UniKonzept: Portfolio A-Fonds: 10/2018-Bericht, Gesamtinvestitionsgrad leicht reduziert - Fondsanalyse


05.12.18 09:30
Union Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die globalen Aktienmärkte haben im Oktober deutliche Verluste eingefahren, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniKonzept: Portfolio A.

Der MSCI World-Index sei in lokaler Währung um 6,9 Prozent gesunken. In den USA habe der S&P 500-Index 6,9 Prozent abgegeben. Der Kursrutsch sei unter anderem Befürchtungen über einen weiteren US-Zinsanstieg geschuldet gewesen. In Europa habe der EURO STOXX 50-Index 5,6 Prozent verloren, der DAX-Index habe 6,5 Prozent eingebüßt.

Der Handel am US-Rentenmarkt sei im Oktober von Schwankungen geprägt gewesen. Die US-Notenbank habe weitere Zinserhöhungen angedeutet. Zudem hätten sich Anleger gesorgt, ob sich die höheren Zölle nicht schon bald in höheren Preisen niederschlagen könnten. In der kurz darauf einsetzenden Aktienmarkt-Korrektur seien US-Renten als sicherer Hafen nachgefragt worden. Gemessen am JP Morgan Global Bond US-Index hätten US-Schatzanweisungen im Oktober 0,5 Prozent an Wert verloren. Euro-Staatsanleihen hätten sich den US-Vorgaben nicht entziehen können und ähnlich volatil gehandelt. Staatsanleihen aus den Kernländern hätten ebenfalls von Konjunktursorgen profitiert, italienische Papiere hätten dagegen weiter unter Druck gestanden. Gemessen am iBoxx Euro Sovereign hätten Euro-Staatsanleihen im Monatsvergleich unverändert geschlossen.

Rohstoffe hätten, gemessen am MS RADAR-Index ex Agrar, 4,1 Prozent verloren.

Der Fonds habe sich vergleichsweise gut behaupten können. Durch die Trendfolgesystematik sei er seit August nicht mehr im DAX investiert gewesen.

In den anderen Aktienmärkten sei der Investitionsgrad reduziert worden: US- und japanische Aktien seien von Aufwärtstrend zu Schwacher Aufwärtstrend gewechselt, kanadische Aktien von Aufwärtstrend zu Abwärtstrend und britische sowie australische Titel von Aufwärtstrend zu Schwacher Abwärtstrend. Auf der Rentenseite hätten sich britische Staatsanleihen von Schwacher Aufwärtstrend zu Aufwärtstrend verbessert. In den Rohstoffmärkten sei der Fonds nach wie vor nur in Energierohstoffen investiert (Aufwärtstrend, Metalle: Abwärtstrend). Die Volatilität habe sich erhöht, dadurch sei der Gesamtinvestitionsgrad zusätzlich leicht reduziert worden.

Das Umfeld für Aktien sei konstruktiv aufgrund steigender Unternehmensgewinne und Aktienrückkäufe. Zu den Risikofaktoren zähle eine nachlassende Konjunkturdynamik. An den Rentenmärkten würden die Experten weiter anziehende Renditen erwarten. (Stand vom 31.10.2018) (05.12.2018/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
41,51 € 41,49 € 0,02 € +0,05% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1073949668 A11478 45,73 € 41,06 €