Die sechs größten Publikumsdachfonds im Check - Fondsnews


09.04.19 12:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Redaktion von "FONDS professionell" hat analysiert, wie sich die Schwergewichte unter den österreichischen Dachfonds derzeit positioniert haben - und präsentiert die Ergebnisse, so die Experten von "FONDS professionell".

Diese Entwicklung stelle den österreichischen Dachfondslenkern ein gutes Zeugnis aus: In den vergangenen Jahren hätten die Geldverwalter ihre Portfolios deutlich breiter aufgestellt und vermehrt bei ausländischen Subfondslieferanten eingekauft. So hätten bei der aktuellen Dachfondsstudie, die "FONDS professionell" per 28. Dezember 2018 erstellt habe, ausländische Investmenthäuser ihren Anteil von etwa 33 im Jahr 2009 auf inzwischen 51,42 Prozent des heimischen Dachfondsvolumens ausweiten können.

Interessant sei hierbei auch ein Blick auf die Asset Allacotion der größten Dachfondsanbieter an: Der Subfondsanteil der eigenen Fonds habe bei der Erste Asset Management 2007 noch 69 Prozent ausgemacht, aktuell liege man bei 37,85 Prozent. Bei der Raiffeisen KAG seien es 2007 noch stolze 80 Prozent gewesen. Seither sei der Anteil an eigenen Subfonds kontinuierlich auf zuletzt 59,83 Prozent gesunken. Bei der mit Amundi fusionierten Pioneer IA sei der Anteil an Eigenfonds im Dachfondsbestand bereits im Jahr 2007 mit 70 Prozent deutlich niedriger als bei der Raiffeisen KAG gewesen. Aktuell liege man bei 28,65 Prozent.

Trotz der breit aufgestellten Dachfonds habe das turbulente Börsenjahr 2018 Spuren bei den Portfolios hinterlassen: 1,54 Milliarden Euro seien bei der Marktkorrektur in der zweiten Jahreshälfte des Vorjahres infolge von Kursverlusten und Anteilsverkäufen abgeschmolzen. Damit sei das im Rahmen dieser Studie ermittelte Volumen zum zweiten Mal in Folge gesunken. Bereits im ersten Semester 2018 habe im Sechsmonatsvergleich ein Minus von 2,37 Milliarden Euro Volumen zu Buche geschlagen. Österreichs Dachfonds hätten somit Ende 2018 in Spezial- und Publikumsfonds rund 37,25 Milliarden Euro verwaltet.

"FONDS professionell" habe die sechs größten österreichischen Dachfonds unter die Lupe genommen:

Platz 1: Raiffeisenfonds-Sicherheit (ISIN AT0000811641 / WKN 580658)
Eva Polly sei auch für den Raiffeisenfonds-Sicherheit verantwortlich. In den Top-Ten-Positionen des größten heimischen Dachfonds, der über 1,19 Milliarden Euro wiege, seien ausschließliche Zielfonds aus dem eigenen Haus.

Platz 2: Raiffeisenfonds-Ertrag
Eva Polly sei für den Raiffeisenfonds-Ertrag zuständig. Sie arbeite seit 1990 bei Raiffeisen und sei seit 1999 im Fondsmanagement. Beim 1998 lancierten Raiffeisenfonds-Ertrag, der 795 Millionen Euro schwer sei, finde sich unter den Top-Ten-Zielfonds ein Produkt von Schroders wieder.

Platz 3: Konzept : Ertrag ausgewogen (ISIN AT0000738281 / WKN A0J4U9)
Der von Thomas Wehinger verantwortete Konzept : Ertrag ausgewogen wiege 663 Millionen Euro. Der Dachfondslenker setze bei seinem Produkt zwar stark auf hausintere Fonds, allerdings würden auch passive Fonds von der BlackRock-Tochter iShares zu den stärksten Positionen in diesem Dachfonds zählen.

Platz 4: You Invest balanced
Gerhard Beulig zeichne auch für den You Invest balanced verantwortlich, der trotz seines geringen Alters zu den größten seiner Art zähle. Beim You Invest balanced der Erste Asset Management seien gleich sechs Fonds von ausländischen Subfondsanbietern in der Hitliste vertreten.

Platz 5: Portfolio Management Solide
Kepler Fonds sei in dieser Hitliste auf dem fünften Platz vertreten. Der Multi-Asset-Dachfonds Portfolio Management Solide werde von Roland Himmelfreundpointner verantwortet und bringe 380 Millionen Euro auf die Waage. Unter den Top-Subfonds würden fünf Produkte von externen Investmentfirmen stammen.

Platz 6: Espa Select Bond
Gerhard Beulig sei bei der Ersten Asset Management für Fixed-Income- sowie Multi-Asset-Strategien zuständig und manage den 377 Millionen Euro schweren Espa Select Bond. Bei der Nummer sechs des österreichischen Dachfondsmarktes würden ausschließlich Produkte aus dem eigenen Haus eingesetzt. (News vom 08.04.2019) (09.04.2019/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
143,56 € 143,46 € 0,10 € +0,07% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AT0000811641 580658 143,91 € 134,35 €
Werte im Artikel
160,25 plus
+0,11%
152,14 plus
+0,11%
162,41 plus
+0,10%
152,83 plus
+0,08%
143,56 plus
+0,07%
111,97 plus
+0,06%