Marihuana - ein Joint fürs Depot

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  12.09.18 11:13
eröffnet am: 14.11.17 13:29 von: ich-binz Anzahl Beiträge: 66
neuester Beitrag: 12.09.18 11:13 von: zacklfix Leser gesamt: 21786
davon Heute: 54
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
14.11.17 13:29 #1 Marihuana - ein Joint fürs Depot
erstaunlich, dass es da noch kein Forum für gibt....
WKN A2DTQB -  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
40 Postings ausgeblendet.
08.02.18 15:00 #42 krauty77
würde mich auch interessieren  
14.02.18 15:38 #43 go-live 14 feb
den kann man ab heute traden über die NEO exchange.

Nur bei der consorsbank funzt das nicht. Kennt jemand nen Broker der das mitmacht?

https://www.aequitasneo.com/en/single-security/HMJR  
21.02.18 07:28 #44 Data01
Danke für die Info. Gibt es schon eine WKN/ISIN? Kann man den in D ordern (z.B. ING-Diba)?

vg  
23.02.18 13:01 #45 nope
keine details zur wkn etc.. Bei der consorsbank bekommt man den auch nicht.
https://www.horizonsetfs.com/etf/hmjr  
10.03.18 20:10 #46 hat jemand ein Link
wo man mal die einzelnen Werte (Portfolio) und deren Gewichtung vom A2DTQB sieht.
Schon mal herzlichen Dank  
10.03.18 20:12 #47 Kosten?
wer weiß wie hoch dieTER bzw. Managementgebühr oder ähnliches ist bei A2DTQB?
Besten Dank

 
10.03.18 20:49 #48 0,75
14.03.18 18:29 #50 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 14.03.18 20:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Werbe-ID

 

 
16.04.18 10:02 #51 Dividende
Hat schon jemand seine Ertragsgutschrift/Dividende erhalten?
(0,21817 CAD pro Anteil)  
16.04.18 13:42 #52 Ja ist schon angekommen!! :)
16.04.18 14:21 #53 Okay Danke..
Da bekommst die DiBa wieder nicht gebacken.  
22.05.18 11:54 #54 gab
kein Problem. Dividende kam auch ohne Probleme.
Denke die Zukunft könnte sehr rosig werden, da dieser ETF ja momentan noch nur über OTC zu handeln ist.
Sobald im Sommer/Herbst Kanada legalisiert, dann können sich auch die offiziellen Banken trauen direkt zu handeln, insbesondere in USA benötigt es noch einige Schritte (welche ja vorbereitet wurden) um endlich offizielles Geld in den Handel zu schicken und auch um größere Projekte zu finanzieren...dann denke ich sollt im Can Sektor nochmal richtig gasgegeben werden.

 
08.06.18 06:38 #55 Legalisierung endlich verabschiedet
https://www.thestar.com/news/canada/2018/06/07/...n-bill-tonight.html

Der Senat billigt den Gesetzentwurf zur Legalisierung von Marihuana mit Dutzenden von Änderungen
Von der kanadischen Presse
Donnerstag, 7. Juni 2018
OTTAWA - Der Senat hat der bahnbrechenden Gesetzgebung der Trudeau-Regierung zugestimmt, Kanadas 95 Jahre altes Verbot von Freizeit-Cannabis aufzuheben - aber mit fast vier Dutzend Änderungen, die die Regierung möglicherweise nicht ganz akzeptiert.

Bill C-45 ging am späten Donnerstag im Oberhaus durch eine Stimme von 56-30 mit einer Enthaltung, über die Einwände von konservativen Senatoren, die entschlossen entgegengesetzt blieben.

Senatoren haben fast vier Dutzend Änderungsanträge zu Bill C-45 angenommen.
Senatoren haben fast vier Dutzend Änderungsanträge zu Bill C-45 angenommen.   ( SEAN KILPATRICK / DIE KANADISCHE PRESSE DATEI FOTO )
Die Gesetzesvorlage muss nun an das Unterhaus zurückgehen, wo die Regierung entscheiden wird, ob die Änderungen genehmigt, abgelehnt oder geändert werden sollen, bevor sie dem Senat zur erneuten Abstimmung vorgelegt werden.

Einmal verabschiedet, sagte Gesundheitsministerin Ginette Petitpas Taylor, dass Provinzen und Territorien zwei bis drei Monate brauchen, um sich vorzubereiten, bevor legale Cannabisverkäufe im Einzelhandel verfügbar sind.

Die meisten Änderungsanträge des Senats sind geringfügig, aber etwa ein Dutzend sind signifikant, einschließlich eines, der es den Provinzen erlaubt, den Anbau von Cannabis zu Hause zu verbieten, wenn sie sich entscheiden, anstatt die vier Marihuana-Pflanzen pro Wohnung zu akzeptieren. Quebec und Manitoba haben bereits entschieden, heimisches Gras zu verbieten, aber die Änderung würde die Möglichkeit von rechtlichen Anfechtungen ihrer verfassungsmäßigen Autorität ausschließen.

Artikel Fortsetzung weiter unten

Eine weitere Änderung würde die Werbung von Cannabis-Unternehmen noch strenger einschränken und sie daran hindern, ihre Marken auf sogenannten Swags, wie T-Shirts und Ballcaps, zu bewerben.

Ein anderes zielt darauf ab zu erkennen, dass Marihuana oft sozial geteilt wird. Es wäre eine Zusammenfassung oder Ticketing - Straftat für einen jungen Erwachsenen, fünf Gramm oder weniger Cannabis mit einem Minderjährigen zu teilen, der nicht mehr als zwei Jahre jünger ist, und es Eltern erlauben würde, es mit ihren Kindern zu teilen, so wie mit Wein oder Alkohol.

Petitpas Taylor hat sich bislang geweigert zu sagen, wie die Regierung die vielen Änderungsanträge betrachtet, aber es scheint mindestens 29 von ihnen ihren Segen gegeben zu haben, die vom Sponsor des Gesetzentwurfs im Oberhaus, Senator Tony Dean, vorgeschlagen wurden.

Vor der Abstimmung verbrachten die Senatoren fast sechs Stunden mit leidenschaftlichen, endlichen Pitches für und gegen die Legalisierung.

Der konservative Senator Dennis Patterson, der Nunavut vertritt, sagte, die "leichte Verfügbarkeit dieser Betäubungsmittel" werde in entlegenen Gebieten, in denen gefährdete indigene Bevölkerungsgruppen bereits von Sucht, psychischen Problemen, Gewalt und Selbstmorden heimgesucht werden, verheerend sein.

"Ich glaube, und ich hoffe aufrichtig, dass ich falsch liege, dass wir einen unerträglichen Preis zahlen werden, den wir bereuen werden", sagte Patterson.

"Es wird Opfer geben. Es wird Geisteskrankheit geben. Es wird Gehirnschäden geben. Es wird Tote geben."

Artikel Fortsetzung weiter unten

Aber andere Senatoren argumentierten, dass fast ein Jahrhundert der Kriminalisierung nichts getan habe, um Kanadier, besonders junge Leute, daran zu hindern, Marihuana illegal zu verwenden und dadurch einen lukrativen Schwarzmarkt zu schaffen, der von organisierter Kriminalität dominiert wird.

"Es gibt eine Sache, die ich sicher weiß", sagte der liberale unabhängige Sen. Art Eggleton. "Unser derzeitiges System ist kaputt. Es muss repariert werden."

Unabhängiger Senator Andre Pratte sagte, dass C-45 einen pragmatischen Ansatz zur Regulierung von Cannabis verfolgt, der vorzugsweise den gescheiterten Kampf gegen Drogen fortsetzen soll.

"Atmen wir tief ein, schließen unsere Augen und bleiben bei einer nachweislich gescheiterten, heuchlerischen, ungesunden, prohibitionistischen Herangehensweise der Vergangenheit oder bewegen wir uns mit weit geöffneten Augen vorwärts und wählen die Alternative? ... Ich entscheide mich dafür, meine zu öffnen Augen, anstatt Scheuklappen anzulegen ", sagte er.  
08.06.18 10:07 #56 Eine neue Ära beginnt - Kanada macht Ganja k.
Kanada legalisiert als erstes G20-Land Cannabis in Gänze!

Kanadische Senatoren haben gestern das Cannabis-Gesetz mit 56 zu 30 Stimmen und einer Enthaltung  verabschiedet. Premierminister Justin Trudeau hat sich verpflichtet, Marihuana bis zum Sommer in Gänze legal zu machen. Gestern stimmte kanadische Senat über die landesweite Legalisierung (Bill C-45) von Cannabis ab – das Ergebnis ist wie erwartet:

Medizinisches Cannabis: Check!

Cannabis für Hobbyzwecke: Check!


Ein Hoch auf Trudeau!

Kanada ist somit die erste G7- bzw. G20-Nation , die den Freizeitkonsum der Droge legalisiert. Der medizinische Gebrauch ist bereits seit 2001 erlaubt. Die gestrige Abstimmung schickt den Gesetzentwurf zurück an das Unterhaus, wo die Mitglieder des Parlaments entscheiden werden, ob sie die Dutzenden von Gesetzesänderungen akzeptieren, die der Senat hinzugefügt hat. Die Kanadier müssen also noch bis zu 12 Wochen warten, bis der Gesetzesentwurf endlich rechtskräftig wird, bevor sie Cannabis für die Freizeit kaufen können (Auch wenn man es an jeder Straßenecke bereits heute kaufen kann, wie mir ein Freund aus Alaska die berichtete). Experten gehen davon aus,es bis Ende August oder Anfang September dauern wird, bis man in Kanada legal Cannabis kaufen können.

Provinzen und Territorien sind für verschiedene Elemente des Einzelhandelsmarktes verantwortlich, einschließlich, wie Marihuana verkauft wird und ob Benutzer in der Öffentlichkeit rauchen können.  Kanadier, besonders die jungen, gehören zu den weltweit schwersten Cannabiskonsumenten. Ottawa sagt, dass legal pot im Rahmen eines neuen strengen Regulierungsregimes es einfacher machen wird, es von jungen Leuten fernzuhalten, die organisierte Kriminalität einzudämmen, die Belastung für Polizei und Justiz zu verringern und die öffentliche Gesundheit zu verbessern.


Die Langfristcharts der Big Player machen Freude und sehen alle durch die Bank weg bullisch aus:

http://www.marihuana-aktien.de/eine-neue-aera-beginnt  

Angehängte Grafik:
hmmj_-19.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
hmmj_-19.png
22.06.18 13:25 #57 Trumps
Aussage zur Unterstützung der Marihuana Industrie in Nordamerika ist meier Meinung nach noch fast wichtiger.
https://www.sharedeals.de/2018/04/...t-gruenes-licht-fuer-us-staaten/  
27.06.18 06:34 #58 Clearstream schmeißt Marijuana raus
Clearstream lagert nicht mehr Wertpapiere mit direktem oder indirektem Anlageschwerpunkt Cannabis und anderer Betäubungsmittel.
Der Horizons ETF ist auch dabei.
http://www.clearstream.com/blob/97738/...095-list-securities-data.pdf
Bis 28.09.2018 hat man nun Zeit zu verkaufen bzw. aus der Girosammelverwahrung zu übertragen.
Das habe ich noch nicht gehabt.
Wohin kann ich das übertragen?

 
29.06.18 08:44 #59 Abwarten? Lux erlaubt künftig Cannabis auf Re.
Luxemburg erlaubt künftig Cannabis auf Rezept?
Ein Irrenhaus ist nichts dagegen..

http://www.lessentiel.lu/de/luxemburg/story/...che=0.5079261133820459  
03.07.18 11:17 #60 Ruhe
bewahren. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie die damit durchkommen sollten. Die Fonds etc., sind offiziell zugelassene Investitionsmittel in eine legale Industrie. Die kurze Unsicherheit wird sicherlich bald offiziell geändert werden.
 
23.07.18 09:31 #62 Horizons NO-CBL restrictions
Hallo,

gute Nachrichten. Unser Horizons ETF wurde von der CBL restrictions Liste genommen. s. Posting von elch01.
Es gibt noch eine weitere Positiv-Liste, wo explizit die von den Lagerbeschränkungen ausgenommenen Papiere gelistet sind.
http://www.clearstream.com/blob/98072/...02-cannabis-medical-data.pdf
Da ist der Horizons drauf.
Also alles gut?
Nachkaufen?

vg

 
17.08.18 18:52 #64 Darum investiert eine Brauerei 4 Mrd
12.09.18 11:13 #66 Ich hoffe die Legalisierung
in Kanada erlaubt und findet nun noch mehrere institutionelle Investoren. Sollte das in Kürze auch in den USA gehen (Gesetz hoffentlich bald auch auf Bundesebene), dann explodiert der Markt...

Die "Kasperln" in Luxemburg beweisen mal wieder Weitsicht und lassen sich von den Amis über den Tisch ziehen (Die bauen sich einen Konkurrenzvorsprung aus und Europa schaut in die Röhre).

Ich sehe der "grünen" Zukunft gelassen entgegen.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: