UniKonzept: Portfolio A-Fonds: 07/2018-Bericht, leichter Wertverlust - Fondsanalyse


03.09.18 09:30
Union Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die globalen Aktienmärkte haben im Juli deutliche Kursgewinne erzielt, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniKonzept: Portfolio A.

Der MSCI World-Index habe in lokaler Währung 3,1 Prozent zugelegt. In den USA habe vor allem die starke Berichtssaison beflügelt. Per saldo habe der marktbreite S&P 500-Index um 3,6 Prozent zugelegt. Auch in Europa seien die Kurse gestiegen, der EURO STOXX 50-Index habe 3,8 Prozent gewonnen. Grund hierfür sei das Treffen zwischen US-Präsident Trump und EU-Kommissionspräsident Juncker gewesen, die sich darauf geeinigt hätten, vorerst keine neuen Strafzölle zu verhängen.

Europäische Staatsanleihen seien freundlich in den Juli gestartet. Peripherieanleihen seien gefragt geblieben, da sich die Situation in Italien auf einem deutlich erhöhten Renditeniveau stabilisiert habe. Die als sicher geltenden Papiere aus Deutschland hätten zunächst vom US-Handelsstreit profitiert. Im weiteren Monatsverlauf habe sich die Lage aber etwas entspannt. In Summe hätten europäische Staatsanleihen, gemessen am iBoxx Euro Sovereign Index, 0,3 Prozent verloren. Auch US-Treasuries seien weniger gefragt gewesen, die Rendite für zehnjährige Papiere sei erneut bis auf knapp drei Prozent angestiegen. Gemessen am JP Morgan Global Bond US-Index hätten US-Schatzanweisungen daher 0,5 Prozent an Wert verloren.

Rohstoffe hätten im Juli deutlich an Wert eingebüßt. Gemessen am MS RADAR Index ex Agrar habe sich insgesamt ein Minus von 4,1 Prozent ergeben.

Auch der Fonds habe leicht an Wert verloren, hauptsächlich durch die Positionen in Industriemetallen und Energierohstoffen. Da die Volatilitäten gefallen seien, habe das Exposure erhöht werden können.

Es habe Trendwechsel in allen Assetklassen gegeben: Im Aktienbereich würden sich deutsche Aktien nach einer anfänglichen Verbesserung (auf Kein Trend) wieder im Schwachen Abwärtstrend befinden, genau wie kanadische Staatsanleihen. Britische beziehungsweise australische Staatsanleihen hätten sich von Schwacher Aufwärtstrend auf Aufwärtstrend beziehungsweise von Kein Trend auf Schwacher Aufwärtstrend verbessert. Bei den Rohstoffen hätten sich Industriemetalle in vier Schritten von Aufwärtstrend auf Abwärtstrend verschlechtert.

Die Konjunktur zeige sich nach wie vor robust. Geopolitische Störfeuer könnten zu Marktschwankungen führen. (Stand vom 31.07.2018) (03.09.2018/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
41,33 € 41,39 € -0,06 € -0,14% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1073949668 A11478 45,73 € 41,25 €