UniRak Konservativ-Fonds: Erhöhung der Aktienquote - Fondsanalyse


06.05.20 09:30
Union Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die vergangenen Wochen waren turbulent und in Anbetracht der besonderen Kapitalmarktlage halten die Experten von Union Investment für sinnvoll, den Anlegern einen Überblick über ihre wichtigsten Fondsprodukte zu geben.

Welche Auswirkungen habe das Corona-Virus auf diese Fonds gehabt und wie hätten die Experten entsprechend reagiert?

Im Wesentlichen hätten die Experten an ihren Positionen auch während des starken Abverkaufs festgehalten. Vielmehr hätten sie den Kursrückgang zu einer Erhöhung der Aktienquote genutzt. Der Rentenanteil sei frühzeitig durch Verkäufe insbesondere in Italien, Griechenland und Frankreich verringert worden, um der Aktienseite Liquidität zur Verfügung zu stellen. In den letzten Wochen hätten eine Reihe von Firmen und Staaten neue Anleihe zu überwiegend sehr attraktiven Konditionen emittiert. Die Experten hätten daher an einer Vielzahl an Neuemissionen teilgenommen, die sich im weiteren Verlauf gut entwickelt hätten.

Der UniRak Konservativ habe im Zeitraum vom 01.01.19 bis zum 19.02.20 einen Wertzuwachs von 14,95% vermelden können. Der Fonds habe sich jedoch dem aktuellen Marktumfeld nicht entziehen können und habe dann von 19.02.20 bis 16.03.20 16,04% an Wert verloren. In den letzten Wochen habe der UniRak Konservativ auch wieder etwas Boden gut machen können und zwischen 16.03.20 und 15.04.20 sei ein Wertzuwachs von 5,35% verbucht worden. (Ausgabe vom 21.04.2020) (06.05.2020/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
109,471 € 114,392 € -4,921 € -4,30% 29.05./19:57
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1C81C0 A1C81C 123,57 € -   €