Unberechtigte Thread-Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  19.06.20 15:59
eröffnet am: 18.05.20 11:48 von: AlexBoersianer Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 19.06.20 15:59 von: floxi1 Leser gesamt: 1907
davon Heute: 10
bewertet mit 0 Sternen

18.05.20 11:48 #1 Unberechtigte Thread-Löschung
Hallo zusammen,

da meiner vorheriger Thread völlig unbegründet, willkürlich gelöscht wurde, mache ich nun einen neuen auf. Für mich ein interessantes Investment.

Bin nun schon leicht im Plus, was denkt ihr wie geht es hier weiter?

Meiner Ansicht nach wird der Ölpreis durch Preisabsprachen und Mengenkürzungen kurzfristig steigen und diese Bewegung will ich mitnehmen.

Keine Handlungsempfehlung.

@Moderatoren: Bitte löscht nicht wieder willkürlich, sondern prüft vorher eure Aktionen.  
18.05.20 12:11 #2 Thread
Oh schön. Hab mich schon gewundert warum es hier keinen Threads gibt. Ich bin hier bei 9,50€ eingestiegen auf Grund eines Tipps von einem Freund. Auf lang oder kurz wird Öl wieder steigen.  
18.05.20 12:24 #3 Ahoi, bin auch an Bord
Förderkosten in USA sollen bei 40 $ liegen und Trump kann im Wahljahr nicht eine ganze Branche absaufen lassen, die Ölindustrie schon gar nicht.
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er Zölle auf Öl einführt. Druck auf Saudi-Arabien macht er wohl eh schon.
Der ETC ist nicht ganz so gefährlich wie andere Derivate, macht aber wegen der Rolling-Mechanismen auch nicht jede Steigung immer mit. Der Crash hat Basis und ETC entkoppelt und ich weiß nicht, ob sich das wieder schließt oder überhaupt schließen kann. Wenn dann nur in einer länger dauernden anderen Marktsituation, also wenn der Preis stark gestiegen ist und fallende Kurse erwartet werden.
Wir werden sehen....  
18.05.20 13:02 #4 WTI
bin mit einer kleinen Posi bei 7,89 rein.
kann nur noch nach oben gehen
 

Bewertung:

20.05.20 07:53 #5 Bin im Umfeld
Auch ein Anfänger, aber bisher hat sich der Einstieg mit 17% gelohnt.
Bin aber über den riesen Gap zwischen Zertifikat und Ölpreis enttäuscht.
Laut Kursverlauf ist das vorher in dieser krassen Form nicht aufgetreten.
 
20.05.20 10:53 #6 nlelidis
Das liegt am rollieren.  
21.05.20 14:26 #7 WTI
WTI Öl weiter im Rallye-Modus: Schaufelt sich die US-Ölindustrie ihr eigenes Grab? - https://invst.ly/qvdij  
01.06.20 12:22 #8 Rollieren?
Hallo Alex, kannst du bitte näher aufs rollieren eingehen? Ich fühle mich von der BNP komplett verschaukelt...….seit meinem Kauf stimmt ETC nicht mehr mit dem unterlegten Wert überein. Differenzen gab es schon immer, doch ab Anfang April wurden die Differenzen gewaltig und entsprachen nicht mehr den üblichen Mini Unterschieden……?? Vermutlich wird hier Eigenhandel betrieben, um die Anleger aus dem Zertifikat zu jagen, alles so nicht in Ordnung und von Seriosität keine Spur. Interessant wäre auch einfach die einfache Kündigung seitens der BNP auf Grund des historisch extrem niedrigen Werts des Zertifikats. Den Franzosen traue ich alles zu...….Viele Grüße  Ruditzku  
03.06.20 09:22 #9 rollieren....
Ich fände es auch cooler, wenn unser etc bei 40 stünde, aber
wir haben keinen etc auf den heutigen Ölpreis sondern auf eine gewisse Menge Futures in ein paar Monaten, momentan September-Lieferung, wenn ich mich nicht irre. Und wenn der Preis zwischen in ca.4 Monaten stark abweicht  vom Preis in ca. 2 Monaten, ändert sich beim Umschichten die Menge an Futures, die wir haben (Bezugsverhältnis).
War halt letztlich  eine extreme Konstellation,  die sich wohl auch nicht mehr vollkommen nivelliert, aber
-Put-Optionen waren auch nicht zu vernünftigen Konditionen zu haben
-Risiko ist auch wesentlich geringer als bei Faktor-Zertifikaten oder ähnlichem, was über Nacht 0 werden kann.

Wenn der Wti-Preis oben ist und über die Zukunft Zweifel bestehen und es mittelfristige eher wieder bergab gehen könnte, kann es auch gut Roll-Gewinne geben.

Läuft doch gar nicht schlecht, mit dem Öl-Preis, momentan. :)

 
05.06.20 13:32 #10 Kurs
Zz sieht es wahrlich gut aus. Obwohl es diese riesen Lücke gibt. Es werden sich manche dumm und dämlich verdient haben an Corona oder wegen    
07.06.20 11:25 #11 Auch Oel wird nochmal 15 - 20 Prozent fallen.
Meiner Meinung nach...  

Bewertung:

07.06.20 11:33 #12 Die Spritpreise bleiben günstig...
Wenns der Wirtschaft schlecht geht...  

Bewertung:

12.06.20 04:23 #13 So, Einstieg langsam long....
 

Bewertung:

12.06.20 04:24 #14 War ein gesünder Ruecksetzer..
 

Bewertung:

17.06.20 08:47 #15 rollieren...
ich verstehe es leider immer noch nicht ganz.
es ist trotzdem einfach ein Wahnsinn wie man als Kleinanleger getäuscht wird.
Der ETC bildet jahrelange fast genau den Ölpreis nach und dann, wenn man damit mal Geld verdienen könnte, macht er was er will (für uns außenstehenden zumindest)  
17.06.20 09:10 #17 BNP
https://www.etp.bnpparibas.com/produkte/details/...r-etc/de000ps7wt17

Roll-Over: Am 30. April wurde der Basiswert WTI LIGHT SWEET CRUDE OIL (NYMEX) JUL. 20 durch den WTI LIGHT SWEET CRUDE OIL (NYMEX) SEP. 20 Kontrakt ersetzt. Dadurch änderte sich das Bezugsverhältnis des ETC von vorher 0,4386 auf jetzt 0,36341.  
17.06.20 10:11 #18 Danke
das ist ja sogar mal halbwegs verständlich erklärt.
was das jetzt mit dem Kurs für uns zu bedeuten hat ist natürlich schwierig. Aber die Lücke wird sich nicht so schnell schließen wie gedacht / gehofft.
aber man lernt nie aus an der Börse und für die Zukunft weiß ich das ich hier lieber die Finger davon lasse... ;)  
17.06.20 10:14 #19 Post
Ein Kumpel der bei Fidelity arbeitet und die Depots der Geschäftskunden beteuert ist hier auch eingestiegen in der Krise. Und ich vertraue ihm.  
19.06.20 15:56 #20 Rollieren
müsste wieder anstehen Ende des Monats, also Juni, oder? Dann müsste von September auf November umgeschichtet werden. Oder liege ich falsch?  
19.06.20 15:59 #21 Da dürfte sich aber am Bezugsverhältnis nicht .
ändern. :)  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: