Deutschland nimmt zuviel Flüchtlinge auf....

Seite 1 von 1054
neuester Beitrag:  27.06.19 13:39
eröffnet am: 18.08.15 14:47 von: lehna Anzahl Beiträge: 26334
neuester Beitrag: 27.06.19 13:39 von: Muhakl Leser gesamt: 1222429
davon Heute: 132
bewertet mit 119 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   1054   Weiter  
18.08.15 14:47 #1 Deutschland nimmt zuviel Flüchtlinge auf....
sagt jedenfalls die UN.
ariva.de
Die Völkerwanderung ins deutsche Sozialsystem wird hierzulande massive Spannungen erzeugen.
Es wird auch nie eine gemeinsame EU Strategie geben, solange die meisten Asylanten nach Deutschland abgeschoben werden können...
http://www.welt.de/politik/ausland/...chtlinge-auf.html#disqus_thread



 
18.08.15 14:51 #2 da brauchts die UN nicht dazu
der Bürger, der mit offenen Augen und spitzen Ohren vom PC weg und auf die Straße geht, weiß das auch so. A pro pos Augen. Männer und auch Frauen haben die Hände in den Hosentaschen. Die haben die Hände zur Faust geballt. Sagen tun die (noch) nix.  
18.08.15 15:00 #3 Da hilft nur Abwählen der Parteien,
die die Flüchtlinge herangelockt haben. Das ist die einzige Sprache, die die
Parteien verstehen.  
18.08.15 18:24 #4 Ich find es angesichts
Dieser zahlen wirklich einfach nur unfassbar das so getan wird als seih man nicht ganz dicht, weil man das richtig scheisse findet...
Gibt es irgendwelche spektakulären Argumente der linken die dafür sprechen das wir mehr als ein Drittel hier aufnehmen?
Ich glaub ich bin echt im falschen Film...
-----------
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."
18.08.15 18:27 #5 die Türkei hat viel, viel mehr aufgenommen
also spinnt hier nicht rum  
18.08.15 18:29 #6 Es kommen noch viel mehr Flüchtlinge,
denn die USA intensivieren die Bomben-Flüge, um die Ölquellen von schädlichen
Menschen freizukämpfen.  
18.08.15 18:30 #7 nach dem W-Krieg kamen 5 Millionen, und die w.
auch alle aufgenommen  
18.08.15 18:31 #8 die USA interessiert das Öl nicht; die haben gen.
davon  
18.08.15 18:32 #9 #1
oder die anderen zu wenig  
18.08.15 18:33 #10 Löschung

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 19.08.15 09:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 
18.08.15 18:34 #11 ned 650.000,sondern 750.000 werden in 2015 .
Flüchtlinge: Deutschland rechnet mit bis zu 750.000 Flüchtlingen - SPIEGEL ONLINE
In diesem Jahr kommen deutlich mehr Flüchtlinge nach Deutschland als bislang erwartet. Laut einem Zeitungsbericht wird Innenminister de Maizière seine Prognose auf mindestens 650.000 Asylbewerber anheben, womöglich sogar auf 750.000.
 
18.08.15 18:35 #12 Davon sind fast die Hälfte Balkan-Touristen
18.08.15 18:40 #13 wo ist das Problem ?
wer wird hier "gestört" ? Ich nicht !  

Angehängte Grafik:
lk__.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
lk__.jpg
18.08.15 18:41 #14 Die Türkei hat bis jetzt ca. 2Mio Syrer
aufgenommen.  
18.08.15 18:42 #15 Ist auch sinnvoll als Nachbarstaat
18.08.15 18:43 #16 Während das hier Tausende km entfernt
ziemlich unsinnig ist.  
18.08.15 18:44 #17 Türkei ist nicht in der Eu
Also was soll das?
Europa und vor all3m D ist dicht besiedelt, da kann man nicht wie in der Türkei 500 Km fernab der Zivilisation Zelt aufstellen.
-----------
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."
18.08.15 18:53 #18 #15
egal wer es macht! Hauptsache es ist sinnvoll für die Flüchtlinge.  
18.08.15 18:54 #19 Mir scheint das Ganze auch gar nicht so
unerwartet.

Vor einigen Monaten erschien ja die Propaganda-Studie aus dem Hause Bertels-
mann mit dem Tenor: Ausländer füllen die Sozialkassen (oder so ähnlich),
die in fast allen Printmedien und im Fernsehen diskutiert wurde. Jetzt sehen
wir, wie die Sozialkassen aufgefüllt werden.

Vermutlich ist diese Studie nicht zufällig erschienen, sondern sollte die Bevöl-
kerung propagandistisch auf den Ansturm von Flüchtlingen vorbereiten. Wahr-
scheinlich war zu dem Zeitpunkt schon bekannt, dass die Amis die Bomben-
teppiche gegen schädliche Menschen zur Befreiung der Ölquellen massiv aus-
dehnen wollten.  
18.08.15 18:59 #20 Vor allem ist es sinnvoll,
dass die jahrzehntelangen unsinnigen Angriffs- und Unterdrückungskrieg beendet
werden. Das andere ist nur Kurieren an den Symptomen.  
18.08.15 19:05 #21 Es gibt zu wenig Flüchtlinge in Deutschland,
Deshalb intensiviert die USA die Luftangriffe in Syrien und Irak, übrigens ohne
UN-Mandat. Damit es noch mehr Luftangriffe werden, startet die USA jetzt
von der Türkei aus.

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/...hen-Staat-intensivieren.html

US-Präsident Barack Obama hat eine Intensivierung des Kampfes gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) angekündigt. Der Schwerpunkt liege auf Luftangriffen gegen die IS-Hochburgen in Syrien und die dort ansässige Führungsriege der Dschihadisten, sagte Obama am Montag nach Beratungen im Pentagon. Obamas Koordinator für die Anti-IS-Koalition, General John Allen, hielt sich zu Beratungen in Syriens Nachbarland Türkei auf.  
18.08.15 19:05 #22 Angriffe ohne UN-Mandat
sind übrigens Kriegsverbrechen.  
18.08.15 19:09 #23 #22 Thema verfehlt
18.08.15 19:10 #24 Ölquellen müssen freigekämpft werden,
das rechtfertigt den Einsatz schärfster Mittel. Schließlich geht es um die
Freiheit der US-Kapitalclique jedes Land auszuplündern. Auf Menschenleben
kann nicht Rücksicht genommen werden.

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/...hen-Staat-intensivieren.html

Am Wochenende hatte die US-geführte Koalition bei den bislang umfangreichsten Luftangriffen in Syrien die IS-Hochburg Raka ins Visier genommen. "Wir intensivieren unsere Bemühungen gegen die Basis des IS in Syrien", sagte Obama. Die Luftangriffe würden sich auch gegen von den Dschihadisten kontrollierte Öl- und Gasanlagen richten. Die IS-Miliz finanziert sich zu einem großen Teil über illegalen Ölhandel. Obama machte aber erneut deutlich, dass er mit einem langen Militäreinsatz gegen die Dschihadisten rechne.  
18.08.15 19:13 #25 Von wegen:
Die USA sind die größten Flüchtlings-Produzenten.  
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   1054   Weiter  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: