Funktioniert Fibonacci?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  27.04.17 08:28
eröffnet am: 16.03.17 07:48 von: HerrKoerper Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 27.04.17 08:28 von: HerrKoerper Leser gesamt: 23265
davon Heute: 10
bewertet mit 1 Stern

16.03.17 07:48 #1 Funktioniert Fibonacci?

Guten Morgen. Zur Frage oben wären mir eure Meinungen wichtig. Ich selbst bin nun seit 20 Jahren an der Börse und glaube nicht an eine einfache Auslegung von Fibonacci mit möglichen statistischen Vorteilen. Passend dazu Gestern die umfassende Analyse vom Kollegen Statistic-Trading:


Die große Analyse der Fibonacci Retracements



In diesem Artikel zeigen wir Ihnen unsere Ergebnisse einer statistischen Analyse zu dem Thema: Fibonacci Trading.


Wir werden in diesem Artikel nicht auf die Grundlagen der Fibonacci-Zahlenreihe eingehen und wir werden auch nicht einen Grundlagenkurs eröffnen. Jeder der sich die Basics zu dem Thema Trading in Verbindung mit Fibonaccis aneignen will, der findet eine Menge Content auf anderen Blogs oder Informations-Websiten.


Wir wollen uns hier zu der Fragestellung äußern, ob Trading mit Fibonaccis tatsächlich funktioniert oder ob man, wie auch im Falle der Dojis, man der selektiven Wahrnehmung zum Opfer fällt.

Wir sind der Meinung: Nein. Fibonacci Trading funktioniert nicht. Zumindest defintiv nicht so, wie es in der Börsen-Literatur definiert wird.

Wir werden nicht nur erläutern, in welchen Fällen ein Fibonacci-Retracement funktioniert, sondern auch in welchen oder in wie vielen Fällen er auch nicht funktioniert. Das ist nämlich der Punkt, den die Meisten weglassen.



Kompletter Text unter:

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen unsere Ergebnisse einer statistischen Analyse zu dem Thema: Fibonacci Trading.
 

Bewertung:
1

16.03.17 07:51 #2 Sollte Fibonacci heißen.
Schnelles getippt ist halb verloren... ;-)  
16.03.17 07:54 #3 nein, funktioniert nicht.
Thema kann geschlossen werden....  
16.03.17 07:59 #4 Funktioniert nicht würde ich nicht sagen
nur eben nicht wie in der allg. Tradingliteratur aufgeführt.  

Bewertung:
1

16.03.17 08:18 #5 Geht es um Fibonacci oder um zero2one-inside ?
Könnte das beste Thread bei Ariva werden dann noch von HerrKoerper persönlich ;) Vermute aber nur eine Anlockung für zero2one-inside :( Die Wette gilt, hopp oder top!  

Bewertung:

16.03.17 08:33 #6 Die Wette verlierst du
Und ich kann es beweisen... ;-)

In ein paar Tagen wird es zero2one nicht mehr geben, also wäre es damit wohl bewiesen...;-)


Nun zurück zum Thema:

Ich habe oft genug in Charts von Leuten die Fibos gesehen und oft genug werden sie genutzt. Meine Frage bleibt dabei: Warum? Ich hatte nur das Gefühl, dass das zu nichts führt, aber der Kollege hat es quasi mit einer Menge Arbeit auch statistische "nachgewiesen" (wobei man mit solchen Worten vorsichtig sein muss an der Börse)  
16.03.17 08:37 #7 Hier mal keine Standard Auslegung
Diese Art von Fibomustern (ist schon bissel älter) habe ich immer mal wieder im großen Bild beobachtet. Sie hat keine enorme Trefferquote, allerdings ein riesen CRV, daher dürfte im Monatschart der Profitfaktor (Erwartungswert) tatsächlich positiv sein.  

Angehängte Grafik:
bild1.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
bild1.png
16.03.17 08:45 #8 #6
Laut WD Gann steht Preis in einem festem Verhältnis zum Preis. Wenn Du jetzt den Kurs mit Fibonacci "analisieren" willst wie berechnest Du die Zeit auch mit Fibonacci oder mit deiner Rolex Uhr?  

Bewertung:

16.03.17 08:46 #9 #8
es sollte heissen: "...steht Preis in einem festem Verhältnis zum Zeit" - Sorry, bin noch nicht ganz wach.  

Bewertung:

16.03.17 08:51 #10 W.D. Gann
Das Thema ist ein völlig anderes und in meinen Augen tatsächlich "interessanter" als Fibo. Wobei W.D. auch in der Standardauslegung eher uninteressant ist. Aber seine "Lehren" sind in meinen Augen das Beste was man sich "vor Augen führen kann".  

Bewertung:
1

16.03.17 09:03 #11 Besucht Alla Peters youtube-channel
Die Frau ist genial! Dankt mir später  

Bewertung:

16.03.17 16:30 #12 Die Resonanz
ist hier bei Ariva etwas dünn. Schade. Liegt wohl dran, dass man sich auch hier erst "beweisen" muss, um sich hier vernünftig auszutauschen. ;-)  
23.04.17 18:55 #13 Hier jemand, der sehr aktiv
Fibonacci benutzt und damit sehr erfolgreich ist:
Elliott Wellen Strategie ist die Spezialität von quickly22. In diesem Artikel zeigt er auf, wie man einen schnellen Markt fängt.
 
27.04.17 08:28 #14 Fibonacci in Kombination
mit Hamonic Patterns vom gleichen Kollegen.

Da ich oft sehen konnte wie genau seine Einstiege passen, muss es da Zusammenhänge geben denke ich.
Harmonic Patterns sollte jeder Trader kennen, gerade das BAT Pattern und das Gartley Pattern sind sehr wichtig. Beide Patterns stelle ich Ihnen vor!
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: