sentix Fonds Aktien Deutschland: Wertzuwachs von 14,4% im laufenden Jahr - Fondsanalyse


03.09.19 10:30
sentix Asset Management

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Sein Ziel, smarter als mit einem ETF im DAX anzulegen, hat der sentix Fonds Aktien Deutschland seit Auflage 2013 eindrucksvoll erreicht, so Patrick Hussy, CEFA, Geschäftsführer von sentix Asset Management.

Zwischen 2,5% und fast 5% hätten Anleger nach Kosten mehr erzielen können, wenn sie dem sentix Fonds den Vorzug gegeben hätten. Dabei seien die Kennzahlen (Volatilität, max. Drawdown) weiter dem Deutschen Aktienindex sehr ähnlich. Eine ausgezeichnete Leistung. Entsprechend positiv würden inzwischen auch die Bewertungen für diesen Fonds ausfallen (z.B. Morningstar, Citywire).

Der Wind habe an den Börsen gedreht: Die Anleger würden voll auf Draghi und Powell setzen und die Konjunkturrisiken ausblenden. Der DAX und die Makroerwartungen würden getrennte Wege gehen, die Kurse seien blind den Hoffnungen auf frisches Notenbankgeld gefolgt und hätten noch Mitte Juli neue Jahreshochs im Visier. Da die Anleger in dieser Zeit Aktienquoten aufgebaut hätten und an ihre Benchmark herangerobbt seien, könnten sie nun auf dem falschen Fuß erwischt werden. Zu groß sei die Lücke zwischen den sentix-Konjunkturerwartungen für Deutschland und dem DAX geworden. Das Spannungsverhältnis müsse und werde sich auflösen! Unsere Modelle haben zu hohen DAX-Kursen Aktienquoten abgebaut und auf Short gedreht, so die Experten von sentix Asset Management. Wir befinden uns seit 12.07. in der maximalen Untergewichtung bei 80%, so die Experten von sentix Asset Management. Mit diesem defensiven Setup würden die Experten die Saure-Gurken-Zeit an den Börsen gut überstehen. (Stand vom 31.07.2019) (03.09.2019/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
148,10 € 147,48 € 0,62 € +0,42% 13.09./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1J9BC9 A1J9BC 149,34 € 123,38 €