Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1596
neuester Beitrag:  23.01.20 15:42
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 39888
neuester Beitrag: 23.01.20 15:42 von: waschlappen Leser gesamt: 1400881
davon Heute: 1963
bewertet mit 78 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1596    von   1596     
14.08.18 09:57 #1 Stolz auf Deutschland sein?
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1596    von   1596     
39862 Postings ausgeblendet.
23.01.20 12:40 #39864 Waldy
Zu Hamburg fällt mir nicht viel ein
Auf jedenfall
dort würde ich nicht mal als Fisch leben wollen  
23.01.20 12:43 #39865 lieber Frankfurter Bahnhofsviertel?
23.01.20 12:46 #39866 Würstchen
23.01.20 12:50 #39867 So funktioniert Gehirnwäsche durch die Med.
Und keiner spricht wirklich Klartext.

Es ist genau diese selektive Verbreitung von „Nachrichten“, die die ÖR so unerträglich machen. Gemessen an den Worten von Platon „Das Weglassen der anderen Hälfte der Wahrheit ist die schlimmste Form der Lüge“ kann man sehr wohl von „Lügenpresse“ sprechen.
https://www.deutschlandfunk.de/...ht.1939.de.html?drn:news_id=1092737

@
UN-Menschenrechtsentscheidung setzt neue Standards für Asylanträge aufgrund des Klimawandels

22. Januar 2020 – Der UN-Menschenrechtsausschuss hat festgelegt, dass Länder Menschen, die aufgrund von klimabedingten Bedrohungen Asyl beantragt haben, nicht abschieben können.

Dieses historische Urteil markiert die erste Entscheidung eines UN-Menschenrechtsvertragsorgans auf der Grundlage einer Beschwerde einer Person, die Schutz vor den Auswirkungen des Klimawandels suchte.

https://unric.org/de/220120-ohchr/

Ich sag’s mal wie Greta : Ich kriege Panik, wenn ich an unsere Zukunft denke !  

Bewertung:
10

23.01.20 12:50 #39868 Ist was für dich du D.......
23.01.20 12:51 #39869 Widerlicher Dr....
23.01.20 12:56 #39870 "Die lose Zunge"...
..."von Habeck wird langsam zum Problem"...
...es ist nicht nur die lose Zunge,
anscheinend fehlt diesem Typ auch jegliches politisches Verständnis, anscheinend glaubt Habeck, das Donald Trump mit seinen Äußerungen ein "Einzelgänger" ist...
... tatsächlich vertritt der amerikanische Präsident die "wahren" Interessen der Mächtigen dieser Welt,
dazu zählt anscheinend auch, die deutsche Industrie "kaputt" zu machen...
... traurig ist, dass es hierzulande reichlich "nützliche Idioten" gibt, die bei der Umsetzung dieser Interessen eifrig mithelfen...
Die Art und Weise, wie hierzulande mit dem derzeitigen amerikanischen Präsidenten umgegangen wird, hat für unser Land noch ein böses Nachspiel...

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...rd-langsam-zum-Problem.html  
23.01.20 13:36 #39871 #755. Trumps Rede von Davos

nichts hat dieser selbstverliebte Aufschneider und Blender für sein Land geschaffen.
Seine angeblichen wirtschaftlichen Leistungen für das Land sind zum einen noch das Ergebnis der Reformen unter der Ära Obama geschuldet und zum anderen durch die "Trumpsche Steuerreform" die aber nicht annährend Einnahmen deckend konzipiert wurde und daher ständig mit immensen neuen Schulden beglichen werden muss.
Zudem rüstet er ständig weiter auf wie ein Beknackter... und das desaströse Ergebnis des Ganzen:
ca. 1.000 Milliarden Haushalts Defizit im Jahr! (europäische Milliarden)
und da hilft auch kein "stusshafterTrump Reputationsversuch" -  wie "Trump hat noch keinen Krieg angefangen. "Nee die Welt war noch nie so friedlich wie aktuell" - Danke Mr. Präsident!

US-Regierung: Haushaltsdefizit stark angestiegen. Donald Trump wollte das Defizit in seiner Amtszeit eigentlich ausgleichen. Stattdessen hat es während seiner Präsidentschaft den höchsten Stand seit 2012 erreicht.
Präsident Donald Trump hatte nach seinem Amtsantritt angekündigt, das Defizit innerhalb von acht Jahren beseitigen zu wollen. Doch setzte er nicht nur ein umfassendes Steuersenkungsprogramm vor allem zugunsten der Unternehmen durch, sondern trieb zudem mit seinen politischen Prioritäten die Ausgaben in die Höhe. So schwoll der Haushalt des Verteidigungsministeriums im Etatjahr 2019 um neun Prozent an.
Die Regierung hatte vorhergesagt, dass die fehlenden Einnahmen durch die Steuersenkungen von Wachstumsimpulsen der Reform ausgeglichen würden, also durch die Steuereinnahmen aus wachsender wirtschaftlicher Aktivität und Beschäftigung. Doch trotz der bislang weiterhin soliden Wachstumsraten konnten die Ausgabensteigerungen nicht annähernd kompensiert werden.

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
23.01.20 13:50 #39873 #39858 ein Angriff auf die europäische W.
Wer steckt dahinter...?
Warum wird gerade Deutschland von Klimawandelterror heimgesucht...?

In anderen Ländern passiert das auch nicht...?

Warum...?


 
23.01.20 13:53 #39874 Saudi-Arabien und Iran gesprächsbereit
das wird den USA wieder gar nicht gefallen
wenn die beiden sich einigen auf friedlicheren Umgang miteinander
2 Ölländer mit den grössten Ölvorräten !

da macht dann auch der Irak mit!

"Sie gelten als Erzrivalen und Antipoden in Stellvertreterkriegen wie in Syrien und dem Jemen. Nun zeigen sich der Iran und Saudi-Arabien offen für bessere Beziehungen. Die iranische Regierung hat nach den Worten von Außenminister Mohammed Dschawad Sarif Interesse an Gesprächen mit Saudi-Arabien über eine Entspannung zwischen den zerstrittenen Nachbarstaaten. "Wir heißen jeden Schritt willkommen, der den Menschen der Region wieder Hoffnung auf Stabilität und Aufschwung bringt", sagte Sarif laut Außenamtssprecher Abbas Mussawi. Zuvor hatte es entsprechende Signale der Gegenseite gegeben: Der saudische Außenminister Faisal bin Farhan hatte am Mittwoch angekündigt, sein Land sei bereit für Verhandlungen mit dem Iran..."

derartige Bemühungen gab es ja auch schon vor dem Mord an Suleimani
sogar Puitin war auf Besuch in Saudiarabien  
23.01.20 13:57 #39875 Freigabe erforderlich

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 
23.01.20 13:59 #39876 Lebensmittelkonzern
Danone schließt Werk in Rosenheim

Der französische Lebensmittelkonzern Danone schließt sein Joghurt-Werk in Rosenheim.
Die Produktion solle im Juli 2021 eingestellt werden, teilte Danone in München mit.
Betroffen wären 160 Mitarbeiter. Die Verbrauchertrends änderten sich rasant. Die Auslas-
tung der Danone- Molkerei Rosenheim sei in den letzten zehn Jahren um 70 Prozent
gesunken, teilte das Unternehmen mit. Es produziert dort Quark-Joghurt--Creme,
griechischen Oikos-Joghurt,Danone- Mars-Schokojoghurts und Danone-Disney-Fruchtjoghurts.
Danone- Deutschland-Geschäftsführer Richard Trechman kündigte bei einer Belegschafts-
versammlung einen fairen Sozialplan an. Man prüfe auch Möglichkeiten, in andere Danone
Werke zu wechslen, oder wolle bei Bewerbungen zu helfen. Den Milchbauern werde Danone
helfen, neue Abnehmer zu finden. Das Werk Ochsenfurt bei Würzburg ist von der Entscheidung
nicht betroffen. Danone ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Milcherzeugnissen
und erwirtschaftete 2018 fast 25 Milliarden Euro Umsatz.
Quelle Stuttgarter Zeitung vom 23.01.2020.
 
23.01.20 14:09 #39877 Wo bleibt die Klage der Europäer....?
https://www.t-online.de/digital/sicherheit/...agen-offen-im-netz.html

Wenn das einer deutschen Firma passieren würde...
wären die Amis die ersten die klagen.

Also... auf auf Brüssel.. klage an...!!!

Doch ich weiß nun schon.... das nix passieren wird.  :-)  
23.01.20 14:19 #39878 das kann man auch hier lesen
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...risantem-angebot-2019-9/
„Mafia-Stil“: Putin lockt engen US-Verbündeten mit Angebot, das Trump gar nicht gefallen dürfte

und hier https://www.zdf.de/nachrichten/heute/...ht-arabische-staaten-100.html

aber natürlich nicht so informativ und detailliert wie bei der Jungen Welt
die hier als linksextremistisch zu gelten scheint  
23.01.20 14:29 #39879 USA: 6,4 Billionen Dollar f.Kriege gg d. Te.
21. Jan 2020 - Die USA haben seit 2001 insgesamt 6,4 Billionen Dollar für die Kriege im Nahen Osten und Asien ausgegeben: 6'400'000'000'000 USD.
Gemäss einer Analyse des Watson Institute of International and Public Affairs der Brown Universität haben die US-Kriege in Afghanistan, Irak, Syrien und Pakistan den US-Steuerzahler seit ihrem Beginn im Jahr 2001 insgesamt 6,4 Billionen Dollar gekostet – in amerikanischer Zahlensprache «6,4 Trillion Dollar». Damit übertreffen die Kriegskosten alle Ausgaben, welche die US-Regierung im kürzlich abgeschlossenen Finanzjahr 2019 getätigt hat, um zwei Billionen US-Dollar.

Die Zahl von 6,4 Billionen Dollar spiegle die Kosten der gesamten US-Bundesregierung wider, da der Preis für diese Kriege der USA nicht allein vom Verteidigungsministerium getragen werde, so Neta Crawford, der die Studie verfasst hat. Laut «CNBC» erklärt Crawford, dass sich die Kriege nach dem 11. September 2001 in Irak, Afghanistan, Pakistan und Syrien auf mehr als 80 Länder ausgeweitet haben – «zu einem wahrhaft globalen Krieg gegen den Terror».

https://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/...kosten-USA-64-Billionen

Weltweiter Waffenhandel  Die USA werden immer dominanter
Das Rüstungsgeschäft blüht. In den Jahren 2013 bis 2017 legte der weltweite Waffenhandel um 10 Prozent zu – gegenüber der vorangegangen Fünfjahresperiode. Zu diesem Schluss kommt das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri.Am meisten profitiert von diesem Boom die US-Rüstungsindustrie: 34 Prozent aller Waffen, die weltweit exportiert werden, stammen aus den USA...
https://www.srf.ch/news/international/...-usa-werden-immer-dominanter

Donald Trump macht seine Rüstungskonzerne reich
Trump fordert die „größte Zunahme der nationalen Verteidigungsausgaben in der amerikanischen Geschichte“.Gemeint ist ein Plus für 2018 von rund neun Prozent oder 54 Milliarden Dollar – auch wenn andere Etats dafür gekürzt werden müssen. Trump sprach jetzt in Washington vor dem Kongress davon, den Militärs „die Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die sie brauchen, um den Krieg zu verhindern und – wenn sie müssen – zu kämpfen und zu gewinnen“...."
https://www.welt.de/wirtschaft/article162489092/...onzerne-reich.html

da darf sich jeder sein eigenes Bild machen !
 
23.01.20 14:31 #39880 SPD wirft Thilo Sarraz aus der Partei.
Das Landesschiedsgericht der Berliner SPD hat den früheren Finanzsenator Thilo Sarrazin aus der Partei ausgeschlossen. Das berichtet die österreichische Presseagentur APA. Grund sollen unter anderem mehrere Auftritte bei der FPÖ gewesen sein.

Die Entscheidung soll demnach bereits am Mittwochabend gefallen sein. Sowohl Sarrazins Buch "feindliche Übernahme" sowie Wahlkampfauftritte für die FPÖ hätten schlussendlich zu dem Ausschluss geführt.

Die SPD hatte bereits mehrfach probiert, Sarrazin aus der Partei auszuschließen. Von 2002 bis 2009 war Sarrazin Finanzsenator für die Berliner SPD. Seit seinem Ende als Finanzsenator war er Vorstandsmitglied bei der Deutschen Bundesbank. Seine Zeit dort endete im September 2010.

Sarrazin "weiß von nichts"

....
https://www.focus.de/politik/deutschland/...chmissen_id_11584356.html  
23.01.20 14:41 #39881 US-Finanzsystem:Suchtkrank auf d.Weg ins .
"Im September vergangenen Jahres ist es am Repo-Markt, an dem sich US-Banken über Nacht mit frischem Geld versorgen, zu schweren Verwerfungen gekommen. Zur Beruhigung des Marktes, der zuvor zehn Jahre lang ohne grössere Turbulenzen funktioniert hatte, griff die Federal Reserve (FED) ein und beschwichtigte die Öffentlichkeit mit der Behauptung, es handle sich um kurzfristige Probleme, die sie schnell aus der Welt schaffen werde.

Diese Argumentation ist mittlerweile durch die Realität widerlegt worden. Die FED hat ihre Bilanz im Rahmen ihrer Interventionen am Repo-Markt innerhalb von dreieinhalb Monaten um über 400 Milliarden Dollar ausgeweitet, ohne dass ein Ende der Eingriffe abzusehen wäre.

Allein am 2. Januar 2020, dem ersten Arbeitstag dieses Jahres, griff sie mit 57 Milliarden Dollar ein, am Donnerstag, dem 9. Januar 2020, waren es 83,1 Milliarden. Am selben Tag trat der stellvertretende Vorsitzende der FED, Richard Clarida, vor die Medien und kündigte an, die Eingriffe würden bis mindestens Ende April fortgesetzt....
Der Boom an den Aktienmärkten ist ausschliesslich der Tatsache zu verdanken, dass die FED nach der Krise von 2007/08 Unmengen an Geld ins System gepumpt und zu immer niedrigeren Zinsen an Grossinvestoren vergeben hat.
Zwar hat sie zwischen 2015 und 2018 versucht, diese Geldschwemme einzudämmen, doch der Versuch ist zum Jahresende 2018 kläglich gescheitert. Seitdem hat sie die Zinsen weitere drei Mal gesenkt und mit ihrer Intervention am Repo-Markt eine neue Runde der billigen Geldvergabe an Grossinvestoren eingeläutet....."

Ernst Wolff einer dieser investigativen Journalisten, dessen Warnung man ernst nehmen sollte

von ihm erschien das Buch" Weltmacht IWF "
Inhalt
Er erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen: Die Geschichte des IWF gleicht einem modernen Kreuzzug gegen die arbeitende Bevölkerung auf fünf Kontinenten. ....  
23.01.20 14:50 #39882 Der IWF... ein Ziel von Verschwörungstheo.
und doch gehts am Ende allen nur ums Geld...  :-(

 
23.01.20 15:01 #39883 Transformation gigantischen Ausmasses
Merkel: Transformation gigantischen Ausmasses nötig.

Aha, wer hätte das gedacht ? Und wer hat den Karren bisher gefahren ? ...

https://www.nzz.ch  
23.01.20 15:04 #39884 Höchste Zeit, diesem Treiben ein Ende zu s.
https://www.nzz.ch/international/...t-neonazi-organisation-ld.1535894

well done, Mr. Seehofer....!


... Warum hat das so lange gedauert...?
Man kannt doch diese Terroristen schon länger...?  
23.01.20 15:09 #39885 Die hört sich ja an wie eine....
finstere Weltuntergangsprophetin...

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...kel-im-livestream.html

Im Gegensatz zu ihr, war Trumps Rede eine Motivationsrede...

 
23.01.20 15:33 #39886 neuer WhatsApp-Hack:
Es gibt hierfür bereits einen patch.

Aberauch abseits des WhatsApp-Gifs hacks gibt es weitere Löcher.
"Dritte können deine WhatsApp-Bilder sehen – mit einem anderen simplen Trick. Noch mehr solltest du dich jedoch vor dem WhatsApp-Klon in Acht nehmen, der bereits über 42.000 Handys in Deutschland infiziert hat."

Weitere Infos im Detail hier:

https://www.futurezone.de/digital-life/...laesst-Fremde-mitlesen.html  
23.01.20 15:42 #39887 Ruß und/oder Feinstaub ist das Selbe?

Feinstaub und Ruß

https://www.clean-heat.eu/de/hintergrund/feinstaub-und-russ.html

oder noch genauer....

Die Motoren sind nicht das Problem

Statt Abgasen sind Reifen und Bremsen eine Hauptquelle von Feinstaub. Im Kampf gegen die Partikel setzt die Feinstaub-Hauptstadt Stuttgart jetzt auf Moos.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2017-02/...tzung-reifen-abrieb-bremsen

Bei den e Vehicles werden auch Bremsen, Reifen verwendet .... und was nun noch dazu kommt sind e Motoren und hier ist die Frage ob "Kohlenbürsten" zur Stromversorgung der Motoren verwendet werden!


Wenn Ja, dann sind Reifen, Bremsen und Kohlebürsten die Hauptquellen von Feinstaub bei den e Vehilces!


 
23.01.20 15:42 #39888 #886 wer hat WhatsApp... ?
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1596    von   1596     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: