UniRak-Fonds: 06/2019-Bericht, Verkaufstransaktionen auf der Aktienseite - Fondsanalyse


01.08.19 13:30
Union Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Kapitalmärkte konnten den positiven Jahresauftakt im zweiten Quartal überwiegend fortsetzen, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniRak.

Maßgeblich dazu beigetragen hätten die wichtigsten Zentralbanken, die aufgrund der anhaltenden globalen Wachstumsschwäche und des zugespitzten Handelskonflikts eine geldpolitische Kehrtwende avisiert hätten. Trotz aller Unsicherheiten hätten diese Ankündigungen bei den meisten Anlageklassen einen weiteren Anstieg bewirkt.

Auf der Aktienseite des Fonds seien im Berichtszeitraum einige Verkaufstransaktionen erfolgt. So hätten die Experten von Union Investment Gewinne beim australischen Börsenbetreiber ASX, beim Modeunternehmen Salvatore Ferragamo und beim mexikanischen Getränkekonzern Femsa realisiert. Die Experten hätten sich ebenfalls von Nutrien getrennt, da sich ihre Erwartungen bei diesem Titel nicht erfüllt hätten. Neu in das Portfolio aufgenommen worden sei die Aktie von Logitech. Hier hätten die Experten den Kursrückgang als Einstiegsgelegenheit genutzt.

Im Rententeil des Portfolios hätten die Experten von Union Investment die Konzentration der Anlagen auf den mittleren Laufzeitenbereich verstärkt. Im Gegenzug seien kurzlaufende, besonders deutlich negativ rentierende Anlagen veräußert worden.

Mit einem weiter abflachenden Wirtschaftswachstum und dem immer noch ungelösten Handelsstreit dürfte das Kapitalmarktumfeld im zweiten Halbjahr rauer werden. Unterstützend sollten die Maßnahmen der Notenbanken sein, soweit sie die eingepreisten Erwartungen erfüllen würden. (Stand vom 30.06.2019) (01.08.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
131,04 € 131,70 € -0,66 € -0,50% 10.12./17:01
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008491044 849104 131,80 € 105,43 €