Offener Brief von Todenhöfer an Gauck

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  04.02.14 20:21
eröffnet am: 04.02.14 10:34 von: Nurmalso Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 04.02.14 20:21 von: finale Leser gesamt: 5388
davon Heute: 3
bewertet mit 31 Sternen

Seite:  Zurück  
1
2    von   2   Weiter  
04.02.14 10:34 #1 Offener Brief von Todenhöfer an Gauck
LIEBER HERR BUNDESPRÄSIDENT, Sie fordern, dass Deutschland mehr Verantwortung in der Welt übernimmt. Auch militärisch. Wissen Sie wirklich, wovon Sie reden? Ich bezweifle es und habe daher vier Vorschläge:

1. Ein Besuch im syrischen Aleppo oder in Homs. Damit Sie einmal persönlich erleben, was Krieg bedeutet.
2.Vier Wochen Patrouillenfahrt mit unseren Soldaten in afghanischen Kampfgebieten. Sie dürfen auch Ihre Kinder oder Enkel schicken.
3. Ein Besuch eines Krankenhauses in Pakistan, Somalia oder im Yemen - bei unschuldigen Opfern amerikanischer Drohnenangriffe.
4. Ein Besuch des deutschen Soldatenfriedhofes El Alamein in Ägypten. Dort liegen seit 70 Jahren 4.800 deutsche Soldaten begraben. Manche waren erst 17. Kein Bundespräsident hat sie je besucht.

Nach unserem Grundgesetz haben Sie "dem Frieden zu dienen". Angriffskriege sind nach Artikel 26 verfassungswidrig und strafbar. Krieg ist grundsätzlich nur zur Verteidigung zulässig. Sagen Sie jetzt nicht, unsere Sicherheit werde auch in Afrika verteidigt. So etwas ähnliches hatten wir schon mal. 100.000 Afghanen haben diesen Unsinn mit dem Leben bezahlt.

Wie kommt es, dass ausgerechnet Sie als Bundespräsident nach all den Kriegstragödien unseres Landes schon wieder deutsche Militäreinsätze fordern? Es stimmt, wir müssen mehr Verantwortung in der Welt übernehmen. Aber doch nicht für Kriege, sondern für den Frieden! Als ehrlicher Makler. Das sollte unsere Rolle sein. Und auch Ihre.

Ihr Jürgen Todenhöfer

PS: Mir ist ein Präsident lieber, der sich auf dem Oktoberfest von Freunden einladen läßt, als einer der schon wieder deutsche Soldaten ins Feuer schicken will. Von seinem sicheren Büro aus. Fast bekomme ich Sehnsucht nach Wulff. Der wollte Menschen integrieren, nicht erschlagen.

https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer?ref=stream  
04.02.14 10:41 #2 Jau Wulff hatte Blondie mit dem
schönen Hintern.Gauck ist nur ne Labertasche.
Zeit für ne Petition - Gauck muß weg !!!  
04.02.14 10:54 #3 Wulff wurde durch Gauck ersetzt
Große Schlammschlacht in den Medien und das deutsche Volk war dankbar über Gauck, alles geschickt eingefädelt und so gewollt.

und nun kümmert sich der ausgewechselte Bundespräsident um die Interessen seiner Gönner


und der Wulff steht kurz vor einem Freispruch  
04.02.14 11:36 #4 Gauck der Menschenrechtler
gibt denen Recht, die ihm am meisten zahlen!  
04.02.14 11:42 #5 Gauck an die Front
04.02.14 11:43 #6 Ja ohne Gewehr!
04.02.14 11:44 #7 Ströbele ist sehr von Gauck enttäuscht
Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele hat Bundespräsident Joachim Gauck wegen seiner Äußerungen bei der Münchner Sicherheitskonferenz kritisiert. Dort hatte Gauck ein Ende
der Zurückhaltung in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik gefordert. "Ich bin sehr enttäuscht von Herrn Gauck. Er kommt aus der Bürgerbewegung der DDR, und von denen habe ich immer gelernt: Macht Schwerter zu Flugscharen. Davon ist keine Rede mehr. Ganz im Gegenteil. Wir hören jetzt, dass wir ganz offensichtlich die Bundeswehr einsetzen sollen, zur Durchsetzung unserer Handelsinteressen", sagte der Grünen-Politiker in der phoenix-Sendung.

http://www.boerse-go.de/nachricht/...-gauck-enttaeuscht,a3651261.html  
04.02.14 11:44 #8 Interessant ist doch, wie die Politik es geschafft
hat, dass deutsche Militäreinsätze mittlerweile auf keinen Widerstand mehr im Volk stoßen.  
04.02.14 11:45 #9 Felix Neureuther versteht Gauck auch nicht
Skirennfahrer Felix Neureuther hat kein Verständnis für die Entscheidung von Bundespräsident Joachim Gauck, nicht zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi zu fahren. «Das ist schade, weil er sein Fernbleiben nie erklärt hat», sagte der Slalom-Vizeweltmeister in einem Interview.

http://www.borkenerzeitung.de/in-+ausland/...0nicht-_arid,318293.html  
04.02.14 11:49 #10 das ist eben das "magische" in solch personen
- das wirkt auf die ("graue")masse ennorm.
Der göbbels konnte es auch...und der hitler ebenso.

ein hellau auf gauck!
(und die masse erhebt sich...)  
04.02.14 11:51 #11 Felix Neureuther fährt Slalom da
kriegt man dauernd die Stangen an den Kopf.  
04.02.14 11:53 #12 exquisit das bedeutet wir deutschen
haben aus zwei Weltkriegen und einem kalten Krieg nix gelernt.

Gruß an Pisa!  
04.02.14 11:53 #13 Vom Paulus zum Saulus
... ein vortefflicher Feldgeistlicher. Kannst schon mal ein paar LEOs segnen, Alda.  
04.02.14 11:58 #14 nö, jeder Leo der kaput geht bringt der Wirtsch.
neues Geld!  
04.02.14 12:00 #15 Auch sind bereits vereinzelt Leserbriefe im Netz
zu finden, die ein wenig Unmut über Gauck zum Ausdruck bringen ...

Das beste Deutschland, das wir je hatten …
Hallo, habe ich mich eventuell verhört?

Beginnen wir mal mit der häufig zitierten Zunahme der Kriminalität. Tatsächlich ist Deutschland das beste Deutschland, das wir je hatten. Allerdings weniger für uns Bürger, sondern dank der naiv-offenen Grenzen für all die Kriminellen, die im eigenen Land nicht genügend „Ertrag“ durch Diebstahl und Einbrüche erwirtschaften konnten.

Banker schließen sich auch der Meinung von Herrn Gauck an, ist in den Vorständen doch weitaus mehr Salär geflossen, als noch vor 10 Jahren. Wunderbares Deutschland!
Nicht zu vergessen, die Vorstandsgehälter in den großen Konzernen. Ja doch, Geld, Geld und nochmals Geld. Geld regiert die Welt und dieses beste Deutschland, das wir jemals hatten, ermöglicht es. Hurra!!!

Selbst einige Engel profitierten davon, zwar sind die Flügel derzeit etwas angebrannt, die gelbe Engelskutte bekam Brandflecken, doch der Gott des Kapitals wird es schon wieder richten.

http://www.nh24.de/index.php/schwalmstadt/...82-und-herr-gauck-sprach  
04.02.14 13:10 #16 Typisch Deutschland
die klugen Köpfe wollen einfach nicht
gehört werden.
Aber den Rattenfängern, denen folgt man blind!  
04.02.14 14:51 #17 natürlich - erhört -
Das Thema ist so fesselnd
und es ist wieder spannend zu erleben
wer bereit ist Farbe zu bekennen!  
04.02.14 15:04 #18 wir haben nun ne berufsarmee-datt heisst wer .
spass dran hat muss evtl den dummsinn der pokitkasper mit seinen knochen ausbaden,
soo und wenn da hanseln für teuer geld im feld rumstehen-und irgendwatt tatsächlich watt durch knarrenpolitik gerettet werden kann ,unter un mandat etc-isset ok datt da oliv auch aus deutschen landen mitmacht
hab ich getzt kein problem mit  
04.02.14 15:06 #19 sonst halt die bw dem trinkerhilfwerk zuordnen
alles verkloppen-und gut iss  
04.02.14 17:12 #20 #1 Vor allem ist ja nicht "Verantwortung" gem.
sondern Vasallendienst an den Siegermächten des 2. Weltkriegs, Einmarschieren und Kriegführen auf Geheiß fremder Länder. Oder glaubt jemand, dass Deutschland von sich auf in Afghanistan oder Mali Krieg führt? Würde Gauck so etwas von Deutschland abverlangen, wenn nicht Frankreich in Afrika Uran- und Goldvorkommen weiter in Beschlag nehmen wollte?  
04.02.14 17:24 #21 Todenhöfer
ist mit solchen Fragen überfordert,eben ein Linker  
04.02.14 17:43 #22 alle wieder
auf Arschschröder-Richtung  
04.02.14 17:46 #23 finale, meld dich doch bei der Fremdenlegion.
Dann kannst du heute schon das machen, was Gauck für die Kinder anderer Eltern vorschwebt.  
04.02.14 17:50 #24 Für unseren Präsidenten der Badenweiler Marsch
Im Dritten Reich war er dem Führer vorbehalten. Er durfte nur gespielt werden, wenn Hitler auftrat. Deshalb ist der zwischen '33 und '45 auch nie in Afrika gespielt worden. Aber jetzt steigt die Chance ja wieder.


 
04.02.14 17:58 #25 Deutschland zahlt für die ganze Welt
und jetzt ist es leider an der Zeit auch den Mörderbanden Einhalt zu bieten
ob Euch das passt oder nicht.  
Seite:  Zurück  
1
2    von   2   Weiter  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: