sentix Fonds Aktien Deutschland: Wertverlust von 8,5% im laufenden Jahr - Fondsanalyse


06.03.20 13:30
sentix Asset Management

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Die Anlage in den sentix Fonds Aktien Deutschland hat sich gelohnt, so Patrick Hussy, CEFA, Geschäftsführer von sentix Asset Management.

Seit Auflage habe der Fonds eine jährliche Rendite von mehr als 6,2% erzielt. Auch jüngst habe das Konzept exzellent auf die Corona-Turbulenzen reagiert. Sein Ziel, smarter als mit einem ETF im DAX anzulegen, habe das Konzept eindrucksvoll erreicht: Zwischen 6% und fast 9% habe ein Anleger inklusive aller Kosten mehr erzielt, wenn er dem sentix Fonds den Vorzug gegeben habe. Dabei seien die Kennzahlen (z.B. Volatilität und max. Drawdown) dem DAX sehr ähnlich. Entsprechend positiv würden auch die Bewertungen für diesen Fonds ausfallen (z.B. Morningstar, Citywire).

Das Corona-Virus habe auch den deutschen Aktienmarkt erfasst: Anfang Februar sei die Aufwärtstendenz der sentix Konjunkturerwartungen mit einem Rücksetzer eingebremst worden. Danach habe das Strategische Bias erodiert und zunehmende Verkaufsbereitschaft signalisiert. Deshalb sei bei DAX-Kursen von 13.700 eine deutliche Untergewichtung von 85% eingegangen worden. Der anschließende Abverkauf im DAX sei deshalb abgemildert worden. Hieraus sei eine deutliche Outperformance von knapp 2% entstanden. Da sich zum Monatsende Ängste vor weiteren Kursverlusten breitmache, gelte es nun beherzt umzuschalten: Die Experten von sentix Asset Management hätten sehr konsequent die billigen Kurse zum Kauf genutzt. Unter 12.000 DAX-Punkten sei die Unterinvestierung aufgelöst und die Investitionsquote auf 100% erhöht worden. Weitere Zukäufe seien geplant. (Stand vom 28.02.2020) (06.03.2020/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
114,004 € 117,351 € -3,347 € -2,85% 27.03./19:50
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1J9BC9 A1J9BC 163,36 € 95,57 €