Löschung

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  30.03.20 11:35
eröffnet am: 28.03.20 13:19 von: lehna Anzahl Beiträge: 77
neuester Beitrag: 30.03.20 11:35 von: lehna Leser gesamt: 1985
davon Heute: 5
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
28.03.20 13:19 #1 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.03.20 16:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß - fragwürdiger Inhalt

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
51 Postings ausgeblendet.
29.03.20 11:05 #53 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.03.20 16:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 
29.03.20 11:45 #54 @Jamina #38: Hierum geht es genau:
Dass ein Ski-Urlaub Konsequenzen hat, ist nicht so ungewöhnlich. Ein gebrochenes Bein, zum Beispiel. Doch die Corona-Infektionen, die man sich in Tirol einfangen konnte, könnten folgenreicher sein.
Und das hat garnichts damit zu tun, dass es dir egal ist, wo jemand Urlaub macht. Sondern es geht darum, dass die Verantwortlichen in Ischgl und in ganz Tirol ihre Gäste (die ja viel Geld dort lassen!) nicht gewarnt haben, dass sich dort das Virus gezeigt hat!
Dadurch haben sie dafür gesorgt, dass sie momentan noch etwas mehr Geld von den Touristen eingenommen haben, aber der Imageschaden dürfte sie in den nächsten Jahren von ihrer falschen Einschätzung wohl anders denken lassen...
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
29.03.20 12:37 #55 #1 Ausgeblendet, wieso?
Soll weiter Sozialromantik durch die Denkapparate geistern nach dem Motto:
Der Staat, also die Steuerzahler im Land werden schon alles wuppen?
Ich glaub, da haben einige den Ernst der Lage nicht begriffen und wollen im Wolkenkuckucksheim weiter gemütlich verweilen...  
29.03.20 12:52 #56 Was ist hier schon
wieder los? Werden jetzt schon harmlose Zeitungsartikel gemeldet oder zensiert?  
29.03.20 12:53 #57 New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio:
"Die Welt, wie wir sie kennen, ist verloren und sie kommt nicht zurück, nicht in den nächsten Monaten"
Der Mann steht an vorderster Front im Krieg gegen einen unsichtbaren Gegner und mag deshalb befangen sein.
Trotzdem sollten wir nicht so vermessen sein ,dass bei uns alles so weiterlaufen wird, wie gewohnt...  
29.03.20 12:56 #58 #60 Obelisk
Mag sein, dass auch Ariva Mods DIE WELT nicht mehr lesen wollen.
Aber noch steht das Blatt wohl nicht auf der verbotenen Liste, die hier nicht mehr zitiert werden dürfen...  
29.03.20 12:59 #59 Löschung

Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 29.03.20 18:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 
29.03.20 13:06 #60 #63 Die Linke wird auch lernen müssen
dass der Umverteilkuchen in naher Zukunft rabiat abnimmt.
Wer das ausblendet, lebt nmM auf Wolke 7...
 
29.03.20 13:19 #61 Grönland verbietet Alkohol
um  häusliche Gewalt Gewalt zu begrenzen.
Komm aus Hessen und da hat sich unser Landesfinanzminister vor einen Zug geworfen.
Ministerpräsident Volker Bouffier geht davon aus, dass sich Thomas Schäfer große Sorgen wegen Corona gemacht habe.
Schäfer habe offensichtlich keinen Ausweg mehr gefunden.
Traurig, sehr traurig.
Schäfer galt auch als Nachfolger von Ministerpräsident Volker Bouffier...
 
29.03.20 13:22 #62 Jetzt, wo nach den Plänen von Frau Klöckner
die Asylsuchenden die Spargel- und Erdbeerernte retten sollen, da habe ich wieder Hoffnung. Ich hoffe nur wir haben genügend helfende Hände. Bei Spargel wäre es mir egal, aber bei Erdbeeren würde ich schon auf den Preis achten.  
29.03.20 16:12 #63 #66 offenbar hat sich schon eine
Große Anzahl von Studenten für die Spargelernte gemeldet.
Immerhin, Tagesverdienst bis zu 120€. Hoffentlich halten die dann durch, denn das ist kein einfacher Knochenjob.  Nicht umsonst hatten die jungen dt. Arbeitslosen nach 3 Tagen den gelben Schein wegen  "Rücken" gebracht. Da musste dann der 55- jährige Professor aus der Ukraine oder  Weiss Russland ran.

Na bei den Erdbeeren kann man sich ja preiswert auf Selbstpflücker Plantagen versorgen.

Meine Sorge ist, dass die Spargelbauern aufgeben und die Flächen dann mit Raps oder Mais für Biosprit bepflanzen.

Spargel kommt dann aus Billiglohnländern.
Übrigens Äpfel aus China oder Chile sind ebenfalls sehr schmackhaft und zu empfehlen.
 
29.03.20 16:18 #64 "65 die Bewohner Grönlands
Hatten ja schon früher erhebliche Probleme mit dem Alkohol.
Ich bin gespannt wie man da ein striktes Verbot durchsetzen will.  
29.03.20 16:52 #65 Der Erhalt des Spargelanbaus
und der China Restaurants sind für mich eine Frage von nationaler Ehre. Wenigstens beim Ersteren muss uns das gelingen.  
29.03.20 17:13 #66 Sehr geehrte Lehna
zur Sache an sich:

Soziales Verhalten hat mit Romantik nichts zu tun.

Und das Wort "Sozialromantik" wird wie im post 1 , eben negativ verwendet.
Nur darum geht es mir.

Ich hoffe und wünsche Ihnen, dass Sie heute und in Zukunft nie auf die von Ihnen verachtete
"Sozialromantik" zurückgreifen müssen.

Mit vorzüglicher Hochachtung
Fritz Pommes  
29.03.20 17:23 #67 Stimmt, der Chinaman
mit seinem exzellenten Essen würde mir sehr fehlen.
Allerdings nicht die chinesische Grossgastronomie mit den SB-Büffets, all you can eat, für Zehn Euro Fuffzig.
Spargel Tages frisch vom Feld - auch ein Hochgenuss!
 
29.03.20 17:29 #68 #70 Sehr geehrter Fritz
Ich hab bisher immer gearbeitet, war also der Finanzier des Sozialstaates.
Ich bedaure jeden, den die Covid-19 Biester in Arbeitslosigkeit und ungewisse Zukunft schicken werden.
Aber bin der Meinung, diese Krise wird dem geliebten Sozialstaat leider seine Grenzen aufzeigen.
Wer das leugnet , kann ja weiter von Wolke 7 auf die böse Realität blicken...


 
29.03.20 17:42 #69 #25 FakeNews....
SÖDER ist beliebtester Politiker... nicht Merkel...!!!  
29.03.20 18:38 #70 Als alleinige(r) "Finanzier" des Sozialstaats
kann ich Sie natürlch etwas besser verstehen.
So viele Milliarden Verlust in Ihren eigenen Taschen ist bitter.

Das erkenne ich an und bleibe
mit vorzüglicher Hochachtung

Fritz Pommes  
29.03.20 19:06 #71 #73 Herr Fritz, ganz schwach
aber immerhin der saudämliche Versuch, einem das Wort im Mund zu verdrehn.
Aber solche Spötter sind natürlich immer unterwegs, auch in schlimmen Zeiten...
 
29.03.20 19:08 #72 Humor wird auch wohl ausgebremst
doofe Corona  
29.03.20 19:57 #73 #68 Fürchte, dass die Spargelbauer auf der
Strecke bleiben. Die China Restaurants wird es aber sicher noch weiter geben.
Wünschen würd ich mir Beide!  
Da man Spargel stechen muss und die Ernte händisch gemacht werden muss, wird's in naher Zukunft zum Luxusgut! Wir werden kleinere Brötchen backen müssen und wieder mehr auf die Kartoffel zurück kommen. Die Forderungen im Gesundheitswesen auf höhere Bezahlung sind schon per Petition auf dem Tablett. Irgendwo müssen Abstriche gemacht werden müssen - das kommt sicher noch.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
29.03.20 20:49 #74 naja - post #8 lässt Rückschlüsse zu
Humor hin oder her....  
29.03.20 21:18 #75 2 Seiten
Es kam ja mal der Film raus "Die fetten Jahre sind vorbei". War aber auf Reiche bezogen.

Das Problem ist es sind zwei Entwicklungen die dabei gemeint sind.
Einerseits ein Staat der hoch besteuert in der Mittelschicht und gleichzeitig Reiche die reicher werden.
Es ist einfach total bekloppt wenn ein Staat der seine Grenzen nicht kontrollieren kann, jeden Menschen am Sozialstaat teilhaben lässt wie seine Einwohner. Das das bescheuert ist und nicht funktionieren kann ist eigtl. der ganze Welt ausser Deutschland auch bewusst und wir haben uns dieser Illusion in den Super Boom Jahren die wir jetzt 10 Jahre hatten auch hingegeben.

Es ist und bleibt ne Illusion.
Besonders wenn es schon vor Corona schwer war, beim Arzt ranzukommen, bezahlbare Wohnungen zu finden und Kitaplätze und so weiter.
Aber manche glauben und glaubten es gibt "Alles für Alle" zum Nulltarif. Leider nein. Und das wird jetzt teuer.  
30.03.20 11:23 #76 Picknick, Grillen, Menschenmengen
Das war absoluter Wahnsinn am Wochenende.
Die Spassgesellschaft hat halt kein Bock, in der Bude zu hocken.
https://www.welt.de/vermischtes/article206887797/...ter-Wahnsinn.html
Tja, mit "Dududu" kann die Polizei dem verhätschelten Wohlstandspublikum nicht beikommen.
Auf Partysause können viele halt nicht verzichten.
Das freut die Covid-19 Biester natürlich ausserordentlich....
 
30.03.20 11:35 #77 Denkt auch jemand an die Polizisten
die der Corona-Gefahr ausgesetzt sind, weil sie den Spassbürgern die Party ausschwatzen müssen?
Ich bin für absolute Maskenpflicht in den Supermärkten wie jetz in Österreich und bei feiernden Sippschaften...
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: