Erweiterte Funktionen

Industriemetalle zuletzt mit ausgeprägtem Eigenleben


12.07.17 08:59
Helaba

Frankfurt (www.fondscheck.de) - In jüngster Zeit schienen nicht nur Primärmetalle als Gruppe gerade mit Blick auf den langjährigen Taktgeber Rohöl ein ausgeprägtes Eigenleben zu führen, sondern auch Deren einzelne Vertreter, so die Analysten der Helaba.

Es möge hierfür temporär zwar auch spezifische fundamentale Gründe gegeben haben, wesentlich scheine aber - ähnlich wie bei anderen Rohstoffen mit wenig transparenten Marktverhältnissen - der Einfluss von Finanzinvestoren über die Papiermärkte und das Lagerwesen sowie der Politik zu sein. Dabei spiele China als größter Abnehmer von Industriemetallen eine ganz wesentliche Rolle, auch weil dort viele Finanzgeschäfte mit Metallen unterlegt seien. Entscheidend werde für die weitere Entwicklung der Industriemetallpreise aber das zyklische Stadium der Industriekonjunktur in Schlüsselländern sein. Mit Blick darauf sei aber kaum mehr mit positiven Impulsen zu rechnen, vielmehr könnte es auch bei Primärmetallen schon bald zu neuen Belastungstests kommen. (Ausgabe vom 07.07.2017) (12.07.2017/fc/a/m)