Löschung

Seite 1 von 3760
neuester Beitrag:  17.01.23 15:21
eröffnet am: 19.09.20 14:47 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 93993
neuester Beitrag: 17.01.23 15:21 von: admin_breuer Leser gesamt: 16993157
davon Heute: 10662
bewertet mit 121 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   3760   Weiter  
19.09.20 14:47 #1 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 17.01.23 15:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: -

 

 
20.09.20 10:17 #2 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 21.09.20 11:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
20.09.20 20:51 #3 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 21.09.20 11:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 
20.09.20 23:00 #4 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 21.09.20 11:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
21.09.20 07:04 #5 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 24.09.20 13:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - fragwürdiger Inhalt

 

 
21.09.20 09:57 #6 Jagd auf Motorradfahrer

Zitat:“ Abschiebung geht nicht, aber Führerscheinprüfung. Berliner Auto-Attentäter machte hier den Führerschein trotz Ausreisepflicht.“ Zitat Ende. So die Meinung von Herrn Meuthen, Parteivorsitzender der BÜRGERLICHEN AFD.

Manchmal zweifelt man an dem was man nun schon seit Jahren lesen darf/ kann/ muss. „ Terror
Islamist macht Jagd auf Motorradfahrer „

https://www.nwzonline.de/politik/...fgbV9l-idqRzSPxO8VTui6gtERJ7i1Ph8

Natürlich verdränge ich immer wieder solche Horrormeldungen, ich verdränge sie weil sie mir einfach langsam zu viel werden. Doch hin und wieder hilf das Verdrängen nicht weil einem sonst die Wut aufs Herz und Gemüt schlagen würde. „„Das Grundrecht auf Asyl ist schlichtweg abgeschafft – für eine Gruppe“, natürlich ist die Meinung von Hans-Jürgen Papier die meinige und ich glaube die von vielen Bürgern. Wenn ich solche verlinkten Artikel lese suche ich immer wieder nach Entschuldigungen um diese Vorfälle bzw. Handlungsweise zu verstehen.

„ Soeben ist u.a. wegen versuchten Mordes und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in drei Fällen antragsgemäß die vorläufige Unterbringung des Beschuldigten in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung des Maßregelvollzuges angeordnet worden.“  So die Staatsanwaltschaft von Berlin.  https://www.welt.de/vermischtes/article213839980/...-Psychiatrie.html

Damit ist der Fall vorerst abgeschlossen.

Zitat :“ Liebe Leser, vor ziemlich genau einem Monat gab es in Berlin erneut einen islamistischen Anschlag - allerdings ohne große öffentliche Resonanz, weil die merkeltreuen Medien ganz schnell den Mantel des Schweigens drüberdeckten.Bekanntlich hatte der 30-jährige „Schutzsuchende“ Sarmad A. aus dem Irak sein Auto zur Waffe umfunktioniert und auf der Berliner Stadtautobahn unter „Allahu Akbar“-Rufen Jagd auf Motorradfahrer gemacht, um möglichst viele von ihnen mit absichtlich herbeigeführten Unfällen zu verletzen oder gar zu töten:Sechs Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Nach Behördenangaben erlitt ein Motorradfahrer bei diesem Attentat sogar schwerste Verletzungen an Kopf und Wirbelsäule - was das für das weitere Leben dieses Mannes und seiner nun unfreiwillig zu Pflegekräften gewordenen Angehörigen in den nächsten Jahrzehnten bedeutet, kann sich jeder ausmalen.“Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...6/1751913921623972/
https://www.welt.de/politik/deutschland/...Yay0SazAEqWAM0fqwhEtQTok_Y
https://www.welt.de/vermischtes/article213839980/...-Psychiatrie.html
https://www.tagesschau.de/inland/...ahn-anschlag-psychiatrie-101.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
21.09.20 09:58 #7 Zahl der Neuinfektionen kein Alarmzeichen
"Schließlich hat sich das Infektionsgeschehen seit März und April stark verändert. Mittlerweile stecken sich vermehrt die mittleren und jüngeren Jahrgänge an, noch immer sind die schweren oder gar tödlichen Verläufe im Vergleich zum Frühjahr seltenerOb das so bleibt, ist ungewiss, in vier Wochen kann die Lage anders aussehen..... Es spricht bisher aber genauso wenig dafür wie dagegen, dass die Pandemie in Deutschland neuerlich an Dramatik gewinnt. Allerdings ist jede Vorhersage vorläufig. Zu schnell verändern sich die Erkenntnisse und altes Wissen wird obsolet. Sich fast täglich auf neue Einsichten und veränderte Situationen einstellen zu müssen, gehört zu den Zumutungen der Pandemie...."
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/...nd-neuinfektionen-1.5034941


da fehlt es wohl an Erkenntnissen im Gesundheitsministerium  
21.09.20 10:11 #8 # 112 Ananas - und DAS muß ich lesen...
am "Tag der Dankbarkeit" !!

Nicht schön !

Als das mal im TV war, hab ich gedacht: das sind ja die besten Lebensmittel, die die Menschen an der Tafel bekommen. Trauben, Feigen....noch vieles mehr. Und dann auch schon drei...vier Taschen voll Lebensmitteln schleppen die etwas größeren Familien dort weg.

Unter anderem Obstsorten, die man sich ( wenn man nicht zur Tafel geht ) überhaupt oft nicht leisten kann.

Nochwas: seither hier der Sperrmüll 15 Euro fürs Abholen kostet, hört man immer wieder davon, dass der Wald als Schuttabladeplatz herhalten muss.
Anderorts bzw. in Richtung Eifel ist das alles noch kostenlos.

15 Euro ist auch schon viel finde ich.

Aber - was sollen die Menschen auch anderes denken - als dass sie hier in Deutschland eben alles umsonst bekommen, bei den Lebensmitteln angefangen über.....
Es bewahrheiten sich genau das, was sie prophezeit bekommen haben. Was will du mehr, geschundenes Herz.

Übrigens ist meine Wenigkeit fast aus dem Stuhl gefallen, als mir die Erhöhung des Krankenkassenbeitrags ins Haus geflattert ist. War doch klar, dass die dieses und jenes nicht aus der Portokasse bezahlen, sondern dass das schön auf Frau Schmitz und Herrn Maier umgelegt wird.

In diesem Sinne. Einen guten Tag für euch alle.


-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten

Angehängte Grafik:
witz-eule.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
witz-eule.jpg
21.09.20 10:21 #9 Jämmerliche Figuren
Das Ende der liberalen Illusion und das Verschwinden des Parlaments

Das Verschwinden des Parlaments kündigte sich schleichend an. Anfangs bemerkte man gar nicht, dass eine sozialistisch geprägte Bundeskanzlerin einen, auch bezogen auf die liberale Ordnung, neuen Stil einführte. Man bewunderte ihre unauffällige, stille Art, das gegenüber Schröders Macherattitüde dezentere, moderierende Auftreten und sah nicht so genau hin. Wer sich näher mit der Operationsweise der Moskauer beschäftigt, Stalins Gruppe der Zehn, die schon vor der Kapitulation in die spätere Sowjetisch Besetzte Zone eingeschleust worden sind, wird auffällige Ähnlichkeiten entdecken.

Gestützt auf eine jahrzehntelange ideologische Unterwanderung der Bundesrepublik, an der die politikfernen Frankfurter Postmarxisten wenigstens so viel Anteil hatten wie das Berliner Ministerium für Staatssicherheit, begann die finale Ausschaltung des Parlaments 2011, als die Bundeskanzlerin ein Atom-Moratorium verkündete, das nur vom Gesetzgeber hätte beschlossen werden können. Den Staatsrechtlern standen ob dieses ersten klaren Verfassungsbruchs, die Haare zu Berge, aber ihren Unmut konnte man nur in esoterischen Fachzeitschriften lesen. Die Juristen, die als Organ der Rechtspflege besondere Privilegien genießen, pflegten bestenfalls ihr Image oder den eigenen Geldbeutel, aber nicht das Recht. An diesem Moment hätte ein Parlament, das seinen Verfassungsauftrag ernst nimmt, den Versuch seiner eigenen Entmachtung umgehend mit einem erfolgreichen Misstrauensvotum beantworten müssen. Das deutsche Parlament, ohnehin schon parteipolitisch domestiziert, ließ sich seine Kernkompetenz widerstandslos aus der Hand nehmen. Murrte es überhaupt? Ich fürchte, nicht einmal das.
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...rschwinden-des-parlaments/  
21.09.20 10:29 #10 Ja Pankgraf, seit 2005
können sich die bis dahin im Hintergrund befindlichen Kommunisten und ihre Anhängerschaft unbemerkt ausbreiten. Jetzt sind sie überall mit drin ... und das in erschreckend hoher Zahl.
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
21.09.20 10:34 #11 #129 Wir ruinieren uns wegen nichts.
So ein Interview im ZDF und die Menschen würden Sturm laufen. Sehr klar argumentiert.

Die gekaufte Pandemie...
Das ist ja monströs, was jetzt Stück für Stück an's Licht kommt.
Klar ist auch, das Licht war schon immer da, doch die meisten beachteten die Dunkelheit.

 
21.09.20 10:36 #12 # 126 objekt tief ....jetzt ist die Sarotti
Schokolade so dünn geworden, dass man aufpassen muss, dass sie einem vom Weg der Verpackung bis in den Mund nicht wegschmilzt.

-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
21.09.20 10:45 #13 @ Aufpasser
Manchmal kommen mir schwere Zweifel, ob die Deutschen überhaupt
reif sind für eine Demokratie, so wie z.Zt. mit demokratischen Gepflogenheiten,
Diskussionskultur, Meinungsfreiheit, parlamentarischen Spielregeln,
diplomatischem Gebaren uvm verfahren wird. Dem totalitären Staat öffnet man
bereitwillig Tor und Tür. Zu viele sonnen sich auch noch im Glanz der pharisäerhaften
Gutmenschlichkeit.
Es wird dunkel in Deutschland...  
21.09.20 10:57 #14 Pankgraf, und zu bemerken ist,
die Deutschen haben eigentlich keine Erfahrungen, was Kommunismus angeht - trotz K.Marx!
Das was sich da braut, das ist eine Form Kommunismus, die dem damaligen im Osten Europa
den Rang leicht streitig macht was Brutalität, Verfolgung und menschlichem Leid angeht.

Das ist auch das, womit wir auch hier zu kämpfen haben.
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
21.09.20 11:08 #15 Muster einer infantilen Gesellschaft
Berlin – die kindische Metropole:

In der deutschen Hauptstadt werden Bürger von der Politik wie Kinder behandelt. Und die Erwachsenen lassen es sich gefallen. Berlin ist das Muster einer infantilen Gesellschaft.
Alexander Kissler

Diese Einschätzung trifft m.E. voll in's Schwarze.

www.nzz.ch
 
21.09.20 11:11 #16 14 Tage Urlaub in Bayern
hallo und guten morgen.  
Urlaub in Berchtesgaden war diesmal etwas anders.
Alleine war man eigentlich nirgends...
Rund um den Hintersee - musste teilweise gesperrt werden,
weil zu viele Menschen dort rumliefen...
Die Eishöhle am Untersberg haben wir uns geschenkt ...
auch hier war auf den Parkplätzen alles knallvoll ...
Aber ansonsten - aller schönstes Sommerwetter.
Eines morgens dann die böse Überraschung ...
Lindas "alter" Thread wurde geschlossen!  Schade !
Solange ihr noch hier seid, werde ich auch  mich
mit gelegentlichen kl. Beiträgen hier melden ...
und dir Linda - bleib so wie du bist.
Ich lese sehr gerne deine ehrlichen Meinungen und Beiträge  -
und die der meisten anderen natürlich auch ...


 
21.09.20 11:56 #17 Na sowas aber auch...Greta nur noch auf Platz
100 der Namensliste.

https://web.de/magazine/wissen/...greta-verdorbener-vornamen-35102610


Ich glaube, dafür sind Ali, Mohamed oder ähnliche auf dem Vormarsch.

-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
21.09.20 12:21 #18 Gratulation Linda. Freiheit ick liebe dia !

Dein interessanter Thread wurde nicht moderiert. Das sind sehr gute Nachrichten, und ich werde darauf nun 1 Bier – oder 2,3,4, - trinken . Doch die party ist danach noch nicht vorbei.

Zwar ist hier zu schreiben eine Kunst, doch die Nutzer sind auch hartnäckig, wenn es um ihre „Ehre“ geht.

LG.
Ananas

Ps. Und na klar jehört och ne Zigarre und wat scharfet dazu.....

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Angehängte Grafik:
17796597_433111780370652_4370402360633....jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
17796597_433111780370652_4370402360633....jpg
21.09.20 12:31 #19 @Ananas, ich erinnere: Lindas Kakistokraten-Thr.
wurde auch 2x gemeldet und beide Male wurde es abgewiesen.

Dann hat der Thread einwandfrei funktioniert ... bis es: ...NICHT gelöscht wurde - ABER geschlossen...mMn reinst willkürlich.

Von daher, nicht zu früh freuen :(
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
21.09.20 12:38 #20 Stadt München beschließt Maskenpflicht!
jaja, um nach einer bestimmter Zeit es wieder aufzuheben...UND um sagen zu können:

"sieht ihr, wir machen auch was für euch, liebe Bürger. Ihr liegt uns am Herzen und wir achten es. Jetzt brauchen sie keine Masken in der Öffentlichkeit mehr zu tragen"

Wetten dass ... ?

Sowas von durchschaubar!
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
21.09.20 12:38 #21 Der Link dazu:
https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/...en-plaetzen-35103156
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
21.09.20 13:33 #23 boardaufpasser# 146 du bist eine olle Unke.

Jetzt haben wir andere Voraussetzungen, du hast ja das erste Posting von Linda sicherlich gelesen. In Sachen Kakistokraten-Thread liegt immer noch der Widerspruch vor, ich hoffe auch hier auf eine positive Entscheidung.

Zudem glaube ich nicht an eine 2. Meldung des neuen Threads, schon die 1. hat im Grunde genommen keinen Sinn gemacht. Der Kakistokraten-Thread wurde auch nicht wegen Lindas erstes Posting moderiert, ich denke es lag an der Häufigkeit der bearbeiteten Meldungen.

Wie dem auch sei, meine plakativen Anhänge werde ich zu größten Teil einmotten. Und wenn jeder in „kritischer Kunstschrift“ schreibt ist das entwaffnend.


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Angehängte Grafik:
81851557_599753637450594_5406426577900....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
81851557_599753637450594_5406426577900....jpg
21.09.20 13:34 #24 Reiche schädigen das Klima mehr als arme...
nah....das ist doch wohl logisch, wenn die für alles und jedes den Privatjet oder den Heli nehmen, um mal eben von A nach B zu kommen.

Auf die Erleuchtung wäre natürlich auch keiner von uns von selbst gekommen. Ich hab mir mal vor nem Jahr eine Sendung mit Familie Geis angeschaut. Da wusste man sofort, wie der Hase läuft.
Wohl so tun, als würden sie alles für die Umwelt tun. Das war echt das Allerletzte...
Klar werden die nicht alles vor die Türe, wie die armen Menschen in Bangladesch, aber die machen es auf ihre Weise auf die hinterhältige Tour.

https://web.de/magazine/wissen/natur-umwelt/...staerker-arme-35102210
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
21.09.20 13:36 #25 " Freigeschaltet " da kommt Freude auf
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   3760   Weiter  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: