Das glaube ich nicht!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  30.01.15 09:00
eröffnet am: 28.01.15 20:45 von: ninive Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 30.01.15 09:00 von: ninive Leser gesamt: 2295
davon Heute: 2
bewertet mit 7 Sternen

28.01.15 20:45 #1 Das glaube ich nicht!
Da erklärt der US-Vizepräsident in einer Rede ganz klar, daß Obama Europa zu Sanktionen zwingen mußte, und der folgende Artikel sagt ganz klar, daß die NASA am 16. Januar einen Vertrag zum Kauf von Raketentriebwerken bei der russischen Energiya für 1,9 Mrd. Dollar unterzeichnet hat!!

http://spaceflightnow.com/2015/01/22/...ract-for-new-antares-engines/

Aber davon weiß der uckermarksche Pferdearsch wahrscheinlich nichts - versteht halt kein Englisch.

Wann kommen wir endlich zu einer den Interessen unseres Landes, und nicht denen Südeuropas oder der USA, dienenden Politik zurück?  
29.01.15 07:28 #2 Da stoppt Tsipras
eine Privatisierung, das Geld fehlt, der französische Politiker goutiert das noch mit einem avisierten Entgegenkommen - und wer zahlt?

http://www.n-tv.de/politik/...oppt-Hafen-Verkauf-article14411246.html

Ich wiederhole die Frage: Wann wird bei uns wieder Politik für die Interessen unseres Landes gemacht?  
29.01.15 07:31 #3 vielleicht AfD wählen ?
29.01.15 07:36 #4 #1+ #2 wie soll man´s sagen?
"Lasciate ogni speranza, voi ch'entrate!" oder aber: der point-of-no-return liegt LANGE hinter uns!  
29.01.15 07:41 #5 wirklich eine Sch . . .
-----------
Im Sparmenü mit Softdrink und Pommes für 2,99
http://www.youtube.com/watch?v=l_3tdRClhfI
29.01.15 08:44 #6 Point of no Return?
Ja. Bis zum 08. Mai 2010 hätte uns der Zauber "nichts" gekostet.
Heute stehen wir mit 80 Mrd. im Feuer. Die sind weg, ganz klar. Beim Schuldenschnitt und EUR Austritt.
Aber Laufzeitverlängerung, Zinsaussetzen bis 2022, Zinssenkung etc. und Verbleib im EUR und dem Gebahren der jetzigen Regierung, dann werden aus den 80 Mrd. ganz andere Summen in kurzer Zeit.

SPÄTESTENS dieser amerikanische Opportunismus - jetzt Posting 1 - sollte doch jedermann (-frau, außer Hinterwäldlerinnen aus der Uckermark) die Augen öffnen, was hier gespielt wird.

Diese Entwicklung ist brandgefährlich und hat am Ende noch ganz andere als "nur" ökonomische Konsequenzen.  
29.01.15 08:50 #7 #6 ist aber alternativlos.......
Außerdem überweisen wir in Kürze so um die 11 Mrd. w/ 1942. WER soll denn -egal, an welcher Baustelle- hier auch nur ansatzweise die Notbremse ziehen?  
29.01.15 09:14 #8 - 7 - Die 80 Mrd.
sind weg, das ist alternativlos, leider richtig.

Notbremse? Wenn, wenn überhaupt, dann eine AfD in regierungsbeteiligung. Unabhängig von der theoretischen Wahrscheinlichkeit sind die nächsten Wahlen erst in 2017, und dann ist aus den 80 Mrd. längst ein dreistelliger milliardenbetrag geworden.

Und was bis dahin aus dem Verhältnis zu Rußland geworden ist möchte ich gar nicht spekuölieren.  
29.01.15 09:16 #9 #8 bis dahin (2017) hat man es geschafft, die
AfD weiter zu diskreditieren und zu sprengen a´la Pegida.  
29.01.15 09:20 #10 # 9 Logo
AfD und Pegida darv nicht sein. Das hat der Messias schon mehrmals der Mutti angedroht.  
29.01.15 09:27 #11 Dachte, der Messias ist jetzt der griechische M.
Nur leider führt der jetzt Griechenland wohl vollends ins Verderben.  
29.01.15 10:02 #12 Ach die AFD
muss man denn immer gleich hier Parteienwerbung betreiben? Fällt euch dazu nichts anderes mehr ein?
-----------
Im Sparmenü mit Softdrink und Pommes für 2,99
http://www.youtube.com/watch?v=l_3tdRClhfI
29.01.15 10:08 #13 dazu passt diese meldung super
30.01.15 09:00 #14 Was auch schon wieder
stark zu denken gibt:

Da ist die griechische Regierung einige Tage im Amt, hält sich an nichts was vorher besprochen wurde - ist aber gleichzeitig im März pleite.

Also wer hat jetzt bei wem vorstellig zu werden?
Das läßt nichts Gutes ahnen!  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: