Stops waren was für Nixchecker und manche sind gar mit Krediten rein.
Das gefährliche Gemisch ging am 18.06.20 hoch...  

Bewertung:
1

03.06.22 17:30 #177417 Ach ja
Wenn man sich so anschaut, über welche Themen in dieser Republik sonst so diskutiert wird, finde ich kann man schon mal das, was bei Wirecard gelaufen ist, hinterfragen.
Dass in dieser linken Bubble hier, permanent das Thema Geheimdienste und die Implikationen auf Wirecard ignoriert werden, geschenkt. Dass selbst ein Teilnehmer des Untersuchubgsauschusses (übrigens ein ganz Linker) darauf hingewiesen hat, dass die Shorter zum Teil im Auftrag von Geheimdiensten tätig waren , kann man natürlich ignorieren…
So werden wir wohl noch ein wenig abwarten, ob der liebe dan von der FT wirklich so ein sakrosankter ist…
Steht übrigens was im Buch, warum die tolle agendafreie FT 2 Jahre lang zum Nowitschok Leak von Marsalek geschwiegen hat ? Nein ? Och, fragt doch mal nach bei Danny ! Fanboys and -Girls
Und jetzt:
Popcorn  
09.06.22 16:31 #177419 Der heutige Teilerfolg nützt dem dümmsten.
der Welt aber nix…hehe….die 35M bleiben eingefroren….wär ja auch noch schöner

 
10.06.22 22:43 #177420 was macht eigentlich Alexander von Knoop.
Aha neue Herausforderung, zweite Karriere...als Weinexperte


https://vinothek-zum-fünferl.de/l/contact  
10.06.22 22:45 #177421 nochmal Alexander von Knoop
11.06.22 14:04 #177422 Gerichtsvollzieher Jaffe
hat bisher mehr als 1 Milliarde für Gläubiger zusammengekratzt...
https://finanzbusiness.de/nachrichten/banken/...ls&utm_medium=rss
Beim Aschheimer Milliardenbluff mit traumhaften Renditen und imposanten Wachstum wird wohl für die Eigentümer (Aktionäre) leider kaum was hängen bleiben...

 

Bewertung:

11.06.22 14:16 #177423 Solange Marsalek nicht redet
haben alle eine gemütliche Opferrolle:

- das BKA
- Kindler (noch immer nicht angeklagt..)
- Schnösel (noch immer Oberstaatsanwältin)
- van Knoop (noch immer keine Anklage)
- Guttenberg (noch immer Lobbyist)
- Schmidbauer (noch immer freche Fernsehauftritte)
- Röller (noch immer "integer"..)
- usw

viele Gründe ihn ins Flugzeug zu setzen. Er ist ja eingestiegen ...

.. und kommt nicht wieder.
 
15.06.22 12:01 #177424 Hmmm, stimmt schon
Wette niemals gegen Fraser Perring.
ariva.de
https://www.ariva.de/news/...rash-wette-niemals-gegen-fraser-10186890
Seit 2016 warf der Shortseller den Aschheimer Hochstablern unter "Zaterra" betrügerische Machenschaften und Bilanzfälschung vor.
WC implodierte aber erst 2020, Megagewinne waren nur Seifenblasen.
Bei Steinhoff deckte er die Leichen im Keller auf, Adler Group wurde auch von ihm geshortet und crashte seitdem um 87%.
Mittlerweile sind dann auch die tiefenentspannten Bürohengste (Bafin) an Adler dran.
Fazit: Wie in der Natur, wo Geier den Abfall wegputzen, haben Leerverkäufer eine wichtige Funktion an der Börse...
 

Bewertung:

15.06.22 16:08 #177425 Du bist mit McCrum‘s Buch noch nicht durc.
oder?

Der Perring ist doch nur ein schleimiger Trittbrettfahrer, die hellste Kerze auf der Torte war und ist er jedenfalls nicht.  
15.06.22 20:32 #177426 #25 Seh das anders, Knille
Ok, Perring macht gerne auf Unterdog, wenn er hemdsärmelig seine Hühner füttert. So hatte er auch zuletzt den Tesla Hype geshortet. Musks Firma hatte sich fast halbiert.
Ich glaub, der hat mehr drauf wie all die gesnobten Nadelstreifen in ihren Glastürmen, die schlaue Sprüche absondern.
Perring musste sich seit 2016 rechtfertigen, weil er die "Aschheimer Perle" als unechten Modeschmuck abkanzelte. Bekam dafür sogar im Nachhinein noch eine Strafe aufgebrummt, die er aber locker an eine Wohltätigkeitsorganisation zahlte.
Auch all die Wirecard- Jünger prügelten hasserfüllt auf ihn ein- das musst du erst mal aushalten können.
Perring hat auf jeden Fall mehr aufn Kasten wie die Bafin Schlafmützen oder die viele Gläubiger, die bei WC Milliarden in den Sand setzten...




 

Bewertung:

16.06.22 10:05 #177427 Naja, Tesla bei über 1000 zu shorten
war ja nun auch kein Geheimnis und auf Perring’s Mist ist dieser short auch nicht gewachsen.
Ich hatte PUTS wie blöd gekauft, als Master Manipulator Elon seine Jünger per Twitter gefragt hat, ob er seine Warrants ausüben soll/darf  und alle seine Jünger gejubelt haben.

Du musst mal den Artikel von Roddy Boyd über Perring lesen. Er ist ein kleiner Trittbrettfahrer, mehr nicht!  
16.06.22 14:32 #177428 2 Jahre bald
Na, Brokersteve, machst du eine kleine Party zum Geburtstag?
Immer noch hoffen, weinen, betteln?
Und was machen deine anderen Investments?
„Unterbewertet, ich kaufe massiv nach, die Shortseller haben keine Ahnung, ich verbillige“.
Herrlich :)  
19.06.22 15:31 #177429 Zum 2-jährigen
Totalverlust Jubiläum (Hallo Brokersteve) ist drüben ja mal wieder eine Löschorgie der ganzen Off-topic Beträge angebracht (die die 24/7 Aufklärer (erfolglos seit 730 Tagen) natürlich als relevant ansehen).

Wann kommt es eigentlich endlich zur Entschädigung:-))))))))))  
19.06.22 21:45 #177430 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 24.06.22 10:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 
23.06.22 10:34 #177431 Oh Mann - die Luftpumpe
Thelen haut wieder seine qualifizierte Meinung raus:

https://youtu.be/34XF6b-D7-4

Der Typ ist echt der Kontraindikator schlechthin - siehe seine Wirecard und Tesla Empfehlungen (Da hatte ich im Januar schon gewarnt!)

Jetzt glaubt er an Währungen (auf Deutsch: Nimm die Beine in die Hand)

https://insideparadeplatz.ch/2022/06/23/...-deutschem-crash-investor/


 
23.06.22 16:52 #177432 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 24.06.22 10:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Diffamierung

 

 
23.06.22 18:52 #177433 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 24.06.22 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 
24.06.22 19:33 #177434 Quiz
Was sitzt in Augsburg, ist braun und brummt?  
25.06.22 13:44 #177435 #31 Naja Knille
Nicht nur wir Kleingeldler packen ab und zu ins Klo, das passiert auch finanzkräftigen Investoren.
Thelen war immerhin so clever und hat die Aschheimer Gaukler kurz nachm 18.06.20 geschmissen. Als  die EY Milchbubis die Mega Gewinne in asiatischen Hinterhöfen einfach nicht finden konnten.
Als große Deppen bezeichne ich allerdings die großkopferten Bankenfuzzis in ihren Glastürmen, die WC immer wieder Milliarden hinten rein schmierten.
Und das, obwohl LV, McCrum, FT und auch zahlreiche deutsche Blätter den Aschheimer Bullshit längst anprangerten...


 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  7098    von   7098     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: