PHILION SE O.N. - Aktie

Seite 1 von 12
neuester Beitrag:  18.11.20 17:29
eröffnet am: 28.05.18 13:33 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 277
neuester Beitrag: 18.11.20 17:29 von: HaraldW. Leser gesamt: 23420
davon Heute: 53
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
28.05.18 13:33 #1 PHILION SE O.N. - Aktie
WKN: A1X3WF  

ISIN: DE000A1X3WF3  

Symbol: PH6  

Typ: Aktie

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
251 Postings ausgeblendet.
26.10.20 10:53 #253 Spannend
Nicht auszuschließen dass es auch nochmal nach oben schießt...gibt bestimmt Zocker die auf die zwischen den Zeilen in den Raum gestellte Rettung zocken.  

Bewertung:

26.10.20 12:41 #254 Corona-Krise fordert ein prominentes Opfer
27.10.20 13:49 #255 Stolze 80 Euro Umsatz
um den Wert nochmal 23,08% steigen zu lassen.

Der Wert ist einfach einmalig :-)

0,08EUR
+23,08 %  

Bewertung:

27.10.20 14:46 #256 Bid
Immerhin wollt auch keiner 100.000 für 2 Cent abgeben :)  

Bewertung:

30.10.20 15:52 #257 Freitag
Kommt die Insolvenz von Philion noch diese Woche? Oder doch noch ein weißer Ritter...?  

Bewertung:

30.10.20 21:09 #258 Voyager digital
Nur reinschauen und meine Story lesen. Verabschiedet euch endlich von kack Unternehmen. Besser gehts nicht.  
02.11.20 12:43 #259 0,278 EUR +73,75 %
tatsächlich noch Leben drinn.

Und diesmal mit nennenswertem Handelsvolumen.
 

Bewertung:

02.11.20 18:09 #260 jetzt wird wohl der gesamte Streubesitz
einmal durchgehandelt.

Geh. Stück 129.680

Dieses Handelsvolumen gab es zumindest am Börsenplatz Frankfurt noch nie in diesem Wert.  

Bewertung:

02.11.20 19:23 #261 Fexcom ist pleite
Somit ist alles weg
Also auch die ganzen Mietverträge und schulden zusammen mit OBS und fexcom

Ist das der Ritterschlag ???
Das heisst also philion ist schuldenfrei nahezu und ein knbedtor pumpt jetzt geld um endlich das Onlinegeschäft mitzumischen und nicht Offline sowie fexshit  

Bewertung:

03.11.20 19:13 #262 Gewagte Theorie
Bleibt denn ohne Flexcom noch was brauchbares übrig?  

Bewertung:

03.11.20 20:34 #263 Sehr gewagt ich weiß
Aber wenn die Ganzen verträge weg sind sowie die schulden von fexcom auch

Dann ist es für einen investor interessanter hier geld reinzupumpen und dann übernehmen die wieder Handyflash aus der masse kaufen das auf und Konzentrieren sich nur noch aufs Onlinegeschäft und nicht aufs blöde Ladengeschäft was ohnehin nie gut gelaufen ist...

Wie brauchen auf jeden fall im Markt einen 3 anbieter und da kann philion was bieten wenn die das nötige kapital bekommen
 

Bewertung:

03.11.20 20:43 #264 ...
du bist em625 etc oder? Hast deine Stücke noch?
ja so einfach geht's halt nicht, Tochter pleite gehen lassen und billig zurückkaufen.  

Bewertung:

03.11.20 21:20 #265 Jaaa
Ja habe die stücke noch voll und gabz... und bin es auch
Wurde in der zeit nur 5x gesperrt
Werde nicht verkaufen entweder die melden insolvenz an oder die Fliegen
Mir egal.  

Bewertung:

03.11.20 21:21 #266 Verlust knapp 50.000€
....  

Bewertung:

06.11.20 19:03 #267 die letzte Woche angekündigte
Insolvenzanmeldung für die Muttergesellschaft ist ausgeblieben.

Entweder hat das mit der Aussetzung des Insolvenzrechts wegen Corona zu tun, oder es gibt tatsächlich ein kleines Licht am Ende des Tunnels.

Ich werde ganz sicher nicht investieren, aber finde es nach wie vor interessant zu beobachten.

Diese merkwürdige Übertragung von 25% der Anteile an diesen Schweizer ist für mich auch noch eine Unbekannte.

Und diese Woche sind ja zumindest mehr Aktien gehandelt worden, als im letzten Monat insgesamt.

 

Bewertung:

07.11.20 22:48 #268 Ist das wirklich euer Ernst?
Ich lach mich kaputt. Hier hängen ja einige mehr an diesem Trümmerunternehmen als Schweine am Leben. Bin schon raus als nur die erste negative Nachricht kam und in Voyager Digital rein. Wach werden und mal in ein Unternehmen investieren, die aber auch alles richtig machen. Zukunftsweisend mit positiven Ergebnissen usw. oh man  
08.11.20 01:43 #269 Na hoffentlich
Passiert das auch lach dich mal weiter „kaputt“ , sind wir dich wenigstens los.  

Bewertung:

10.11.20 08:55 #270 @ malschauen1.
Lieber mit Philion in die Insolvenz als mit gepushten wertlosen Canada-Pennystocks rumzocken  

Bewertung:

16.11.20 08:51 #271 Insoantrag
So wie ich das sehe  wurde der Antrag für die SE auch schon längst gestellt, man hielt es nur nicht für notwendig hierüber erneut zu informieren.  

Bewertung:

16.11.20 09:38 #272 Echt jetzt ?
Quelle ?  

Bewertung:

16.11.20 09:49 #273 Würde ich hier mal rauslesen
16.11.20 12:22 #274 Fexcom wird saniert
Philion geht inso

Dann kommt statt philion

Shillion an die Börse mit fexcom
Wir gehen leer aus


Ende der Geschichte  

Bewertung:

17.11.20 09:17 #275 ...
Selbst wenn Fexcom saniert wird, Eigentümer ist aktuell immer noch Philion. Zumindest bis zu einem Verkauf. Ob das etwas bringt oder wie die SE eigentlich da steht lässt sich aber nicht beurteilen da man ja den JA 2019 lieber gar nicht statt wenigstens ohne Testat veröffentlicht hat.

Die Investoren die es vor der Inso gab, wird es sicher jetzt immer noch geben, fraglich ist halt nur ob für die SE am Ende was rauskommt oder nicht.

So oder so, eine Bewertung von aktuell 300.000 € bei geringem Streubesitz lässt mehr Chancen als Risiken und ist zumindest eine Beobachtung wert.  

Bewertung:
1

17.11.20 11:17 #276 ...
Prinzipiell ist die Fexcom gesund, es ist halt corona Sowie das Jahr 2019 was ein verbocken des managments war wirklich !

Erst riegelgross 300 mio umsatz in 3-5 jahren plaudern
Dann überall von schwarzen zahlen reden in 2019
Und dann plötzlich fettes Minus


Blöd muss man sein,  

Bewertung:

18.11.20 17:29 #277 @ Cullario
super recherchiert !

"...Auch diese Muttergesellschaft und deren Tochter OBS sind von der Insolvenz btroffen. Für diese Gesellschaften bestellte das Gericht ebenfalls unseren Partner Voigt-Salus, so dass die Sanierung aus einer Hand organisiert werden kann. Zuvor hatte das Gericht seine Gruppenzuständigkeit bejaht..."

ziemlich eindeutig, dass Philion selbst Insolvenz angemeldet hat.

und weiter auch interessant:

"Die Mitarbeiter wurden bereits informiert, sie stehen motiviert zum Unternehmen. Ihre Löhne sind über das Insolvenzgeld der Agentur für Arbeit bis Ende Dezember 2020 abgesichert. Auch der erforderliche (vorläufige) Gläubigerausschuss wurde vom Gericht bestellt und hat seine Arbeit bereits aufgenommen.“

https://www.voigtsalus.de/de/neuigkeit/voigt-salus-verwaltet-fexcom
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: