Erweiterte Funktionen

Genussmittel: Angebot weiter reichlich


01.09.17 16:00
Helaba

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Zuckerproduktion steigt nicht nur in Indien und Deutschland in diesem Jahr massiv an, so dass sich die Treibstoffverarbeitung in Brasilien relativiert, so die Analysten der Helaba.

Außerdem würden die europäischen Zuckerproduzenten wieder eine größere Rolle auf dem Weltmarkt spielen. Trotz der diversen Erholungsansätze dürfte der Markt in absehbarer Zeit wohl keine nachhaltige Preiswende hergeben. Kaffee-Arabica tue sich ebenfalls schwer, aus dem Preistal herauszukommen. Auch hier bleibe das Angebot vorerst reichlich. Kakao bleibe auch weiter hinter den Hoffnungen der Produzenten zurück. Noch im letzten Jahr seien Defizite beschworen worden. Gegenwärtig sei aber Selbst bei Kakao die Versorgung relativ komfortabel. Auch hier bleibe abzuwarten, inwieweit die Produzenten auf die niedrigeren Preise reagieren würden. Von der Nachfrageseite seien kaum Impulse aufgrund der reduzierten Preise zu erwarten. (Ausgabe vom 31.08.2017) (01.09.2017/fc/a/m)