Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1010
neuester Beitrag:  21.05.22 16:31
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 25249
neuester Beitrag: 21.05.22 16:31 von: detwin Leser gesamt: 5442398
davon Heute: 5123
bewertet mit 69 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1010    von   1010     
25.11.20 12:01 #1 Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindu.
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  

Bewertung:
69

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1010    von   1010     
25223 Postings ausgeblendet.
19.05.22 17:48 #25225 Hier mal ein lockeres Gude
Dr gestrige Abend war sehr anstrengend, ich bin zu alt für  Elfmeterschießen. Gibt es da auch was von Biontech? ;)

Wird wirklich ein paar Tage dauern bis ich mich erholt habe und werde dann wieder voll einsteigen hier  
19.05.22 17:55 #25226 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 20.05.22 10:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern - fehlender Bezug zur Thematik

 

 
19.05.22 18:42 #25227 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 20.05.22 10:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 
19.05.22 19:52 #25228 Na
Wird das 2022 nun ein für Bullen angenehmes W?
ariva.de
Die Betondecke bei 160 wegzustemmen, ist allerdings verdammt harte Maloche. Da müssen Kraftprotze ran und keine Beckenrand- Schwimmer.
Obwohl die aktuellen Corona Gewinne die nächsten 10 Jahre höchstwahrscheinlich nicht mehr erreicht werden können,  sind wir mit einem KGV 5 bis 7 aktuell ein Billigheimer.
Biontech wird zudem als Cashkuh bei steigenden Zinsen weniger leiden wie AGs, die sich auf Pump durchmogeln.
Fazit: Mundwinkel oben lassen...






 
19.05.22 20:55 #25229 Prognose für 2025 angehoben
Laut Internetseite von simplywall.st wurde die Prognose (Durchschnitt von 8 Analysten) für 2025 auf €12,46 Earnings per Share angehoben. Wir kamen ursprünglich von einem negativen Wert und es wurde von Zeit zu Zeit immer nur nach oben korrigiert. Ich denke die guten Nachrichten, vor allem aus der Onkologie, werden erst jetzt langsam eingepreist, meines Erachtens aber noch sehr konservativ. Bin gespannt wie es weitergeht.

https://simplywall.st/stocks/us/...icals-biotech/nasdaq-bntx/biontech

 

Angehängte Grafik:
earnings_per_share_forcast.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
earnings_per_share_forcast.jpg
19.05.22 21:35 #25230 nächste COVID-19 Welle?
Laut Worldometers steigen die Infektionsfälle weltweit wieder an. Zeit zur nächsten Impfung?

https://www.worldometers.info/coronavirus/  

Angehängte Grafik:
worldometers.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
worldometers.jpg
20.05.22 07:06 #25231 Guten Morgen...
was passiert heute?
Habe mir überlegt 1/3 meiner Position kurzfristig zu verkaufen und dies auch hier zu kommunizieren.
Warum?
Weil es ein Sektoranstieg ist und nicht der brillianten Leistungen von bntx geschuldet, so scheint mir.
Weil ich das Spiel der Großen nicht mitmachen will. Nach dem Motto, wenn der ganze Markt runter geht, lassen wir doch kurz die Impfaktien hochrauschen, vordergründiger Anlass ist der Antrag von Valneva, das reicht für eine kleine Manipulation.

Weil ich gespannt bin auf Reaktionen...  
20.05.22 07:33 #25232 @windhope - Sektor

Wenn die Aktienkurse von BioNTech und Moderna wegen Aktienrückkaufprogrammen eine Kurve machen, dann zieht der oft Sektor mit, weil BioNTech und Moderna die Größten sind. Oder vielleicht sollte man mal definieren, welcher Sektor gemeint ist.
 

 
20.05.22 08:14 #25233 @windhope - Sektor

Nagut, bspw. die Kurse von Vertex und Regeneron sind auch nach oben gegangen.

Ab dem 9. Mai:

+23% BioNTech
+ 7% Vertex
+ 6% Moderna
- 6,4% NASDAQ-100

Muss ich meine Aussage zurücknehmen. War der ganze Biotech-Sektor gemeint.
 

 
20.05.22 08:43 #25234 Chartvergleich

Chartvergleich mit anderen Biotech-Aktien, dem "Nasdaq Biotech" und dem "Nasdaq 100" in etwa ab dem Quartalsbericht von BioNTech.

Dunkelblau ist BioNTech und hellgrün ist der "Nasdaq Biotech".
 

 

Angehängte Grafik:
bntx_compare_2022-05-20_08-38-40.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
bntx_compare_2022-05-20_08-38-40.png
20.05.22 08:46 #25235 @windhope
Hin und her her macht Kassen leer! Biontech ist eine Beamteninvestition: In einem günstigen Moment einsteigen (z.B. bei einem KGV von 2-3) und dann 10 Jahre einfach nichts mehr tun. Das ist die große Kunst, einfach abwarten zu können und zuzugucken. Oder mit Buffett:
“Vergessen Sie nicht, dass der Aktienmarkt ein manisch-depressives System ist”.

Das tägliche und monatliche Rauf und Runter lässt sich nicht seriös prognostizieren, nicht einmal das jährliche. Wer das probiert, auch wenn es noch so verlockend ist, wird auf die Dauer gesehen nur zufällige und damit ziemlich maue Ergebnisse bekommen. Was man aber mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen kann, ist, DASS die Kurse den Gewinnen folgen werden, früher oder später. Und da wird man dann nur dabei sein, wenn man schon die ganze Zeit dabei war, in der Mr. Market seine manische Depression ausgelebt hat (z.B. mit Kursen zwischen 100 und von 400 in einem Jahr).

Rein und raus kostet nur Gebühren und man verpasst meist den richtigen Einstieg. Wer mit rein und raus Geld verdienen will, sollte Gemüsehändler werden, das ist besser kalkulierbar. Traden ist wie Roulette, es gewinnt auf Dauer nur die Bank, nämlich 1/37 pro Spiel, und der Staat natürlich, der die zufällig anfallenden Zwischengewinne versteuert.

An einer guten, langfristigen Investition dagegen gewinnen alle: ein bisschen der Makler bzw. die Bank, ordentlich der Staat, der zu gegebener Zeit seine Steuern bekommt, am meisten aber der Investor, der Firmenanteile besitzt und zusammen mit dieser Firma Gewinne macht und sich dran erfreut. Wenn ich einen super laufenden Kiosk habe, verkaufe ich ihn doch auch nicht zwischendurch, nur weil die Preise für Kioske zufällig steigen oder fallen. Ich bin in erster Linie an den Kioskgewinnen interessiert, nicht an den Kioskpreisen. Erst wenn ich merke, dass mein Kiosk aus irgendwelchen Gründen strukturell keine Gewinne mehr erwarten lässt, verkaufe ich ihn.

Das ist bei unserem Biontech-Kiosk aber nicht der Fall, die Gewinne sprudeln, werden es nach meiner Einschätzung auch mit dem scheinsaisonalen Produkt Comirnaty dauerhaft tun, und es kommen in Kürze viele neue Bonbons hinzu.

Und es ist der Branchenführer. Und auch dazu noch ein Buffett: “Der Schlüssel zum Investieren liegt nicht in der Einschätzung, wie stark eine Branche die Gesellschaft beeinflussen wird oder wie stark sie wachsen wird, sondern in der Bestimmung des Wettbewerbsvorteils eines bestimmten Unternehmens und vor allem in der Dauerhaftigkeit dieses Vorteils.”

Long  

Bewertung:
7

20.05.22 09:05 #25236 Chartvergleich

Dieses mal in etwa ab dem 08. März.
BioNTech ist natürlich immer volatiler. Trotzdem sieht es für mich so aus, als ob BioNTech ab dem neuesten Quartalsbericht wirklich Eigendampf bekam.
 

 

Angehängte Grafik:
bntx_compare_2022-05-20_09-04-31.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
bntx_compare_2022-05-20_09-04-31.png
20.05.22 15:24 #25237 Entwicklungen BioNTech aus Las Vegas (Bo.
Erwartungen und Planungen mit BioNTech
Kurzfassung von Ryan Richardsen (frei übersetzt...)
https://biontechse.gcs-web.com/de/events/...021-healthcare-conference


-Umsatzziele für 2022 werden erreicht
-Vollständige Auslieferung der 2,4 Mrd. bestellten Comirnaty Dosen
-die Umsatzprognose von 13-17 Mrd. EUR für das Geschäftsjahr 22
 könnte nach oben zu korrigieren sein, das obere Ende der der performence
Zu den Treibern gehören potenzielle Zulassungen von:
- eine Omicron-adaptierte Auffrischimpfung,
- eine 4. Auffrischimpfung in der allgemeinen erwachsenen Bevölkerung
- eine Auffrischimpfung bei Jugendlichen und ein 3-Dosen-Schema bei kleinen Kindern
  (6 Monate – 5 Jahre).

in den nächsten Wochen sollten Daten von Omicron-angepassten monovalenten
und bivalenten Impfstoffen vorliegen...BioNTech plant die nächsten Wochen weitere Gespräche mit der FDA und der EMA um den weiteren Weg zu besprechen

3. China bleibt ungewiss, aber das Management kommentierte schon , dass sie weiterhin mit den Aufsichtsbehörden in China zusammenarbeiten insbesondere wegen der Omicron Variante

es wird ein Weg gesucht für einen omikronadaptierten Impfstoff zuzulassen...

4) zur Preisgestaltung
der Preis pro Dosis hat in verschiedenen Regionen mit höheren Preisen
in entwickelten Ländern im Vergleich zu Ländern mit niedrigem Einkommen. Das Unternehmen erwartet, dass in einem privaten Markt die preise gegenüber Marken-Grippeimpfstoffen
(30 bis 50 US-Dollar) haben

das Wirksamkeitsprofil von Comirnaty, hängt von Faktoren wie der Häufigkeit ab (Boosting, )

Pipeline für Infektionskrankheiten (ID),
-Programme für Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV-2),
Malaria, Gürtelrose und Tuberkulose

Voraussichtlich 2022
erste Studien am Menschen mit insgesamt 10 ID-Programmen (2.Hj.2022)

6) in Bezug auf ihre Onkologie-Pipeline
-Update aus der Phase-2-Studie der iNeST-Plattform noch im JUNI  !!!

metastasierendes Melanom in Kombination mit Pembrolizumab wird
in 2H, einem Poster, erwartet
Präsentation für iNEST bei Bauchspeicheldrüsenkrebs bei der American Society of Clinical Oncology
(ASCO)-Treffen im Juni

ein zusätzliches Update aus der Phase-1/2-Studie mit BNT211,

Die Claudin-6 (CLDN6) CAR-T-Zelltherapie von BNTX wird in 2H erwartet.

 
20.05.22 15:31 #25238 Influenza....Entwicklung liegt bei Pfizer im P.
A PHASE 1/2 RANDOMIZED STUDY TO EVALUATE THE SAFETY, TOLERABILITY, AND IMMUNOGENICITY OF A MODIFIED RNA VACCINE AGAINST INFLUENZA IN HEALTHY INDIVIDUALS

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/study/NCT05052697

First Submitted Date  ICMJE June 28, 2021
First Posted Date  ICMJE September 22, 2021

Last Update Posted Date May 20, 2022

Estimated Primary Completion Date January 9, 2023  
(Final data collection date for primary outcome measure)  
20.05.22 16:00 #25239 Aufstocker
FPXI - First Trust International Equity Opportunities ETF meldet 151,61 % Erhöhung der
Beteiligung an BNTX / BioNTech SE

19.05.2022 - FPXI - First Trust International Equity Opportunities ETF hat ein NPORT-P-Formular eingereicht,
das den Besitz von 161.031 Aktien der BioNTech SE (US:BNTX) mit einem Gesamtbestand von 27.465.447 USD
zum 31.03.2022 offenlegt. FPXI - First Trust International Equity Opportunities ETF hatte am 24.02.2022 einen
früheren NPORT-P eingereicht, in dem 63.999 Aktien der BioNTech SE im Wert von 16.498.942 USD offengelegt
wurden. Dies entspricht einer Aktienveränderung von 151,61 Prozent und einer Wertveränderung
von 66,47 Prozent im Quartal.

https://fintel.io/so/us/bntx/...nternational-equity-opportunities-etf  
20.05.22 16:26 #25240 Die Shortys
2022-05-16 13F Susquehanna International Group, Llp...                  459,568
2022-05-16       13F§Susquehanna International Group, Llp...       Put 1,382,900
2022-05-16       13F§Susquehanna International Group, Llp...       Call  703,400

Kursspanne Q1/2022 ca. 116 bis 203 € Schnitt 160 €

https://fintel.io/so/us/bntx?d=2022-03-31



2020-11-16       13F§Susquehanna International Group, Llp...               468,752
2020-11-16       13F§Susquehanna International Group, Llp...      Call 378,700
2020-11-16       13F§Susquehanna International Group, Llp...      Put      1,425,300

Kursspanne Q3/2020  ca. 49 bis 79 € Schnitt 64 €

https://fintel.io/so/us/bntx?d=2020-09-30

Kursverlust von den Shortaktien ab 100 Mio. €.

War und wird wohl mit dem ARP noch etwas mehr ?



 
20.05.22 18:15 #25241 Neueinsteiger !
Hersteller Lebensversicherungsgesellschaft, Die Beteiligung an BNTX / BioNTech SE

20.05.2022 - Die Manufacturers Life Insurance Company, The hat ein 13F-HR-Formular eingereicht,
das den Besitz von 56.967 Aktien der BioNTech SE (US:BNTX) mit einem Gesamtbestand von
9.957.000 USD zum 31.03.2022 offenlegt.

https://fintel.io/so/us/bntx/manufacturers-life-insurance-company-the

Lebensversicherer aus Kanada.

Zum Glück kennt man auf der ganzen Welt Biontech außer in den USA. :-))

 
21.05.22 11:01 #25242 institutionelle Anleger
#Nagetier
Deine Meldungen von Neueinsteigern oder Erhöhungen sind verzerrend, da sie nicht die Wirklichkeit wiederspiegeln.
Tatsache ist, das die Anlage durch institutionelle Anleger leicht zurück geht.

https://fintel.io/so/us/bntx  

Angehängte Grafik:
inst.jpg (verkleinert auf 23%) vergrößern
inst.jpg
21.05.22 11:09 #25243 Die Shortys
Hier einmal die größten LV Positionen zum Q4/2021 und Q1/2022

Q1 / 2022      Q4/2021

1.382.900 / 2.012.800 Aktien  SUSQUEHANNA INTERNATIONAL GROUP, LLP

1.144.300 / 1.174.800 Aktien  CITADEL ADVISORS LLC

xxx.xxx / 520.500 Aktien  GROUP ONE TRADING, L.P * 1

365.500 / 490.300 Aktien  PEAK6 INVESTMENTS LLC

433.200 / 404.500 Aktien  JANE STREET GROUP, LLC

351.500 /  359.500 Aktien  TWIN TREE MANAGEMENT, LP

229.500 / 335.300 Aktien  D. E. SHAW & COMPANY ., Inc.

220.400 / 284.500 Aktien  PARALLAX VOLATILITY ADVISERS, L.P

53.900 / 261.900 Aktien  UBS GROUP AG

000.000 / 171.100 Aktien  IMC-CHICAGO, LLC * 2

82.600 / 169.100 Aktien  WOLVERINE TRADING, LLC

61.900 / 125.300 Aktien  CAPITAL FUND MANAGEMENT S.A.

000.000 / 117.000 Aktien  SG3 Management, LLC

185.600 / 104.100 Aktien  GOLDMAN SACHS GROUP INC

00.000 / 71.100  Aktien  SIMPLEX TRADING, LLC

00.000 / 68.500  Aktien  MILLENNIUM MANAGEMENT LLC

00.000 / 58.300  Aktien  CITIGROUP INC

00.000 / 52.500  Aktien  SG AMERICAS SECURITIES, LLC

55.000 / 48.600  Aktien  CUTLER GROUP LP

36.500 / 34.800  Aktien  TWO SIGMA INVESTMENTS, LP

51.100 / 33.400  Aktien  WALLEYE TRADING LLC

 32.400  Aktien  CSS LLC   NEU

 78.300  Aktien   HAP Trading, LLC  NEU

*1  Zu GROUP ONE TRADING, L.P hatte fintel zum 31.12.2021 eine Short Position
von 520.500 Aktien gemeldet. GROUP ONE hält zur Zeit über 200.000 Aktien.
Auf fintel findet man aber keine offene oder auch geöffnete Short Position der
GROUP ONE weder zum 31.03.22 noch zum 31.12.21 ?

*2  IMC-CHICAGO, LLC hatte über fintel eine Short Position von 171.100 Aktien
zum 31.12.2021 gemeldet. Jetzt ist die Darstellung von fintel so das IMC-CHICAGO, LLC
die ganze Position schon zum 31.12.2021 geschlossen hat ?

Nach einem ersten Überblick gehe ich davon aus das ca. 5 Mio. Aktien auf Long Short liegen.
Wer hier an den Zahlen bastelt ( SEC oder fintel ) kann ich nicht sagen.
Könnte aber am ARP von Biontech liegen das jetzt die Ampel auf " Alarm " steht.

https://fintel.io/so/us/bntx?d=2022-03-31

https://fintel.io/so/us/bntx/group-one-trading

https://fintel.io/so/us/bntx/imc-chicago

Auf marketbeet findet man einige dieser Shorter nicht mehr, da man uns
erzählen möchte das bei Biontech nur 2 Mio. Aktien in Long-Short-Volumen liegen.

https://whalewisdom.com/stock/bntx

https://www.marketbeat.com/stocks/NASDAQ/BNTX/short-interest/      
21.05.22 11:36 #25244 Einauge
Würde ich jetzt auch so darstellen, wenn ein ARP von 1,5 Mrd. Dollar ( ca. 10 Mio. Aktien) am
laufen ist. Dazu kommen noch ca. 5 Mio. Aktien die von Shortern gesucht werden.

Da werden bestimmt die ganzen Fond,s und Instie,s ihre Aktien an
Biontech oder an die LV,s verkaufen. :-))

Und wenn sie nicht gestorben sind .................  
21.05.22 12:06 #25245 Fintel
#Nagetier
Fintel ist doch deine Quelle. Alle deine einzelnen Berichte verweisen auf Fintel als Quelle. (sind alles SEC files die man auch gleich da an der Quelle lesen kann)
Wenn Fintel dann eine Summenbildung macht und dabei weniger rauskommt als im vorherigen Quartal akzeptierst du die Quelle nicht mehr?
Was hast du für ein Interesse, das du die Wahrheit so verdrehst?

Wenn Marketbeat deine Shorter nicht mehr listet, dann gib doch mal eine andere Quelle an für deine 5 Mio Aktien die im Short liegen. Am besten du benennst dann auch gleich wann sie fällig werden.  
21.05.22 12:08 #25246 Der gescheiterte Feldzug von CORONA
21.05.22 12:10 #25247 @zweiauge
Tatsächlich ist die Anzahl der Aktien die die institutionelle halten aktuell rückläufig, ich halte das nicht für weiter schlimm da auch die Optionen rückläufig sind.
Die Menge aller emittierten Optionen entspricht in etwa 50% vom Stand Mitte Januar das sehe ich sehr positiv.
Zum 31.03 haben sehr viele der großen, susquehanna, citadel, City etc. ihre optionsbestände weiter reduziert, dass diese parallel auch Ihre aktienbestände reduzieren finde ich in Ordnung, die halten die aktien mit Sicherheit nicht als langfristanlage, sondern eher zur kursmanipulation oder zum absichern von leerverkäufen...
An put Optionen halten die institutionelle weiterhin zwischen 70% und 80% aller Optionen am Markt, und dabei ganz vorne nach wie vor susquehanna und citadel!

Je schneller die oben genannten Kollegen das feld räumen, je schneller kommen wir aus der Volatilität und damit auch weg von daytradern etc.
Die letzten 2 handelstage waren aus meiner Sicht wieder ein parade-Beispiel, Donnerstag hoch bis 170$ und calls schließen,  Freitag runter und versuchen unter die 160$ um die puts ins Geld zu bringen... hat nicht so richtig funktioniert, am Ende sind etwa 80% der 11500 put Kontrakte wertlos verfallen, also ein gegenwert ca. 900.000 Aktien laut fintel put Aufstellung
Ob man damit noch ein Geschäft machen kann würde ich stark bezweifeln ich vermute zum 30.06 werden die Optionen weiter fallen und man versucht mit einem blauen Auge davon zu kommen.
http://maximum-pain.com/options/bntx
https://m.holdingschannel.com/funds/holding-bntx/

 
21.05.22 13:44 #25248 Biontech
Haben wir schon wieder Grillzeit ?

Nur die Trolle stehen nicht am Grill. :-))

Immer locker bleiben.  
21.05.22 16:31 #25249 @Zweiauge - institutionelle Anleger

Es ist aber schon so, dass ich "shortende" institutionelle Anleger ausgeklammert sehen will in der Betrachtung. Das sind u.u. einfach nur so Aktien, die für den Aktien-CFD-Handel verwendet werden, oder sonstigen Käse.
Das sind dann aus meiner sicht keine vernünftigen _Anleger_.

Interessant wären für mich institutionelle Anleger mit einer vernünftigen Anlagestrategie. Und nicht "shortende" Groß/Zwischen-Händler.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1010    von   1010     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: