Grenke Leasing

Seite 1 von 162
neuester Beitrag:  21.05.22 01:10
eröffnet am: 30.10.06 19:25 von: nuessa Anzahl Beiträge: 4037
neuester Beitrag: 21.05.22 01:10 von: b123812 Leser gesamt: 989922
davon Heute: 995
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  162    von   162     
30.10.06 19:25 #1 Grenke Leasing
Nachdem der Kurs nunmehr um 50% seit High zurückgekommen ist, kann man hier eine Anfangsposition eingehen. Das erste größere Ziel wird bei 37 € gesehen.


Achtung: Analyse auf Weekly-Basis!

ariva.de

greetz nuessa

 

Bewertung:
10


Angehängte Grafik:
Grenke_1.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
Grenke_1.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  162    von   162     
4011 Postings ausgeblendet.
13.05.22 10:51 #4013 Bücker, Michael
Es soll nochmal Aktien kaufen um den Markt zu überzeugen  
13.05.22 11:52 #4014 Short Intreset
GRENKE AG DE000A161N30 2.23 % 2022-05-13  
13.05.22 15:23 #4015 Dafür 3 mal 1-Liner?!
 

Bewertung:

13.05.22 17:10 #4016 +1,40 (5,91 %)
Weiß wer wann die Aufzeichnung hochgeladen wird? Ich konnte nicht teilnehmen beruflich bedingt....

Der Artikel ist nicht vielsagend meiner Auffassung nach auf der Website  

Bewertung:

13.05.22 21:31 #4017 @ b123812
Du kannst unter https://slidesync.com/n5kKOjrkxY die Präsentation runterladen (rechs unten unter "Downloads"). Sind ein paar sehr interessante Slides dabei, die auch interessante Aussagen zur hier geäusserten Spekulationen (Zinssorgen, Inflation, Finanzierung etc.) enthalten und aufklären dürften. Das Video wird aber sicher auch die Tage noch hochgeladen und dann kann man das ganze mit Ton und vor allem der Fragerunde anschauen, die hab ich auch verpasst.  

Bewertung:
1

13.05.22 22:14 #4018 danke
hat hier wer den termin wahrgenommen?
War das in englisch?
Was haltet ihr davon?  

Bewertung:

13.05.22 23:07 #4019 ich
habe daran teilnommen.
Eine tolle Show, ich glaube es war auf Französisch. Ich habe nichts verstanden. Aber lustige Bilder. Was willst Du wissen? Wer den Kasperl gespielt hat und wer das Krokodil?  

Bewertung:

14.05.22 13:56 #4020 Inflation u. Zins
gab es Begründungen zur Aussagen auf den Slides?

Weiter würde mich ebenso interessieren was für eine  EK Quote die Grenke Bank hat und ob die erhöhten Auflagen (SREP) überhaupt etwas verändert hat. Weiter würden mich die Einlagen der Grenke Bank interessieren wie dies wohl aussieht? Auf der Website ist das meiste Festgeld über ziemlich lange Zeit meistens nur angeboten....  

Bewertung:

15.05.22 21:02 #4021 CET1 Quote
Du meinst mit EK Quote die CET1 Rate? Das ist der korrekte Begriff.
CET1 Rate mehr als ausreichend hoch. Es gibt noch Potential für ~ 1 Mrd EUR Neugeschäft.
Für Dich in einfachen Worten: Grenke hat mehr als genug Eigenkapital. Da gibt es nichts zu beanstanden.  

Bewertung:
1

15.05.22 22:22 #4022 b123812
Die EK-Quote der Grenke Bank lag zum Ende 2020 bei rund 12,6% (siehe Bundesanzeiger). In 2021 wurde dann noch die viafintech gewinnbringend durch die Grenke Bank verkauft, was zusätzlich ihr EK gestärkt haben dürfte. Die geforderten 11,5% dürften also kein Problem sein.
Frage: Wieso meinst du ist ein sinkendes Einlagevolumen in Verbindung mit höherer EK-Quote nicht optimal? Sinkendes Einlagevolumen steigert doch die EK-Quote der Bank.
Für mich ist es eigentlich logisch, dass das Einlagevolumen sinkt, solange man genug Cash für das Neugeschäft hat und man somit den allgemeinen Zinsanstieg (Festgelder) nicht mitgehen möchte und muss. Für Anleger werden alternative Anlagen attraktiver.  

Bewertung:
2

16.05.22 12:10 #4023 goodlife45
b123812 will nur Aufmerksamkeit.

Die CET1 Rate ist viel höher, steht auf einer Folie von ihrem CMD.  

Bewertung:

16.05.22 20:30 #4024 nein
ich bin nicht mit solchen Fachbegriffen vertraut unbedingt, deshalb frage ich.
Wenn ich Aufmerksamkeit will, würde ich hier nicht "dumme" Fragen stellen.

Ich hatte mal den Geschäftsbericht usw. grob durchsucht und nichts gefunden wegen der Bank, deshalb habe ich gefragt. Ihr kennt euch dort besser aus, warum sollte ich nicht fragen?

Die Einlagen ermöglichen doch die Kreditvergabe mitunter, warum sollte man sonst auf Festgeld überhaupt Zinsen zahlen wenn man das Geld nicht braucht als Grenke Bank? Ich habe lediglich meine Beobachtung geschildet, wie zuvor schon gesagt: ich denke Grenke ist operativ stark

Habe ebenso heute wieder nachgekauft.  

Bewertung:

16.05.22 21:23 #4025 Offenlegungsbericht 2021
Am besten mal durch den Offenlegungsbericht 2021 nach Art. 435 bis 455 CRR durchwursteln.

https://media.grenke.com/dl/gallery/12428/files/...ericht_2021_de.pdf

U.a. hat die Bundesbank zum aufsichtsrechtlichen Kapital eine kleine Broschüre veröffentlicht.
https://www.bundesbank.de/resource/blob/651902/...-leitfaden-data.pdf  
17.05.22 22:46 #4026 danke
 

Bewertung:

19.05.22 05:27 #4027 Fraser Perrings mit Grenke noch nicht fertig
Capital-Artikel v. 18.5., 16:52: "...Auch mit früheren Zielen wie Grenke Leasing und Adler Real Estate sei man noch beschäftigt, sagte der frühere Sozialarbeiter. „Mit Grenke sind wir noch nicht fertig“, sagte er. "

Grenke würde gegenwärtig von einer günstigen Refinanzierungssituation profitieren.

https://www.capital.de/geld-versicherungen/...stes-ziel-31873386.html  
19.05.22 17:58 #4028 brav
das Stöckchen gebracht.  

Bewertung:

19.05.22 18:30 #4029 Voller Hochachtung
Die fachkundigen internen Rechnungsleger von Grenke, Wirtschaftsprüfer, Finanzanalysten (Buy side/Sell side), Kreditspezialisten, die Analysten der Ratingagenturen, Aufsichtsbehörden sind ja nicht vollends fachunkundig. "Der Sozialarbeiter" schafft es mit seinem fachkundigem Team jedenfalls immer wieder Schwächen aufzudecken. Ich finde die Leistungen des Fraser Perrings-Teams bemerkenswert.  
19.05.22 18:38 #4030 wow
ich find es komisch wie er S&T nicht erwähnt (jüngere Anschuldigungen) und dafür Grenke substanzlos kommentiert.
Grenke hat doch bereits die Prüfungen usw. mehrfach nun, es gab keinerlei "Anspielung" auf "Betrug", hier wurde einfach nur wirtschaftlich hinterfragt ob es operativ möglich sei von Perring.

Ich glaube das muss wohl persönlich sein mit Grenke und ihm.

 

Bewertung:

19.05.22 18:43 #4031 @Zeitungsleser
Der typ nimmt Nachrichten von anderen auf und posaunt es raus. Man merkt sich immer nur die "Treffer" (Wirecard), aber wie viel Aktien hat er "Grundlos" dem Betrug beschuldig? Mich würde hier mal ne % Trefferquote interessieren.

Der nutzt Insiderinfos oder öffentliche Informationen. Wirecard war schon *lange* angeschuldigt medial.... Alles höchst unseriös, aber er bewegt die Massen. Die Fähigkeit ist bemerkenswert, aber auch nicht gut wie man wohl  sieht ;)
 

Bewertung:

19.05.22 18:48 #4032 Sehe ich anders..
Peinlich, ich bin schon leicht betrunken - daher auch ein, zwei mal fachkundig zu viel. Damals ging es doch m.W. um eine Spezialregelung im IFRS 10 u. IAS 24 (nahe Angehörige - Freunding von Herrn Grenke), ob die Franchisegeschäfte zu konsolidieren sind. Ich meine, Prof. Küting hatte dies mal 2001 näher in deutschsprachigen Literatur behandelt. Ich krieg es besoffen und aufgrund des zeitlichen Abstands nicht mehr konkret zusammen. Das war fachlich jedenfalls auf einem sehr hohem Niveau.  
19.05.22 19:19 #4033 Lipp war doch damals unmöglich
Mit seinem "War ja nix, wir mussten aber 90 Mille erfolgsneutral gegen das Kapital aufrechnen." Bitte weiterlächeln. Wer ist hier verlogen?  
19.05.22 23:36 #4034 Volle Hochachtung
Sorry lieber Zeitungsleser, aber hier möchte ich mal eingrätschen:
Die Vorwürfe von Perring waren im Kern völliger Quatsch.
- Guthaben von ca. 1 Mrd. EUR nicht vorhanden: völlig falsch
- Geldwäsche: hat nicht stattgefunden, lediglich Fehler bei der Compliance
- Betrug: nichts
- Konsolidierung beteiligter Unternehmen: Hier hat es tatsächlich Fehler gegeben, aber im Vergleich zum Gesamtvolumen des Geschäfts völlig Pille-Palle

Der Leerverkäufer bereicheret sich schamlos, und die Bafin steht daneben. 'Sozialarbeiter. Da kann ich nur lachen.

 

Bewertung:
2

20.05.22 09:43 #4035 und Zeitungsleser
fällt mit seinem Stöckchen bringen immer wieder hier auf.  

Bewertung:

20.05.22 17:56 #4036 Kein Respekt für Perring
Auf GRENKE mit Schai... werfen, damit eben etwas hängen bleibt, tolle Taktik, sind dann nur Schwachmatten die geschmissen haben auf den Leim gegangen, ja auch paar dumme Fond-Manager. Aber kein Wunder wenn man heute Fonds performences mit dennen von ETF vergleicht, fragt man sich WTF wozu kriegen diese Deppen Aufschläge etc... Sollten imo nach Erforlg bezahlt werden :-P Wären momentan viele Arbeitslos.  

Bewertung:

21.05.22 01:10 #4037 Sprichwort
Die Flut hebt alle Boote.
Die ETFs sind genauso strukturiert dass primär die Techwerte (in der zurückliegenden Phase) z.B. extrem gewichtet sind da Liquidität usw. dort sehr hoch ist. Dementsprechend steigen ETFs natürlich schneller, da alles gezielt gekauft/Übergewichte wird was stark steigt und somit hohe Liquidität hat. ETFs gewichten z.B. nicht nach Gewinn oder nach der Region. Somit läuft man  dort in die Trend mit rein, das ist aber auch nicht schlimm. Nur viele wissen es eben nicht, man sollte sich damit genausten auseinandersetzten ;)
Die meistens Fonds sind ebenso auch "Mischfonds" die man angeboten bekommt, da muss man eh die "ausfallssicheren" Staatsanleihen rausrechnen für die Performance. Wobei natürlich Fondsmanager kein Bargeld halten können, sondern eben Staatsanleihen wegen der "Ausfalls Sicherheit"

Aber was sagte nicht Buffet?
Man sieht erst, wenn die Ebbe kommt, wer die ganze Zeit über ohne Badehose geschwommen ist.

Derzeit haben wir keine Ebbe, somit kann man da auch nichts beurteilen ^^


@Zeitungslesern:
Dich beschuldigt jemand einer Straftat, weil er es von einem "Freund" gehört hat. Die Anschuldigung stellt sich als falsch heraus, aber es gibt einen Zufallsfund. (Für stark wachsende Unternehmen sind solche Probleme nicht abwegig, nur eben massiv eskaliert durch den Typen mit den *falschen* Anschuldigungen)
Der Zufallsfund ist aber nicht ansatzweise mit der Anschuldigung vergleichbar, inwiefern ist dieser Idiot "respektable"?
Man sieht auch sehr gut wie Perring hier einfach nur wirtschaftlich argumentiert. Das hat nichts mehr mit der eigentlichen Gründungsidee vom Research Zatara zu tun oder den Anspielungen auf die "ehrbaren" Ritter aus England. Das ist meiner Ansicht nur noch ein schlechter Scherz. Fraser Perring äfft Leuten nach und kopiert/inspiriert sich noch und nimmt dabei massiv Geld ein durch diese gezielte "Meinungsäußerung" oder womöglich  Manipulation

Ich werde jetzt in den nächsten 2-3 Jahren jeden Monat  immer mehr Grenke aufbauen auf meine jetzt schon höhere Position im Depot ;)  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  162    von   162     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: