Meine Wirecard-Gewinne - Thread!

Seite 1 von 811
neuester Beitrag:  06.07.20 13:05
eröffnet am: 09.02.19 14:33 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 20251
neuester Beitrag: 06.07.20 13:05 von: Provinzberliner Leser gesamt: 1626025
davon Heute: 1333
bewertet mit 22 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  811    von   811     
09.02.19 14:33 #1 Meine Wirecard-Gewinne - Thread!
12640  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  811    von   811     
20225 Postings ausgeblendet.
02.07.20 14:05 #20227 Nach den Investoren
verlassen nun auch Kunden den Seelenverkäufer.
Nach Aldi  will nun laut Wall Street Journal auch Softbank die Partnerschaft kündigen.
Die wilden Kursausschläge der Spieler dürften dann auch allmählich abebben...

 

Bewertung:
2

02.07.20 16:49 #20228 vor ein paar tagen
hatte das hier noch zu einer kursexplosion geführt :

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...er-wirecard-bank-9034367

Nur frage ich mich, weshalb die DB nicht anbietet sie zu übernehmen, wen sie sowiso schon ein gläubiger sind und
bereit sind,noch etwas zuzuschießen. D.h das sie letzendlich die hoffnung haben, das die WDI bank stabilisiert
werden kann.  

Bewertung:
2

02.07.20 19:31 #20229 ich weiß
nicht welche Bundesregierung das Gesetz durchgebracht hat, dass Verluste mit den Gewinnen verrechnet werden können, aber ich bin ein Fan von der ;)

Habe gestern den kläglichen Rest von WC verkauft, hätte 1600 bringen sollen, überwiesen wurden aber 10.000. Da gab es mal schön gezahlte Kapitalertragssteuer zurück. Dadurch hat sich mein Verlust zumindest ein bißchen reduziert. Von ca. 95 Prozent auf 72 Prozent.  
02.07.20 19:57 #20230 Japaner wenden sich nun auch mit Grausen .
Softbank, der wichtigste Partner für eine goldene Zukunft beendet die Kooperation mit dem Falschmünzer aus Aschheim.
Softbank traute dem Braten allerdings schon damals nicht und hatte die 900 Millionen Investition nicht selbst beigesteuert, sondern mysteriöse Geldgeber.
Obwohl das auf Ariva gefeiert wurde, ist das nicht die übliche Vorgehensweise von Kapitalisten, die auf Zukunft und einigermaßen sichere Rendite setzen...
https://www.ariva.de/news/...endet-partnerschaft-mit-wirecard-8552163  

Bewertung:
2

02.07.20 23:10 #20231 Kopfgeld gegen Marsalek ausgesetzt?
Bekannter Weise ist Herr Marsalek nicht mehr in Deutschland und lebt im Ausland aber dort herrschen andere Gesetze!

Wohlgemerkt, wenn die Japaner im Spiel sind werden Sie den ganzen Sachverhalt bis zum Ende folgen, denn das Yakusa-Team ist und bleibt unberechenbar!  
02.07.20 23:30 #20232 Laut SZ und Staatsanwaltschaft
hat die Aschheimer Pleitebude seine Umsätze und Erlöse bereits seit 2015 mit abstrakten Milliardeneinnahmen aufgehübscht.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...chon-seit-2014-article21887325.html
Ziel war es wohl, von staunenden Investoren als "Pfau im Hühnerstall" wahrgenommen zu werden und als finanzkräftiger Macker zu scheinen.
Den Whistleblower bei Zatarra konnte man noch als lästige Zecke zertrampeln.
Aber seit 2016 biss sich auch die Financial Times wie ein Kettenhund an Brauns Wade fest und warnte Anleger vor den fiktiven Umsätzen der Aschheimer Schaumschläger und Betrüger.
Hat damit sicher einige kritische Geister vor dem Ruin bewahrt.
Nochmals Danke an die Angelsachsen...


 

Bewertung:
4

03.07.20 15:46 #20233 Markus Braun
wollte sich nmM zum deutschen Steve Jobs pushen-- notfalls halt auch mit Milliarden, die nur in seiner Phantasie rumwaberten.
Vielleicht glaubte er dann irgendwann selber, er wär der imposanteste Wirtschaftswunderknabe im Land, die größte Leuchte im Dax-- der Guru der die Welt erobern wird.
Wie Donald Trump zwitscherte er seine Erfolge in die Welt und viele Kleinanleger fuhren leider auf den protzenden Pfau ab.
Nur Leerverkäufer hingen dem komischen Vogel wie ein Klotz am Bein, verhinderten den Flug auf 500 und mehr.
Das war im Nachhinein noch ein großes Glück, sonst hätte der deutsche Aktienmarkt noch viel mehr Schaden durch den Hasardeur abbekommen...





 

Bewertung:
2

03.07.20 16:09 #20234 Er ist für mich ein
Hangtäter.  
03.07.20 16:13 #20235 Problem
Das hauptproblem dürfte wohl das Versagen der BaFin sein...die hat sich ja, als die FT begann den Skandal aufzudecken, versteckt..  

Bewertung:
1

03.07.20 17:07 #20236 versagt
hat nicht nur die BaFin, auch EY hat sich mitschuldig gemacht. Wer weiß, was die gewusst haben. Mit dem Wissen ein paar Optionsscheine geholt und deren Jahresumsatz ist gerettet, trotz corona.

Da haben sich einige die Taschen voll gemacht, bin ich mir sicher. Elende Zecken und Heuschrecken.
Aber das war zu B2B und NM Zeiten ja auch nicht anders (Mobilcom) und es wird nicht die letzte große Firma sein, die in dieser Krise den Bach runter geht.
Schaut man sich den H2O2 Sektor an oder eMobilität, da gibt's auch genug schwarze Schafe. Solange die Lemminge mitlaufen bei jedem Hype ...  

Bewertung:
1

03.07.20 17:27 #20237 ...
das hat einfach viel zu lange gedauert, bis da heraus kam, man könne keinen Bericht erstellen. Dann müssten da ja völlige Amateure am Werk gewesen sein. bei einer Firma mit Millionen Umsatz. alles klar.  

Bewertung:
1

03.07.20 18:04 #20238 und letztendlich
willst keiner gewusst  haben oder dafür verantwortlich!also ob long ob short das Geld is fooort  
03.07.20 19:40 #20239 Wie richtig vermutet, es liegt ein
Internationaler Haftbefehl gegen Jan Marsalek vor!

Ich denke! Er ist in Russland, oder in der Türkei!

https://www.it-times.de/news/...ist-nicht-auf-den-philippinen-135870/  
04.07.20 10:16 #20240 Vielleicht
sind die Pusher bezahlt worden. So unbelehrsam kann doch keiner sein angesichts der erdrückenden Beweislast der FT-Artikel  

Bewertung:
1

04.07.20 10:50 #20241 Umfirmierung
auf Witzcard und voll durchstarten  

Bewertung:
1

04.07.20 14:02 #20242 .
04.07.20 19:40 #20243 ES LIEGT
ein Internationaler Haftbefehl gegen Jan Marsalek. Vielleicht hat sich inzwischen schon gekümmert und besorgt ein Schönheitschirurg?! Der könnte im komplette Gesicht richten dass im niemand erkennt. An Geld soll bestimmt nicht mangeln auch ein oder mehrere falsche Reisepässe etc  

Bewertung:
1

05.07.20 13:28 #20245 Wird nun wohl leider passieren
dass sich der Michel wieder vermehrt von Aktien abwendet, weil er zu lange auf das Gezwitscher von Till Eulenspiegel aus Aschheim abgefahren ist.
Aber Ausländer werden gerne die Lücke füllen, sind ja eh schon mit ca 55 % beim Dax dabei.
Ausländische Aktionäre lieben deutsche Konzerne, schliesslich hat unser Dax die letzten 10 Jahre um 120% zugelegt....  

Bewertung:
1

05.07.20 13:38 #20246 Hmmm
Kann natürlich auch sein, dass Marsalek nicht gefunden wird, weil sein Aussehen nach Schlägerei mit Aktionär stark verändert ist.
Gesichts also OP vorerst nicht erforderlich  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
media.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
media.jpg
06.07.20 11:20 #20247 Das Perpetuum Mobile von Aschheim
drehte sich verdammt lange.
Die Energie wurde in Fernost aus dem Nichts erzeugt und mit Mausklick nach Bayern gebeamt.
Da das reale Geschäft saumäßig lief und nur Verluste bescherte, sich das die Kreditgeber nicht mehr lange angesehn hätten, mussten halt die Taschenspieler ran.
Hut ab und Kaninchen raus-- selbst David Copperfield hätte das kaum besser hin gekriegt...


 

Bewertung:
2

06.07.20 11:22 #20248 Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspi.
einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke

Der ganze Betrug hat system und Scholz lernt von Merkel ein weiter so da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 € massiv Leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir Endschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren!!!  
06.07.20 11:39 #20249 #48 Nana Weltenbummler
also wie ein Gewinner klingst du nicht.
Gewöhnlich schimpfen Ariva- Follower auf Berlin, Merkel  und die Welt, wenn sie als Bruchpilot ihr Depot demoliert haben...  

Bewertung:
2

06.07.20 12:36 #20250 @ lehna: Genau, Merkel ist schuld ...
am Wirecard-Desaster, das hatten wir noch gar nicht. Muss ich gleich mal der AfD stecken. *grins*  
06.07.20 13:05 #20251 Anhang KPMG-Bericht
kann mich mal jemand aufklären ? überall lese ich jetzt von diesem ominösen Anhang zum KPMG Bericht.Aktionärsschützer fordern die komplette Offenlegung.wie bitte ?
wurden am 28.April nur Teile des KPMG Berichts veröffentlicht ? (Kurzform oder was)
Warum ist das erst jetzt ein Thema.Ich blicke langsam nicht mehr durch.Egal ! Der Laden ist für mich ohnehin erledigt.Mausetot !  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  811    von   811     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: