Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 1243
neuester Beitrag:  21.05.22 20:15
eröffnet am: 18.11.21 14:14 von: DEOL Anzahl Beiträge: 31069
neuester Beitrag: 21.05.22 20:15 von: Shoppinguin Leser gesamt: 8957465
davon Heute: 41544
bewertet mit 111 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1243    von   1243     
18.11.21 14:14 #1 Steinhoff Informationsforum
So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1243    von   1243     
31043 Postings ausgeblendet.
21.05.22 08:46 #31045 Antony1111
lass dich nicht provozieren wenn ein SPARGELTARZAN diese (Melde dich per BM bei mir mit deiner Adresse und wir klären das persönlich) Zeile schreibt kannst Du getrost vergessen.
So ein SPARGETARZAN hat oft nur eine große Klappe .  lol  
21.05.22 09:03 #31046 Pepco
Es hat sich wieder was getan bei Pepco seit gestern. Es ist noch ein Laden in Ungarn und ein weiterer Laden in Rumänien dazugekommen.

Also in dieser Woche 14 neue Geschäfte. Ein halbes Prozent Geschäftswachstum, das kann sich herzeigen lassen.

Was der Aktionär schreibt ist mir eigentlich egal, wichtig ist, dass Pepco weiterhin die Schlagzahl hoch halten kann.

Jahresende 2022 werden wir bei Pepco vermutlich schon 3000 Geschäfte offen haben, 200 Geschäfte in 7 Monaten traue ich Pepco eindeutig zu, so wie Pepco in der Vergangenheit gearbeitet hat.

Pepco schafft ein Wachstum größer als 10 % pro Jahr, und so lange das beibehalten wird mache ich mir keine Sorgen um Steinhoff, egal wer was schreibt.  
21.05.22 09:49 #31047 Gewinnnichtverlust
Erfreuliche Nachrichten von Pepco  
21.05.22 09:56 #31048 An alle die Ladenöffnungen von Pepco post.
Ihr würdet euch sicherlich freuen, wenn Pepco euren Hintern für Ladenöffnungen nutzen würde. Mir sind die Ladenöffnungen von Pepco egal. Als ob das ein Indikator für Steinhoff wäre. Bei Steinhoff gibt es andere Probleme. Auch wenn Pepko ab jetzt 0 Laden öffnen würde, würde sich das weder positiv noch negativ auf -SteinhoffsSACHE- auswirken. Schaut euch den Kurs an, 0,15. Für viele ist 0,15 ist gut, weil Steinhoff mal 0,05 war. Ja aber von wo kam Steinhoff? Von 5  EUR. Frag mal die Leute, die bei 5 gekauft haben. FAKT ist, der Kurs ist kacke. Ganz einfache Sache.  
21.05.22 10:08 #31049 Pepco
Wenn jemandem egal ist, ob Pepco Läden eröffnet oder nicht ist vermutlich kein Steini oder Pepco Aktionär.
Was wollen diese Leute dann hier? Ja was wohl.  
21.05.22 10:13 #31050 Alfret
Du gieriger Kerl. Samstagszulage einstreichen?  
21.05.22 11:07 #31051 @gewinnnichte
Ich schätze das sind höchst anständige Menschen die nur Gutes tun und uns nicht ins Verderben rennen lassen wollen .
Sogenannte Gutmenschen .(gibt es ja in Deutschland mehr als genug)  
21.05.22 11:14 #31052 Fret
Hör auf zum weinen, es ist Wochenende, geh raus zum spielen  
21.05.22 12:12 #31053 Fehlender Mehrwert
Liebe Moderatoren,

Posts mit dem Hinweis "Regelverstoß - Fehlender Mehrwert für andere Foristen" zu eliminieren finde ich ja richtig. Aber dann seid bitte konsequent. Denn das trifft derzeit auf ca. 95 Prozent der Postings hier zu. Danke!

Abgesehen davon: Dass es in der Vergangenheit konkrete Kursziele für Steinhoff gab, ist durchaus erwähnenswert. Und könnte für Leser des Forums, die sich mit der Vergangenheit von Steinhoff noch nicht befasst haben, relevant sein. Und es ist zumindest interessanter als die ganzen Wasserstandsmeldungen und gegenseitigen Beschimpfungen, die hier sonst so ausgetauscht werden.

SouthernTrader  
21.05.22 13:39 #31054 haha, der aktionär
der aktionär hat nach all den jahren die zusammenhänge immer noch nicht begriffen. schon der titel ist schlicht falsch...

 
21.05.22 14:42 #31055 @iso
Dabei haben die doch total vergessen die Südafrikanischen Knielochbohrer zu erwähnen, die demnächst die Negative Dividende eintreiben werden.  
21.05.22 15:48 #31057 Aus dem Artikel
The foundation is busy verifying the 43 000 claims it received, worth a combined  €3.2 billion (roughly R53 billion at current exchange rates).

This is far more than the €1.43 billion (~R25 billion) Steinhoff has set aside to settle.

Steinhoff has previously insisted that its "payout pot" cannot exceed €1.43 billion, and claimants would only receive a fraction of their incurred losses.  

 
21.05.22 15:48 #31058 Übersetzt
Die Stiftung ist damit beschäftigt, die 43.000 eingegangenen Anträge im Wert von insgesamt 3,2 Milliarden Euro (rund 53 Milliarden Rand zu aktuellen Wechselkursen) zu überprüfen.

Das ist weit mehr als die 1,43 Milliarden Euro (ca. 25 Milliarden Rand), die Steinhoff für den Vergleich vorgesehen hat.

Steinhoff hat zuvor darauf bestanden, dass sein „Auszahlungstopf“ 1,43 Milliarden Euro nicht überschreiten darf und die Antragsteller nur einen Bruchteil ihrer erlittenen Verluste erhalten würden.  
21.05.22 16:33 #31059 @HAFX55
Die Claims werden entsprechend ihrer Forderungshöhe eingereicht und entsprechend der zur Verfügung stehenden Gesamtsumme anteilig entschädigt.
In den Liquidationscomparatoren zum SoP und s155 stehen die zu erwartenden Forderungen.
Dürften für MPC aus beiden Claimgruppen, SIHNV und SIHPL, etwa 5,5 Mrd € gewesen sein, was man letztes Jahr erwartet hatte (sieh SC).
Bis Bar Date waren lt. DGAP 3,2 Mrd € an Forderungen eingegangen, also weniger als erwartet.
Für diese Forderungen über 3,2 Mrd € steht nun der Gesamt-MPC-Auszahlungstopf der SRF bereit, um jede geprüfte Forderungen anteilig zu begleichen.
Für SIHNV und SIHPL ist mit dem Bar Date die Sache abgeschlossen, die Steinhoff Recovery Funds übernehmen mit Computershare die Prüfung und Auszahlung.
Beide sind unabhängig von der Steinhoff Group.
Einige Pressevertreter haben das Prinzip wohl immer noch nicht geschnallt und verbreiten dadurch Unsicherheit.

https://www.steinhoffsettlement.com/case-documents.aspx  

Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2022-05-21_um_16.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
bildschirmfoto_2022-05-21_um_16.jpg
21.05.22 17:25 #31060 Denke mal pepco wird dieses Jahr
Für steinhoff ein Gold Esel  immer mehr Läden öffnen
Und in Polen  über 2 Millionen Ukrainische Flüchtlinge wo die Läden leer kaufen
20% bis 30% mehr Umsatz könnten drin sein  
21.05.22 18:43 #31061 Moderation erforderlich

Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 
21.05.22 18:48 #31062 @dirtyjack
könnte der grund für die geringere forderungshöhe die tatsache sein, dass all diejenigen forderungen als ungültig erklärt werden mussten, bei welchen die aktieninhaber die aktie an leerverkäufer verliehen hatten und somit zum schadenszeitpunkt gar nicht real im depot hatten?

also kurzgesagt: wer die aktien damals verliehen hatte jetzt keinen entschädigungsanspruch hat?  
21.05.22 19:06 #31063 keine doppelten ansprüche
..bei damals verliehenen aktien würde es ja sonst doppelte ansprüche geben, wenn sowohl verleiher wie auch der neue käufer beide schadenersatz bekämen. doch doppelte ansprüche sind nicht rechtskonform, das wissen wir ja hierzulande spätestens seit der cum/ex geschichte.

ein ähnlicher fall war übrigens die abgelehnte klage von lancaster 101 gegen steinhoff. das gericht hatte damals festgestellt, dass es bei den steinhoffaktien von lancaster eigentlich um die aktien von pic handelte. und die klage deswegen abgelehnt.  
21.05.22 19:10 #31064 @isostar100
Der Grund dürfte wohl eher an der Bürokratie liegen, denn deine Version würde ja erst nach Prüfung deiner Ansprüche eintreten.
Jetzt hat man erst mal die reine Forderungssumme der MPC ungeprüft veröffentlicht.
Davon werden wohl noch ein paar Forderungen abgelehnt werden, ob es auch aus deinem Grunde ist?
Wer weiß.
Über diesen ganzen Hickhack kannst du die Erlebnisse von Klaas Klever in #21975 im alten Ariva-Forum nachlesen.
Die Bürokratie in diesem Falle lässt sogar Deutschland als fortschrittlich in Sachen Formularität erscheinen.  
21.05.22 19:13 #31065 last but not least:
was letztlich zur frage führt:
werden damalige besitzer von steinhoffaktien entschädigt, deren aktien ohne ihr wissen vom broker weiterverliehen wurden und wenn ja, von wem?
.
.
.
(alles unter dem gesichtspunkt vom verbot von doppelentschädigung, siehe cum/ex)  
21.05.22 19:31 #31066 These ist nachvollziehbar
Beispiel
A hat 100 Aktien
Leerverkäufer leiht diese, ohne Wissen von A
Und
Verkauft 90 davon an B
B besitz also auch tatsächlich 90 Aktien.
A un B zusammen also 190 Stück.
Obwohl es eigentlich nur 100 waren.
Müßte da nicht der Leerverkäufer haften.  
21.05.22 19:46 #31067 Nachtrag
Eigentlich müßte der Verleiher zum Stichtag
Zur Kasse gebeten werden.  
21.05.22 19:52 #31068 so sehe ich das auch
ja manham, so sehe ich das auch.
ist ja bei dividenden von verliehenen aktien auch so, wenn ich mich nicht grob täusche.  
21.05.22 20:15 #31069 isostar..
Ich gehe auch davon aus, dass es massive Probleme bei der Prüfung der Ansprüche gab.
Ungedeckte Leerverkäufe führen hier zu doppelten Anspruchsmöglichkeiten.

Erinnert Ihr Euch, dass einige erst sehr, sehr spät Ihre Depot-Bestätigung zur AGM erhalten haben ?

Ich wette, dass deshalb das Clearing durch die Eurex am Xetra eingestellt worden ist.

Könnte jemand ja mal aus Spaß bei der Stichting in NL anfragen, wie viele Anträge angelehnt worden sind wegen Unstimmigkeiten  ;)

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1243    von   1243     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: