Kim ließ seinen US-Sondergesandten hinrichten

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  01.06.19 18:20
eröffnet am: 31.05.19 14:19 von: lehna Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 01.06.19 18:20 von: Radelfan Leser gesamt: 752
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

31.05.19 14:19 #1 Kim ließ seinen US-Sondergesandten hinrichten
Tja, andere Länder, andere Sitten.
Die Exekution soll noch am Flughafen erfolgt sein, da das Gipfeltreffen mit Trump nix gebracht hatte.
Weitere hochrangige Mitarbeiter wurden ebenfalls abgemurkst. Die Übersetzerin des nordkoreanischen Machthabers, Shin Hye-yong, kam in ein Lager und wird dort wohl verhungern.
Schlimm wenn der Dicke nun auch noch Atombomben bauen könnte und am Startknopf rumspielt...
https://www.welt.de/politik/ausland/...dten-erschiessen.html#Comments
 

Angehängte Grafik:
indexkim.jpg
indexkim.jpg
31.05.19 14:39 #2 Und so ein Diktator ist Trumps Freund !
https://www.handelsblatt.com/politik/...9832-vBXSWeOesj9Ibgj9WrrB-ap4
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
31.05.19 20:13 #3 #2 Nana Radel
Ok, Trump hat mit Kim Süssholz geraspelt, aber scheint auch nicht funktioniert zu haben.
Kim wird bekanntlich von den Chinesen und Russen intravenös gepäppelt und damit am Leben gehalten.
Der Dicke muss natürlich ab und zu widrigen Hofstaat hinrichten oder in Lager zum verhungern stecken, damit seine Clique feudal weiter leben zu kann.
Schlimm-- ganz schlimm...



 
31.05.19 20:22 #4 Solch kranke Leute gehören meiner Meinung nach
in die geschlossene Psychiatrie gesperrt! Der hat doch auch Mitglieder seiner Familie hingerichtet. Trump kann man dagegen sehr wohl vorwerfen, mit solch einem Gestörten überhaupt Gespräche geführt zu haben. Aber vielleicht ist er ja nur ein Leidgenosse? ;-)

Hier der dazugehörige Nachweise bzw. Artikel:
https://www.welt.de/politik/ausland/...t-seinen-Onkel-hinrichten.html  
31.05.19 20:36 #5 Habe kürzlich
einen Bericht über Kim gesehen und ein Nordkorea-Kenner meinte Kim sei definitiv nicht gestört - sondern handele absolut rational.

Was er tut mag uns gestört vorkommen.....ist es auch irgend wie. Aus Sicht eines "Normalmenschen". Aber Kim ist ein Machtpolitik er. Er tut das nicht aus einer Laune heraus sondern gezielt und überlegt, um seine Macht intern und nach aussen zu demonstrieren und zu festigen.    
01.06.19 17:09 #6 Klar, jemand, der seinen eigenen Onkel hinrichtet
ist ein Normalo ... krank ist allein schon derjenige, der so etwas als nicht krank bezeichnet. Welchen Nordkorea-Kenner meinst Du? Vielleicht wären diesbezüglich ein paar Fakten hilfreich.  
01.06.19 18:20 #7 #3 Schon die Tatsache, dass sich Trump
auf dieses Niveau begeben hat, zeigt wes Geistes Kind er ist und wie weit sein Horizont reicht!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: