Die Bullen der Börse (DAX,TecDAX &Co)

Seite 1 von 14
neuester Beitrag:  05.03.13 23:48
eröffnet am: 04.03.08 22:05 von: Bonfair Anzahl Beiträge: 348
neuester Beitrag: 05.03.13 23:48 von: Bonfair Leser gesamt: 62093
davon Heute: 10
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
04.03.08 22:05 #1 Die Bullen der Börse (DAX,TecDAX &Co)
Dieser Thread ist für positive Nachrichten gedacht.
Negatives Bärengeheule gibt es ja genug.
Teilt bitte positive Nachrichten, am besten mit Quellenangabe oder Link mit.
Sachliche Diskussionen sind natürlich erwünscht.

"Nur wer nach vorne schaut,schaut voraus"

beaucoup plaisir  

Bewertung:
14

Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
322 Postings ausgeblendet.
27.12.08 21:12 #324 gelb Tornado Watch
 

Angehängte Grafik:
us.png
us.png
27.12.08 21:15 #325 Bonfair Ich bin nicht der Herr der Winde und .
Sturms ich habe das nur festgestellt.  
27.12.08 21:16 #326 Zu 324. Schöne Farben !
-----------
Gruß Bf
.
Für ein sauberes Ariva - Keine M8 den Doppel-ID's

Bewertung:

02.01.09 21:09 #327 Allen denen, die noch zu Jahresende nachgeleg.
haben.
.
Glückwunsch zu dem guten Riecher.
.
Allen ein gutes Börsenjahr 2009.
-----------
Spiegelt die Börse das richtige Leben wieder ?
ARIVA sichen nicht !
.
MfG Bonfair

Bewertung:

02.01.09 21:16 #328 Bonfair Die Ampel stand auf Grün,doch einige
hatten das Rot noch in den Augen.  
02.01.09 21:23 #329 Und Buffett hatte die irre Situation erkannt.
GE erhöht Kapital und gewinnt Buffett als Investor
FAIRFIELD (Dow Jones)--Der US-Mischkonzern General Electric Co will sein Kapital
erhöhen und damit 12 Mrd USD einnehmen. Der Preis für die neuen Aktien soll
bereits am morgigen Donnerstag vor Eröffnung der US-Börsen festgesetzt werden,
teilte der Konzern aus Fairfield am Mittwoch mit.

Weitere 3 Mrd USD will GE aus dem Verkauf von Vorzugsaktien an die Berkshire
Hathaway Inc des Investors Warren Buffett einnehmen. Die Vorzüge sollen mit 10%
verzinst werden. Berkshire Hathaway erhalte die Option, jederzeit in den
kommenden fünf Jahren für je 22,25 USD GE-Stammaktien für insgesamt 3 Mrd USD zu
erwerben.

Der Mischkonzern will mit dem Schritt seine Flexibilität und Liquidität erhöhen.
GE wolle im aktuellen Markt zudem "offensiv" auftreten, sollten die Bedingungen
dies zulassen.

Webseite: http://www.ge.com  
02.01.09 21:39 #330 Das wird ja ein gutes Jahr
Januar als bester Monat scheint dieses Jahr wieder einzutreffen.
-----------
Die besten Börsenbriefe:
www.ariva.de/Boersenbriefe_t360882?page=0#jump5245522

Bewertung:
2

02.01.09 21:45 #331 Wir ziehen ja auch alle Register 9050.86 +3.
 

Angehängte Grafik:
p.gif (verkleinert auf 85%) vergrößern
p.gif
05.01.09 21:26 #332 Frauenzimmer,Börsen und Suppen soll man nich.
waren lassen !
.
Sie werden sonst KALT !
.
.
-----------
Spiegelt die Börse das richtige Leben wieder ?
ARIVA sicher nicht !
.
MfG Bonfair

Bewertung:
4

05.01.09 23:31 #333 Grangheit gommt zu Pferde
und keht zu Fuß. Im Klartext: das Peste aller Hausmittel ist eine gute Hausfrau. Iech sorge mich nie um die Zukunft, die kommt früh kenug. An der Pörse ist es nicht anders, piss morgen.

*LOL* wat ne Ulknudel *g*
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

Bewertung:
5

05.01.09 23:45 #334 Gazprom, Rio Tinto, AMD, Micron Technologie,.
Nur gute Werte ins D.  

Bewertung:
1

27.01.09 10:20 #335 Erste Gegenwehr nach 3 Wochen Bärentanz

Immer wenn Übernahmen im derzeitigen Börsenumfeld publik werden, wachen die Bullen auf und hoffen auf ein Aufbruchssignal für den DAX. Der Kauf des Pharmaherstellers Weyth durch den Wettbewerber Pfizer darf durchaus als ein solches Signal verstanden werden. Steigt dann noch der Index der Frühindikatoren des Conference Board überaschenderweise um 0,3 Prozent, ist der Beginn der charttechnischen Gegenreaktion des seit knapp drei Wochen andauernden Abwärtstrends perfekt. Ein Grund in endlose Euphorie zu verfallen ist dies aber nicht. Immerhin handelt es sich um den ersten brauchbaren Kursanstieg seit drei (!) Wochen, der kurzfristige Abwärtstrendkanal wurde nach oben verlassen. Kann der DAX diese Bewegung heute bestätigen und weiter nachlegen, wäre zumindest die kurzfristige Gefahr des Absturzes unter das bisherige Baisse-Tief bei 4.014 Punkten gebannt. Die wirkliche Nagelprobe findet hingegen an den Widerständen bei 4.460 und 4.550 Punkten statt. Für mehr wird es für die Bullen in diesem ersten Zyklus noch nicht reichen. Erst wenn ein nochmaliger Rückfall in den Bereich zwischen 4.100 und 4.200 Punkten nur temporären Charakter trägt, stünde eine kurzfristige Trendwende im untergeordneten Abwärtstrend bevor. Fällt der DAX hingegen heute sofort wieder in den verlassenen Abwärtstrendkanal zurück, aktiviert sich wieder das Kursziel 4.014 Punkte.

Aus dem Bereich der Konjunkturdaten steht heute um 10.00 Uhr die wichtigste deutsche Konjunkturziffer auf dem Programm, der ifo-Geschäftsklimaindex für den Januar. Die Erwartungen der Analysten sind nach wie vor sehr gedämpft, Raum für positive Überraschungen scheint damit also gegeben. Auch ein den Erwartungen entsprechendes oder weiter rückläufiges Ergebnis wird den Markt aber nicht aus dem Takt bringen. Zudem trifft sich heute der Offenmarktausschuss der US-Notenbank zu seiner turnusmäßigen Sitzung. Ergebnisse zur Ergreifung weiterer konjunkturstützender Maßnahmen werden für Mittwochabend erwartet. Darüberhinaus werden der S&P/Case-Shiller Hauspreisindex für den November sowie das Verbrauchervertrauen für den Januar veröffentlicht. Beide Indikatoren dürften zeigen, ob sich schon eine Stabilisierung auf niedrigem Niveau abzeichnet oder die Abwärtswelle ungebremst weiter rollt. Für erhöhte Aufmerksamkeit heute an den Märkten ist also gesorgt. Vorsicht: Die Schwankungen bleiben weiter hoch.

Konjunkturdaten: DE: ifo-Geschäftsklimaindex Januar, USA: S&P/Case-Shiller Hauspreisindex November, Verbrauchervertrauen Januar, Beginn der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank
Unternehmen: Q4-Zahlen: Siemens, Software AG, Du Pont, Yahoo

Wichtige Marken:

Unterstützungen: 4.014; 4.144; 4.310
Widerstände: 4.460; 4.510; 4.551
 

Aus DAX Daily vom 27.01.2009

www.investor-verlag.de

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

Bewertung:
2

02.04.09 22:53 #336 DAX: Anlagezwang treibt die Kurse

Konsolidierung wahrscheinlich beendet

Die Skepsis auf der Unterseite war berechtigt, 3.983 Punkte wurden gestern nicht mehr unterschritten. Das heißt aber nun nicht automatisch, sich von allen Zweifeln auf der Oberseite zu befreien. Der Bruch des sehr kurzfristigen Abwärtstrends und das leichte Überschreiten des Widerstandes bei 4.127 Punkten sind zwar schon sehr positive Signale auf eine Fortsetzung der März-Rallye, noch haben die Indikatoren diesen Schwung nach oben aber nicht bestätigt. Eine Bullenfalle mit einem nochmaligen Fall unter die Marke von 4.000 Punkten und einem folgenden Abverkauf bis 3.800 Punkten ist deshalb durchaus noch möglich. Schließt der DAX aber heute deutlich über 4.127 und vielleicht auch 4.203 Punkten, wird die Bullen erst einmal niemand mehr aufhalten können, 4.430 Punkte sind dann keine Strecke mehr. Dann wird aus dem Angsthasen vom Wochenanfang doch noch ein auskömmlicher Osterhase. Investoren, die diesen Markt handeln wollen, sollten mit strengen Stopp-Limits arbeiten oder den Abschluss vollständiger Signale abwarten.

 

www.investor-verlag.de

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

Bewertung:
2

03.04.09 08:14 #337 Nächste Schlüsselmarke 4.430 Punkte

Abgesehen von einer auf Stundenbasis beruhenden Konsolidierung dürfte diese überaus bullische Woche auch einen freundlichen Abschluss finden. Der MACD-Trendindikator hat ein drohendes Verkaufssignal abgewendet und drehte wieder nach oben, von Seiten der Stochastik ist der Markt noch weit entfernt davon, überkauft zu sein. Nächste, untergeordnete Schlüsselmarke auf der Oberseite sind 4.430 Punkte, danach folgt der Widerstand bei 4.527 Punkten. Auf der Unterseite ist darauf zu achten, dass die Unterstützung bei 4.331 Punkten nicht mehr deutlich nach unten verletzt wird. In jedem Fall haben sich die Bären mit der gestrigen DAX-Entwicklung zunächst einmal für einige Tage in Ihre Höhle zurück gezogen, abgeschrieben sind sie aber noch nicht.

Aus DAX Daily vom 3.4.09

www.investor-verlag.de

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

Bewertung:
4

28.11.10 23:16 #338 Nach der Kaufpanik ist vor der Kaufpanik
DAX 6.848,98 -0,45%
Perf. seit Threadbeginn:   +4,64%
          §  
Dow Jones Ind. 11.092 -0,86%
Perf. seit Threadbeginn:   -9,18%
          §  
TecDAX 792,51 +0,36%
Perf. seit Threadbeginn:   +3,85%

MfG Bf
-----------
Spiegelt die Börse das richtige Leben wieder ?
ARIVA sicher nicht !
.
MfG Bonfair

Bewertung:
1

30.12.10 23:53 #339 Alles Gute !
Hallo Anleger
Wieder einmal ist ein Börsenjahr vorbei.
Viele sind auf die “gemachte” Panikmache zum Jahresbeginn hereingefallen. (Die Krise geht noch lange weiter) ggg. Die Bundesregierung hatte ja die Neuverschuldung
auf ein schönes Maas angehoben (natürlich ohne Berechnung)ggg.
Und nun ist alles anders gekommen (das war natürlich nicht voraussehbar) ggg.
Allen die ihre Augen,Ohren und gesunden Verstand haben walten lassen : Glückwunsch zum erfolgreichen Börsenjahr. Denen und natürlich auch allen anderen :
Ein TOLLES und  ERFOLGREICHES 2011
-----------
Spiegelt die Börse das richtige Leben wieder ?
ARIVA sicher nicht !
.
MfG Bonfair

Bewertung:

20.01.11 23:52 #340 Nur Mut !
Der Baissier wird von Gott verachtet, weil er nach fremdem Gelde trachtet.
-----------
Spiegelt die Börse das richtige Leben wieder ?
ARIVA sicher nicht !
.
MfG Bonfair

Bewertung:
1

09.02.11 20:16 #341 Seit Threadbeginn (04.03.2008)
erstes Plus in allen drei Werten.
.
In welche Richtung geht es weiter  ?
-----------
Etwas Gutes zu tun ist nie Schlecht.
MfG Bonfair

Bewertung:
1

06.04.11 20:46 #342 Grüne Werte
Zu Posting 317.
Leider hat das Merkel die Grünen Werte über 2 Jahre negativ beeinflusst.
Sehr, sehr Schade. Eigentlich eine Schande.
Und "nur" weil in Japan diese Katastrophe geschah .........
Aber wirkt sich DAS (nachhaltig) wirklich positiv auf die Kurse die Grünen Werte aus ?
-----------
Etwas Gutes zu tun ist nie Schlecht.
MfG Bonfair

Bewertung:
1

21.05.12 23:22 #343 Der Glaube an Facebook
Ich Glaube das einige bei Facebook tausende "Freunde" haben.
Ich Glaube auch, das einige ihr Handy nur so oft einschalten um zu schauen ob sie jetzt noch mehr "Freunde" haben.
Ich Glaube ebenfalls, das es ein Trend wie früher auf dem Schulhof (Heute auch für Erwachsenen) ist, der irgendwann ENDET.
GGG "Ich Glaube auch, das Facebook über 30 Euro wert ist" LOL
-----------
Etwas Gutes zu tun ist nie Schlecht.
MfG Bonfair

Bewertung:

21.05.12 23:37 #344 Der Chart von Palaimon

vom April 09! Hach welch eine frohe Stunde.

 

Bewertung:

31.05.12 20:10 #345 Aufruf
Aufruf an alle Facebooknutzer.
Kauft Facebook.
Rettet die Aktie.
Viele Menschen möchten Ihre einzigen Freunde behalten.
ggg
-----------
Etwas Gutes zu tun ist nie Schlecht.
MfG Bonfair

Bewertung:

27.07.12 23:28 #346 Nööö
Also so was.
Ich hatte Euch doch gebeten Facebook zu kaufen.
Und nun ist Sie unter 20.
Kein Verlass auf Euch !
-----------
Etwas Gutes zu tun ist nie Schlecht.
MfG Bonfair

Bewertung:

05.03.13 23:33 #347 Bitte Nicht !
Liebe Börsenzocker
Kauft Bitte ,Bitte ,Bitte kein Gold oder Silber.
LG Bonfair
-----------
Etwas Gutes zu tun ist nie Schlecht.
MfG Bonfair

Bewertung:
1

05.03.13 23:48 #348 Gold: Ihr könntet in der nächsten Zeit nicht vie.
Geld verdienen !
Aber Dannnnn..Auch nicht.
Kauft bitte kein Gold oder Immobilien.
Danke.
.
Ich kaufe auch nichts gg(g) Ehrenwort.
-----------
Etwas Gutes zu tun ist nie Schlecht.
MfG Bonfair

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: