Paratek Pharmaceuticals in Jahr 2017

Seite 1 von 5
neuester Beitrag:  27.02.20 15:11
eröffnet am: 26.12.16 22:10 von: Insider86 Anzahl Beiträge: 111
neuester Beitrag: 27.02.20 15:11 von: Biotecfan Leser gesamt: 15249
davon Heute: 23
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
26.12.16 22:10 #1 Paratek Pharmaceuticals in Jahr 2017
Hat die Aktie jemand im Depot, laut US Boards werden Kurse von bis zu 40$ erwartet.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
85 Postings ausgeblendet.
15.01.20 16:13 #87 Sorry
3,60$ natürlich  
17.01.20 20:44 #88 Endlich!!
Meine Order zu 3,60$ wurde ausgeführt, jetzt kanns up gehen!! gg  
17.01.20 20:57 #89 Wundert mich
dass ich mit der super News noch so günstig rein gekommen bin, mir solls recht sein.

Werde diese Posi voraussichtlich sehr lange halten.  
19.01.20 10:16 #90 Verantwortlich dafür
warum der Kurs von Para so niedrig ist, der hohe Cashburn. In der Januar 2020 Präsentation wir die Reichweite bis erste hälfte 2023 angegeben.
Finanzergebnisse des dritten Quartals 2019
Paratek meldete für das dritte Quartal 2019 einen Nettoverlust von 32,6 Mio. USD bzw. 1,00 USD je Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von 32,1 Mio. USD bzw. 1,01 USD je Aktie im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
Und als zweites Problem sehe ich das Umsatzwachstum von Nuzyra, von Q1 bis Q3 wurden Umsätze in Hohe von 6,1 Mil. $ erzielt, Prognose Q4  mehr als 4 Millionen, das ist meine Meinung zu niedrig.
"Das Unternehmen geht jetzt davon aus, dass der Nettoumsatz von NUZYRA USA im Jahr 2019 innerhalb des zuvor mitgeteilten Bereichs von 10,0 bis 13,0 Millionen US-Dollar liegen wird. "wahrscheinlich am unteren Ende des Bereichs.

Erster Bioshield Award für ein Antibiotika-Unternehmen
Paratek war der einzige Empfänger
Im Wert von bis zu 285 Millionen US-Dollar mit Potenzial für eine Erweiterung darüber hinaus
- Rückerstattung von 77 Mio. USD für alle bestehenden Verpflichtungen nach der Genehmigung
- 54 Mio. USD für die Entwicklung von Milzbrand und die Verlagerung der Produktion in die USA
- Kauf von NUZYRA für die strategische nationale Lagerhaltung im Wert von 153 Mio. USD
Verlängerung der Cash Runway durch die erste Hälfte des Jahres 2023.

Meiner Meinung nach ist die Akte schon sehr risikoreich und nur was für eine kleine Anfangsposition, zum Streuen seiner Anlagen. Sie werden nach Q4 wohl noch 200 Mil. haben bei Schulden von
Long-term Debt Obligation $260.4 million.
Der Kurs könnte sich durch die im ersten Halbjahr zur erwartenden Einnahmen durch den Barda Deal für  2020 stabilisieren bzw. erholen, aber es gibt derzeit auch Biotechs mit besseren Aussichten für den Zeitraum bis 2023,  als dass das Geld bis dahin ausreicht.




 
19.01.20 11:53 #91 Im Vergleich zur aktuellen...
Präsentation ging PRTK in derjenigen vom Juni 2019 noch von einer finaz. Reichweite bis 1.Q 2021 aus ( siehe seeking alpha).  Das sind heuer also schon mal satte 2 Jahre länger, die sozusagen "save" sind als noh vor einem halben Jahr.
Die Einnahmen und Zahlungen von der Barda werden auch den Cashburn signifikant verringern und die reports werden in einem ganz anderen Licht erscheinen.  Ich persönlich gehe ebenso davon aus, dass die Einnahmen insgesamt expotentiell ansteigen werden. Wie ich schon weiter oben geschrieben habe, sind zwar die absoluten Verkaufszahlen in 2019 noch ehr gering, aber die Wachstumsraten an sich stimmen. Nun kommt so ein booster mit der Barda - das ist doch für alle ein Zeichen, dass das Medikament was taugt. Also wird das auch vermehrt verschrieben und angewendet werden, was die Umsätze hochtreibt.
Riskant ist PRTK allemal, aber eigentlich müsste man kurstechnisch nach unten abgesichert sein ( ohne Finanzmarktspielchen). Ich verfolge die Aktie jetzt noch nicht sooo lange, aber ich wüsste nicht, wann in den letzten 3 Jahren die Zukunftsaussichten für das Unternehmen mal besser waren als heute. Kann aber durchaus sein, dass es bis zu den Zahlen für 1.Q 2020 nochmal runtergeht, wenn man zuviel Augenmerk auf das 4.Q 2019 legt.  
19.01.20 12:28 #92 @Tenderinsgesamt stimme
mit deine Einschätzung überein, nur im Punkt, dass das die Wachstumsrate stimmt, sehe ich derzeit nicht. Ihre Prognose war bei 10 -13 Mill und wahrscheinlich am unteren Ende.
heißt für mich erstmal Umsatzwachstum von Q3 auf Q4 von mehr als 1 Million.
Ein Q-Umsatzwachstum von 3 bis 4 Mil. ohne den Barda-deal sehe ich hier schon als erforderlich an,  was einen Jahreswachstum von 30 bis 40 Mil. $ entspricht.
Zussammen mit den zu erwartenden Einnahmen aus dem Barda-Deal könnte wieder mehr Panthasie in die Aktien kommen .
Sie schreiben in ihrer letzten Präsentation NUZYRA immer noch Blockbusterpotenzial zu,  deshalb erwarte ich für 2020 eine erhebliche Beschleinigung des Umsatzwachstums.  
19.01.20 14:28 #93 Biotecfan...
da haste wohl recht 3,9mio Umsatz in 3.Q zu 4mio Umsatz in 4.Q ist kein gescheites Wachstum.  Da müssten sie ja schon das obere Ende der Prognose erreichen ... das wären dann 7mio Umsatz. Naja, die Saison für Lungenentzündung beginnt ja erst im November ^^  Ich werde irgendwo bei 2,50€ mal noch eine Kauforder plazieren, für den Fall, dass die Zahlen schlecht aufgenommen werden. 2020 sehe ich auf jedenfall erstmal positiv vom jetzigen Aktienkurs aus  
19.01.20 18:10 #94 Tender24:
2,50€ ? da muss aber noch einiges schiefgehen, dass diese Kauforder ausgeführt wird!!
Die Barda News ist to big für so einen Kurssturz, aber wir werden sehen.  
19.01.20 19:35 #95 Mann hat durchaus
gesehen, dass der Barda-Deal Schwung in die Aktie gebracht hat. Dumm nur dass Sie bei den Q 3  Zahlen die Prognose  des Jahresumsatzes von Nuzyra  bei 10 bis 13 Mil. bestätigt haben.
Normalerweise geben die Firmen die Prognose so ab, dass Sie  auch übertroffen werden kann oder im Laufe des Jahres dann angehoben wird.
Ich dachte  mir das Sie  Spanne von 4 bis 7 Mil Umsatz wurde deshalb beibehalten um eine Überraschung beim Q4  Umsatz zu Präsentieren.
So dachten wohl viele den seit der Präsentation  Jan 2020  ging der Kurs Richtung Süden.
Und als Ursache sehe ich die Ankündigung in der Presentation.
"Das Unternehmen geht jetzt davon aus, dass der Nettoumsatz von NUZYRA USA im Jahr 2019 innerhalb des zuvor mitgeteilten Bereichs von 10,0 bis 13,0 Millionen US-Dollar liegen wird. "wahrscheinlich am unteren Ende des Bereichs."
Die Verkaufsmannschaft wurde im Oktober auf 50 Personen aufgestockt und soll 2020 auf 60 anwachsen, nur muss der Umsatz dann auch endlich mal anwachsen.
Ich werde erst nachkaufen wenn bei Nuzyra ein starkes Umsatzwachstum eintritt.




 
12.02.20 15:56 #96 Hab nochmal
1,5k Stk nachgelegt.
Ein zarter Aufwärtstrend wird erkennbar.
Aber entscheidend wird das Ebitda der nächsten Zahlen, bin da optimistisch.
 
24.02.20 18:05 #97 Lizenzierung...
... von Seysara heute für den erweiterten chinesischen Markt bekannt gegeben. Schade, dass das Umfeld heute so mistig ist und den Kurs nach unten zieht  
24.02.20 18:25 #98 Tender24:
Vielleicht gibts ja Morgen bei der Telefonkonferenz um 16 30 Uhr eine positive Überraschung!! ;-)  
25.02.20 11:44 #99 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.02.20 14:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
25.02.20 22:50 #100 Zahlen für 2019
11,5mio  NUZYRA - liegt im Rahmen des erwarteten (so in der Mitte der Prognose): "NUZYRA generated $5.4 million in net sales in the fourth quarter of 2019, an increase of 74% versus prior quarter, driven by increases in demand."
Interessant sind die ganzen Anmerkungen (Bedarf an Antibiotika) und Ausblicke für 2020, wo man von 75-80mio Jahresumsatz ausgeht (66mio davon  NUZYRA). Also: der Gesamtumsatz 2019-> 2020 von 16,5mio auf ca. 80mio ist fast eine Verfünffachung. Finde ich schon mal nicht ganz schlecht!  
Auch gut: "Paratek Now Anticipates its Cash Runway Will Extend Through the End of 2023 with a Pathway to Cash Flow Break Even".  
Sollte dem Kurs jetzt erst mal Stabilität und im besten Falle Flügel verleihen.  
25.02.20 22:59 #101 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.02.20 14:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
26.02.20 12:31 #102 PRTK 3.60$

Zahlen für 2019

  • Umsatz 17 Mio. $
    • davon 11,5 Mio. $ Produktumsätze
  • Verlust 129 Mio. $
  • Cash 215 Mio. $
  • negatives EK in Höhe von 40 Mio. $
  • MK 120 Mio. $
  • Cash > MK

Ausblick 2020

  • U.S. Produktumsatz NUZYRA ~66 Mio. $
    •  ca. 38 Mio. $ davon durch den "BARDA-Anthrax-Deal"
  • R&D / SG&A Ausgaben ca. 140 Mio. $ (vgl. ca. 130 Mio. $ in FY19)

https://investor.paratekpharma.com/news-releases/...19-total-revenues


 
26.02.20 14:51 #103 Vassago:
Börse handelt die Zukunft, und die sehe ich sehr rosig!!  
26.02.20 16:14 #104 Kurs
2020 at 10:13 a.m. EST
Real time quote
$
3.92
0.322 8.94%

Sehr schön!!  
26.02.20 18:16 #105 erstes Preisziel:
H.C. Wainwright reiterated its Buy rating and $18 price target this morning.  This was the first analyst activity on PRTK so far in 2020.

Das die auch immer gleich so übertreiben müssen....  

Zieht man die 38mio, die von der Barda erwartet werden von den 66mio (Erwartung) ab, dann geht das Unternehmen von lediglich 28mio. NUZYRA-Einnahmen in 2020 aus -> also im Schnitt ca. 7mio pro Quartal.  Das müsste zu toppen sein, oder  
26.02.20 18:34 #106 erstes Preisziel:
ja, etwas hoch gegriffen, aber ein Verdoppler oder eventuell die 10$ sollten 2020 locker drin sein, wenn die Aussichten für 2021 positiv ( davon geh ich aus) sind!
 
26.02.20 20:43 #107 Paratek 4,35$ + 21%
die Trader kommen ins Spiel ^^  
26.02.20 20:56 #108 Kurs
Mit den News könnte der Anstieg nachhaltig sein!!  
27.02.20 09:58 #109 @tender
im Yahoo forum schrieb jemand:"
6 hours ago
"During their presentation today, Evan Loh the CEO said that they expect sales of Nuzyra to get to $500 million in 2024.
That would represent growth from $5million this last quarter in 2019 to $125 million a quarter in 2024. that's serious potential."
Das wäre eine Ausblick auf 5 Jahre was ca. 20 Quartale betreffen würde.
20 Mal 6 Mil Umsatzwachstum wären 120 Mil Umsatz zum Ende des Q4 2024, ich kann aber nicht überprüfen ob die Aussage tatsächlich von CEO so getätigt wurde.
Aber wenn mann deine 28 Mil Umsatz für Nuzyra für 2020 zur grundel legt, würde das monatliche Wachstum nicht mal 1 Mil. betragen, wenn sie das nicht erheblich übertreffen werden sie auch 2024 keine 500 mil Umsatz generieren können. Diese 2 Prognosen passen so gar nicht zueinander. Es fehlt zar noch eine Zulassungserweiterung von Nuzyra sodass um laufe des Zeitraum eine weitere Umsatzsteigerung zu erwarten ist,

Wir hatten 2019 einen Nettoverlust von fast 129 Millionen und  dies könnte mit dieser UmsatzPrognose nicht halbiert werden. Ich hoffe dass das Umsatzwachstum von Q4/19 von 2,3 Mill auf 2,5 bis 3 Mil pro Quartal gesteigert werden kann . Der Umsatz von Nuzyra sollte auf jeden fall bei 40 bis 50 Mil. für das Jahr 2020 betragen. Ich hoffe das Management hat dazugelernt, denn ihre Prognosen ohen den Barda-contract waren zu hoch gegriffen, dieser hat sie geretet, ohne diesen hätte das Geld bei dem hohen Casthburn sicherlich nicht gereicht.

Noch ist die aktie nicht über dem Berg, wenn sich aber abzeichnet das das Nuzyra Wachstum Pro Qauartal in Richtung 3 Mill ansteigt, wie ich hoffe, haben wir eine massiv Unterbewertete Aktie, die auch 2 stellige Kurse rechtfertigt.  
27.02.20 14:44 #110 die 500mio....
...stehen zumindest mal so im letzten Earnings transcript:

Adam Woodrow

And your question about whether we're updating our long-term guidance. Right now, we're not updating our long-term guidance at this time. But we do continue to see a really tremendous long-term opportunity for NUZYRA. I mean, given the initial momentum that we've seen and what we've also committed to for 2020, we can connect the dots for our 2024 guidance of $500 million.

Vielleicht haben die unter Zuhilfenahme der Barda-Zahlungen die sonstigen Einnahmen so tiefgestapelt, dass man die Zahlen immer schön toppen kann.  Ich meine, eine Verfünffachung des Umsatzes klingt doch schon mal ganz kernig von 2019 nach 2020. Das müsste man locker bringen können - und wenn´s besser kommt, kann man die Ziele schön nach oben revidieren. Das würde den Aktienkurs längerfristig bei guter Laune halten.  
27.02.20 15:11 #111 genau auf
diesen Effekt hoffe ich, die Unsatzprognose ist so niedrig, dass sie es auf jedenfall übertreffen sollten.
Ich hoffe sie kommen 2020 an einen Umsatz von 100 Millionen heran. dann könnten sie spätesten nach der ersten Barda-Zahlung ihre Prognose erhöhen, das und der erventuell näherrückende Bereakeven könnten den Kurs unterstützen.
100 Millionen Unsatz würden bei bei einen stark Wachsenden Biotecunternehmen eine Marktkapitalisierung von mehr als 400 Mil rechtfertigen  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: