Das sind die Top-Performer unter den stabilsten VV-Fonds


06.12.17 12:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Bei besonders stabilen vermögensverwaltenden Fonds kommt ein Punkt oft zu kurz: Die Renditen fallen mager aus, so die Experten von "FONDS professionell".

Doch einige Ausnamemanager würden dennoch Schwankungen und Verluste im Zaum halten und dabei noch hohe Erträge erwirtschaften.

Anleger würden für die hohe Sicherheit ihres Vermögens einen Preis zahlen: Geringere Gewinne. Der Zusammenhang von Rendite und Risiko bestätige sich einmal mehr in einer Auswertung auf Basis der Daten des Researchhauses MMD Analyse & Advisory, das auf vermögensverwaltende Fonds (VV-Fonds) spezialisiert sei. Dabei seien die vier wichtigsten VV-Kategorien "Ausgewogen", "Defensiv" sowie "Flexibel" und "Offensiv" nach einer niedrigen Schwankungsanfälligkeit und einem geringen maximalen Verlust über drei Jahre betrachtet worden.

Kaum überrascht, dass die Fonds, die in der kombinierten Kennzahlenbetrachtung am besten abschneiden würden, im Schnitt eine geringere Rendite abwerfen würden als die jeweilige Gesamtkategorie. Doch es gebe auch Ausnahmemanager, die ihr Portfolio sicher durch aufgewühlte Gewässer steuern und dabei überragende Erträge abwerfen würden.

Fonds mit moderaten Schwankungen und geringen Verlusten würden selten zu den Top-Performern zählen. Welche Manager mit stabiler Wertentwicklung hätten dennoch attraktive Renditen erwirtschaftet?

"Defensiv": Assets Defensive Opportunities
Die defensive Gesamtgruppe erwirtschafte im Schnitt über drei Jahre eine Rendite von mehr als fünf Prozent. Die Top-Ten-Fonds nach Volatilität und Maximum Drawdown würden auf nur rund drei Prozent kommen. Trotz geringer Schwankungen werfe der Assets Defensive Opportunities dagegen mehr als sechs Prozent ab.

"Flexibel": Ganador Spirit Invest
Ein ähnliches Bild präsentiere sich bei den flexiblen VV-Fonds. Hier habe der Spitzenreiter nach Rendite in dieser Auswertung, der Ganador Spirit Invest, über drei Jahre ein Plus von mehr als 20 Prozent erreicht. Bei den Top Ten nach Stabilität liege der Schnitt bei rund fünf Prozent Rendite, bei der gesamten MMD-Kategorie "Flexibel" seien es mehr als 14 Prozent.

"Ausgewogen": 4Q Special Income
Spitzenreiter in der ausgewogenen Gruppe sei der 4Q Special Income mit einem Plus von 20 Prozent über drei Jahre. Die ganze Kategorie komme auf weniger als zehn Prozent, die stabilsten zehn Fonds immerhin auf fast acht Prozent Gewinn.

"Offensiv": Acatis Gané Value Event
In der Kategorie "Offensiv" steche ebenfalls ein Fonds hervor: Der Acatis Gané Value Event. Über drei Jahre habe er ein Plus von fast 20 Prozent eingefahren. Die Konkurrenz komme auf 16 Prozent, die Top-10 nach Stabilität immerhin auf gut zwölf Prozent.

Stand: Chart 1.12.2017; Kennzahlen-Auswertung per 30.9.2017 (Ausgabe vom 05.12.2017) (06.12.2017/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
104,60 € 104,61 € -   € 0,00% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1JGBT2 A1JGBT 104,97 € 100,39 €
Werte im Artikel
247,43 plus
+0,45%
127,84 plus
0,00%
169,40 minus
-0,01%
104,60 minus
-0,01%